Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Yap

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Insel Yap ist ein Bundesstaat der Föderierten Staaten von Mikronesien

Yap Islands.png

Regionen[Bearbeiten]

Yap besteht aus Yap Proper und 15 äußeren Inseln. Yap Proper wiederum besteht aus 3 mit Brücken verbundenen Inseln: Yap, Gagil-Tomil und Maap. Der Name Yap ist also mehrdeutig.

Orte[Bearbeiten]

Colonia

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Feuchtwarm immer wieder Regenschauer, sonst warm, im Sommer tagsüber über 30°C.

Sprache[Bearbeiten]

Auf Yap spricht man neben der Amtssprache Englisch noch die lokalen Sprachen Yapesisch, Ulithisch und Woleaianisch

Anreise[Bearbeiten]

Die wichtigste Fluggesellschaft um Yap zu erreichen ist United Airlines. Yap liegt auf der Route Manila - Palau - Yap - Guam. Diese wird in beide Richtungen einmal wöchentlich geflogen, zusätzlich gibt es noch 2 Flüge pro Woche auf der Strecke Palau - Yap - Guam, aber nur in dieser Richtung!

Mobilität[Bearbeiten]

Bus[Bearbeiten]

Außer einem Schulbus der zweimal täglich zwischen Colonia und den Dörfern verkehrt gibt es keinen Linienbusverkehr. Dieser Schulbus wird bei besonderen Anläßen auch für die Allgemeinheit eingesetzt, wie z.B. am Yap-Day.

Taxi[Bearbeiten]

Günstige Taxen sind verfügbar.

Mietwagen[Bearbeiten]

In den wichtigsten Städten sind Mietwagen zum selber Fahren erhältlich. Man braucht einen Nationalen oder internationalen Führerschein. Wegen der nötigen Genehmigungen kann es aber sinnvoller sein eine geführte Tour zu unternehmen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Yap ist bekannt für sein Steingeld und bei Tauchern für seine Unterwasserwelt. Hier sind vorallem Mantas und Mandarinfische erwähnenswert. Sehenswert sind aber auch die Männerhäuser und die Steinpfade die die Dörfer verbinden.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Wandern: Man kann die alten Steinpfade nutzen. Man sollte aber vorher klären ob man eine Genehmigung braucht. Dörfer (alles außer Colonia) dürfen fast immer nur mit Genehmigung besichtigt werden, darum kann sich z.B. die Hotelrezeption kümmern. Spontan ohne Genehmigung kann man aber z.B. von Colonia zum Sendemast gehen von wo man bei gutem Wetter eine tolle Aussicht hat. Inseltour: eine geführte Inseltour kann auch das Hotel oder die Tauchbasis organisieren. Tauchen: Es gibt mehrere Tauchbasen, teils mit den Hotels verbunden, teils unabhängig.

Küche[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Manta Ray Bay Hotel. [1]. Für Yap ein großes Hotel, mit eigener Tauchbasis und einem Restaurant auf einem vor Anker liegendem Boot.
  • Trader's Ridge Resort. [2]. Oberhalb der Bucht. Mit Restaurant, Tauchbasis und Kayakverleih.
  • ESA Bayview Hotel. [3] Wahrscheinlich das preisgünstigste Hotel. Zumindest die neuen Zimmer sind aber gut, die alten werden Touristen nicht angeboten. Es hat ein Restaurant.
  • Village View Hotel. [4]. Das einzige Resort auf Yap mit Strandlage. Fünf Doppelbungalows - Restaurant, ein kleiner Laden und eine Tauchbasis in direkter Nachbarschaft.

Eine vollständige Liste gibt es auf der Seite Fremdenverkehrsamtes von Yap (auf Englisch) und über das Reisebüro Danka Ledgerwood. Auf beiden Seiten werden neben Hotels auch Privatunterkünfte angeboten.

Sicherheit[Bearbeiten]

Weiter geht's[Bearbeiten]




Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten