Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Wuhan

Aus Wikitravel
Ostasien : China : Wuhan
Wechseln zu: Navigation, Suche


Wuhan
Kurzdaten
Bevölkerung: ca. 8.900.000
Fläche: 8.494,41 km²
Koordinaten: 30° 34' 21" N, 114° 16' 45" O 
Zeitzone: UTC+8




Wuhan ist eine Stadt in China in der Provinz Hubei.

Stadtteile[Bearbeiten]

Wuhan (Wuhan 武汉) liegt in Zentralchina an der Mündung des Flusses Han (汉江)in den Jangtse (Changjiang 长江). Die Stadt wird durch die beiden Flüsse in drei Stadtteile untergliedert: Hanyang (汉阳) im Nordwesten, Hankou (汉口) im Nordosten und Wuchang (武昌) im Süden.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Flugzeug[Bearbeiten]

Internationale Flugverbindungen bestehen mit Seoul, Taipeh und Hongkong. Weiterhin bestehen Verbindungen mit Umsteigen in Peking, Shanghai oder Kanton. Ebenso mit Paris. Es werden kontinuierlich neue internationale Verbindungen eröffnet, so mit der Billigairline Air Asia nach Bangkok , sowie ab Sommer 2013 nach Los Angeles.

Inlandsverbindungen bestehen nach Beihai, Beijing, Changchun, Chengdu, Chongqing, Dalian, Enshi, Fuzhou, Guangzhou, Guiyang, Guilin, Harbin, Haikou, Hangzhou, Hohot, Jinan, Kunming, Nanjing, Nanning, Nantong, Ningbo, Shanghai Pudong, Qingdao, Quanzhou, Sanya, Shenzhen, Shenyang, Taiyuan, Tianjin, Wenzhou, Urumqi, Wuxi, Xian, Xiamen und Yichang.

Die offizielle Seite des Flughafens Tianhe ist derzeit nur in chinesischer Sprache zugänglich, die englische Version ist in Arbeit.

Der Flughafen-Shuttle-Bus (startet vor dem Terminal 2) fährt regelmäßig vom Tianhe-Flughafen nach Hankou (Nähe Bahnhof) und Wuchang (Fujiapo-Busbahnhof). Der Preis beträgt 18 Yuan bis Hankou bzw. 35 Yuan bis Wuchang. In Hankou kann in die Metro-Linie 2 Richtung Wuchang umgestiegen werden, dies empfiehlt sich insbesondere in der Rushour, wenn es häufig zu langen Staus an den Yangtse-Brücken kommt.

Taxis kosten etwa 60 Yuan bis zum Bahnhof Hankou (incl. 10 Yuan Schnellstraßen-Maut) und 120 Yuan zum Ostsee in Wuchang.

Eine Bahnanbindung vom Flughafen in die City ist in Planung.

Bahn[Bearbeiten]

Wuhan ist an einem Knotenpunkt des chinesischen Eisenbahnnetzes gelegen. Die drei wichtigsten Bahnhöfe sind Hankou, Wuchang und der neue Highspped-Bahnhof Wuhan. Die Stadt liegt an der Schnellzugstrecke Guangzhou-Beijing und an der Ost-West-Verbindung von Shanghai nach Kunming und Xi'an. Gute Zugverbindungen bestehen daher in alle großen Städte des Landes, Schnellzüge (D- und G-Klasse) sind nach Beijing, Xi'an, Guangzhou, Shenzhen und Shanghai verfügbar Informationen über die Zugverbindungen innerhalb Chinas sind auf chinesisch oder unter [1] auf Englisch verfügbar.

Bus[Bearbeiten]

Wuhan hat mehrere große Fernbus-Terminals. Von hier gibt es häufige Verbindungen in viele Städte des Landes. Häufig sind die Busse Schlafwagenbusse.

Auto[Bearbeiten]

Schiff[Bearbeiten]

Schiffsverbindungen auf dem Jangtse bestehen bis Chongqing im Westen und Shanghai im Osten.

Mobilität[Bearbeiten]

Wuhan hat ein sehr gut ausgebautes, aber unübersichtliches Bussystem.

Aktuell (Stand Februar 2014) besteht die Wuhan Metro aus 3 Linien mit einer Gesamtlänge von 73.4 km . Linie 1 (Hankou) fährt als Hochbahn, die Linien 2 (Wuchang-Hankou) und 4 (Wuchang, Weiterbau bis Hanyang bis Ende 2014) sind reine U-Bahnen. Die drei großen Bahnhöfe Hankou (Metro-Linie 2), Wuchang und Wuhan (jeweils Metro-Linie 4) sind an das Metro-Netz angeschlossen. Bis 2017 sollen 3 weitere Linien dazukommen, deren Länge 115,88 km betragen soll. Die Gesamtlänge des U-Bahnnetzes (plus 2 S-Bahn-ähnlichen Vorstadtlinien) soll bis 2017 auf 273,1 km anwachsen.

Übersicht der U-Bahn Wuhan

Karte des U-Bahnnetzes (Stand Februar 2014)

Karte des zukünftigen U-Bahnnetzes

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

In Wuhan gibt es nur wenige Sehenswürdigkeiten von internationalem Rang.

Die Hauptsehenswürdigkeit ist die Pagode des gelben Kranich (HuangHeLou 黄鹤楼). Weiterhin ist der Fernsehturm mit Blick über die ganze Stadt zu nennen. Die Universität von Wuhan (Wuhan Daxue 武汉大学) hat einen Park mit japanischen Kirschbäumen und einen sehr schönen Campus. Auch der Botanische Garten und die in der Nähe befindlichen Moshan (莫山)Parkanlagen am Ostsee sind sehenswert, wenn auch nicht ganz günstig. Schließlich gibt es viele große Seen in Wuhan, an deren Ufern man spazieren gehen kann.

Mit dem Hubei-Provinzmuseum (湖北省博物馆)am Nordufer des Ostsee (东湖) und dem Wuchang-Uprising-Museum (辛亥革命武昌起义纪念馆)nahe der ebenfalls besuchbaren Wuchang-Uprising-Hall befinden sich zwei exzelente Museen in Wuchang. Der Eintritt ist jeweils gratis. (Stand 2013)

In Hankou sind noch einige Gebäude im europäischen Stil des 19. und frühen 20. Jahrhunderts zufinden, ein Zeugnis der halb-kolonialen Vergangenheit Chinas. Die Jianghan-Lu (江汉路)in Hankou ist mittlerweile eine sehr ansehnliche Fußgängerzone, in Wuchang haben sich der Hongshan-Square (洪山广场) und der Optics Valley Square (光谷广场) zu Einkaufs- und Stadtteilzentren entwickelt. Alle diese Orte lassen sich schnell und einfach mit der Metro-Linie 2 erreichen.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Die regionale Spezialität sind "heiß-trockene Nudeln" (热干面), scharfer Enten-Nacken-Suppe (鸭脖子), sowie klebriger Reis (豆皮). Viele Speisen sind recht scharf und ähneln der Sichuan-Küche. In der Snack-Straße Hubuxiang (户部香) in Wuchang nahe dem Jangtse-Ufer lassen sich viele regionale Snack-Gerichte probieren.

Nachtleben[Bearbeiten]

Die chinesische Bar-Kette "Helens", die auch westliche Gerichte von Salaten bis Pizza anbietet ist mit vielen Ablegern über die ganze Stadt verteilt, so zum Beispiel in Wuchang nahe dem Ostsse, an der Xiongchu Dadao (雄楚大道) und nahe der Hubuxiang, sowie in Hankou in der Tianjin Lu (天津路) vertreten. Bekannte und beliebte Bars für Ausländer sind auch Wuhan Prison (kleine, dreckige Kneipe mit Tisch-Kicker und vielen Sorten internationaler Biere), sowie das Vox, in dem oftmals auch lokale und überregionale Live-Bands auftreten. Beide Bars liegen nebeneinander in der Luomu Lu, unweit vom bekannten Optics Valley Square (光谷广场, Endstation Metro-Linie 2). Beliebt, insbesondere bei afrikanischen Studenten, sind auch das Bottom Up,Burton und La Provence in der Nähe von Jiedaokou (街道口, Metro-Linie 2) in Wuchang. Die meisten Clubs befinden sich am Jangtse Ufer in Hankou an der Yanjing Dadao. Alle Clubs sind im chinesischen Stil, also mit wenig Tanzfläsche, Laufstegen und Live-Shows. Die Preise sind atemberaubend hoch. Einigermaßen zu empfehlen sind Muse und Soho.

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesund bleiben[Bearbeiten]

Klarkommen[Bearbeiten]

Kommunizieren[Bearbeiten]

In Wuhan wird eine regionale Variante der hochchinesischen Standardsprache gesprochen. Chinesen mit Englisch-Kenntnissen sind, wie in ganz China, nur schwer zu finden. Taxifahrer sprechen grundsätzlich nur Chinesisch. Busfahrpläne und Ansagen in den Bussen sind ohne Chinesisch-Kenntnisse nicht zu verstehen, die U-Bahn ist zweisprachig. Bessere Restaurants und Fast-Food-Ketten wie Mc Donalds und KFC bieten oftmals englische Speisekarten an. Im Flughafen gibt es englischsprachiges Personal.

Weiter geht's[Bearbeiten]

Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten