Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Woiwodschaft Łódź

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lodzkie.PNG

Die Woiwodschaft Łódź poln. Województwo Łódzkie liegt im zentralen Polen und grenzt im Westen an die Woiwodschaft Großpolen, im Norden an die Woiwodschaft Kujawien-Pommern, im Osten an die Woiwodschaft Masovien, im Süden an die Woiwodschaft Schlesien.

Regionen[Bearbeiten]

Łódź ähnelt dem alten Fürstentum Sieradz. Es gibt zahlreich (vor)romanische Bauten. In Piotrków Trybunalski tagten im Mittelalter die ersten gesamtpolnischen Parlamente. Die Millionenstadt Łódź ist von der Architektur des 19. Jahrhunderts (Historismus, Elektrizismus und Jugendstil) sowie von zahlreichen Judaica geprägt.

Orte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Lodz lag im Grenzbegiet Großpolens und Masoviens. Ab 1138 stellte es das Fürstentum Sieradz das bald zu Krakau und Sandomir kam. Im 19. Jahrhundert wuchs Łódź schnell zum polnischen Manchester und einem der größten jüdischen Zentren in Europa.

Sprache[Bearbeiten]

In den Städten wird oft Deutsch gesprochen, ansonsten kommt man natürlich mit Englisch recht weit. In ländlichen Gebieten abseits der wichtigsten Touristenregionen wird es schwieriger sich mit Deutsch und Englisch zu verständigen. Kenntnisse anderer slawischer Sprachen können behilflich sein. Und schließlich ist das Polnische nicht so schwer zu erlernen, wie man vielleicht zunächst meint.

Anreise[Bearbeiten]

Die Anreise empfielt sich mit dem Pkw, Bus oder der Bahn. Die Straßenverhältnisse und das Schienennetz sind sehr gut. Die Anreise empfiehlt sich aus Posen (Autobahn A2). Mit dem Flugzeug kann man von Deutschland, Österreich und der Schweiz den Flughäfen in Warschau, Bromberg und Posen anfliegen. In Łódź gibt es einen internationalen Flughafen ([Port lotniczy Łódź]), der mit Wizzair von Dortmund (DTM) angeflogen wird.

Mobilität[Bearbeiten]

Das Straßennetz ist gut ausgebaut. Dies gilt auch für Zugverbindungen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Sehenswert ist vor allem die längste Prachtstraße Europas, die Piotrkowska in Łódź.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

In Łódź gibt es ein Netz von Wanderwegen. In ganz Polen werden die Wanderwege einheitlich markiert: Zwischen zwei waagerechten weißen Streifen befindet sich ein farbiger Balken, der die jeweilige Strecke angibt. Fahrräder können vor Ort gemietet werden. Es gibt eine große Anzahl an Fahrradwegen. Der Kraftfahrzeugverkehr ist auf den Straßen allerdings nicht gering.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Ausgehen[Bearbeiten]

Łódź gilt als die Techno-Hauptstadt Polens. Es gibt viele Tanzflächen, die in umgebauten stillgelegten Industriebetrieben errichtet wurde. Es gibt auch viele Clubs und das Festival der Vier Kulturen (Polnisch, Jüdisch, Deutsch und Russisch).

Sicherheit[Bearbeiten]

Es ist eigentlich recht sicher, man sollte jedoch in großen Menschenmengen z.B. auf großen Märkten oder Bahnhöfen - wie überall auf der Welt - die notwendige Sorgfalt nicht außer Acht lassen.

Klima[Bearbeiten]

Das Klima ist ein Übergangsklima von gemäßigt zu kontinental. Die Sommer sind allgemein warm bis heiss mit Mitteltemperaturen zwischen 16° und 21°C und die Winter kalt, mit Mitteltemperaturen um -5°C. Niederschlag fällt vor allem im Frühjahr und Herbst, wobei die Niederschlagsmengen geringer sind als in Westpolen.

Weiter geht's[Bearbeiten]

Łódzkie liegt im zentralen Polen und grenzt im Westen an die Woiwodschaft Großpolen, im Norden an die Woiwodschaft Kujawien-Pommern, im Osten an die Woiwodschaft Masovien, im Süden an die Woiwodschaft Schlesien, die mit zahlreichen Kulturdenkmälern ausgestattet sind.

Weblinks[Bearbeiten]



Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten