Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Władysławowo

Aus Wikitravel
(Weitergeleitet von Wladysawowo)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel besteht hauptsächlich aus einer Vorlage. Die Vorgabe für Kleinstädte erklärt, welche Informationen an welche Stelle passen.


Wladyslawowo ist eine Gemeinde in Polen in der Wojewodschaft Pommern. Die Gemeinde umfasst ein Gebiet von 38 km² mit 14.214 Einwohnern. Dazu gehören neben der Stadt mit 10.200 Einwohnern auch die Ortschaften Chałupy (Ceynowa /1940-45 Ziegenhagen), Chłapowo (Chlapau /1940-45 Klappau), Jastrzębia Góra (Habichtsberg), Karwia (Karwen), Ostrowo (Ostrau), Rozewie (Rixhöft), Tupadły (Tupadel /1940-45 Rixfelde).

Anreise[Bearbeiten]

Wladyslawowo ist von Osten über Danzig am besten zu erreichen.

Flugzeug[Bearbeiten]

Die größte Fluggesellschaft ist die Polskie Linie Lotnicze (LOT), welche Tochterunternehmen, wie die Billigfluggesellschaft Centralwings, besitzt. Diese Gesellschaften fliegen von Danzig Ziele in Deutschland, Österreich und der Schweiz an. Auch deutsche, österreichische und schweizer Flugzeuge landen in Danzig. Wizzair und Ryanair fliegen auch nach Danzig.

Bahn[Bearbeiten]

Das direkte Anreisen mit der Bahn ist von Deutschland (über Berlin und Danzig) möglich. Betrieben wird das Schienennetz von der Staatsbahn PKP. Bahnfahren in Polen ist sehr preisgünstig.

Bus[Bearbeiten]

Zahlreiche Busunternehmen bieten Anreise nach Danzig von Deutschland und Österreich mit dem Omnibus an, z.B. Sindbad, Eurolines, Touring, Omnia. Von Danzig aus dient trotz wachsendem Individualverkehr dem immer noch sehr bedeutsamen öffentlichen Verkehr ein ausgedehntes Überlandbusnetz auch nach Wladyslawowo. Neben den staatlichen Buslinien PKS gibt es ein zahlreiches Angebot an privaten Anbietern. Das Reisen mit dem Bus ist eine der preisgünstigsten Möglichkeiten Polen zu erkunden.

Auto[Bearbeiten]

Das Straßennetz um Wladyslawowo ist gut ausgestattet. Die Anreise aus Deutschland ist über Berlin und Danzig möglich.

Schiff[Bearbeiten]

Wladyslawowo liegt nördlich von Danzig, Sopot und Gdingen am nördlichsten Punkt Polens am Beginn der Nehrung Hela und wird von Ausflugsschiffen aus allen Richtungen angefahren.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Es gibt viele Wechselstuben in Wladyslawowo. Nutzen sollte man die in Danzig, da der Wechselkurs in der Regel besser ist als in Wladyslawowo. Die Geschäfte in Wladyslawowo sind für polnische Verhältnisse relativ teuer aber günstig im Vergleich mit westeuropäischen. Auf Märkten und in kleineren Geschäften kann man immer ein paar Schnäppchen ergattern. Benzin, Tabakwaren, Alkohol und Lebensmittel sind bedeutend günstiger als in Deutschland, Österreich und der Schweiz. In Polen gibt es keine Ladenöffnungszeitenbeschränkungen. Viele Geschäfte haben durchgehend 24 Stunden am Tag und 7 mal die Woche offen. Zum Schoppen empfielt sich ein Besuch Danzigs, da dort die Auswahl größer ist.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Die polnische Küche hat viele Spezialitäten, wie Barszcz, Uszki, Golabki, Flaki etc. zu bieten. Polnische Fleischprodukte genießen weltweit hohes Ansehen. Es gibt zahlreiche Brauereien. Der Wodka wird entweder klar, z.B. Wyborowa, oder mit Aromen, z.B. Grasowka, Zoladkowka angeboten. Trinkhonig ist eine altpolnische Spezialität.

Ausgehen[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Weiter geht's[Bearbeiten]

Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten