Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Wojnowo

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eckertsdorf (heute polnisch Wojnowo) ist eine der Siedlungen der Philipponen in Polen, einer griechisch-orthodoxen Glaubensgemeinschaft. Die Philipponen lebten ursprünglich in Russland, wanderten aber aufgrund dortiger Verfolgung zwischen 1828-32 nach Ostpreussen aus. Sie gründeten elf Siedlungen in Masuren.

Anreise[Bearbeiten]

Das Dorf befindet sich nordöstlich des Drusensee (Jezioro Duś) am Rande der Johannisburger Heide (Puszcza Piska). Es liegt fünf Kilometer nordwestlich von Rudczanny-Nieden (Ruciane-Nida) bzw. 17 Kilometer südwestlich von Nikolaiken (Mikołajki).

Mobilität[Bearbeiten]

Cerkiew wojnow full view pop.jpg

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Sehenswert im Ort, ist eine orthodoxe Holzkirche aus dem Jahre 1840, welche nach einem Brand 1921 neu errichtet wurde. Ebenfalls sehenswert ist das Nonnenkloster am Ufer des Dussees. Das Kloster wurde 1847 gegründet. Zum Kloster gehört eine kleine Kirche sowie mehrere einfache Holzhäuser direkt hinter der Kirche. Auch einen alten Friedhof mit den für die orthodoxe Kirche in Russland typischen Holzkreuzen findet man dort.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Weiter geht's[Bearbeiten]




Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten