Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Wikitravel Diskussion:Artikel, die überarbeitet werden müssen

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Stil[Bearbeiten]

(am 22.01.2006 verschoben aus Wikitravel_Diskussion:Vorlagen)

Ich möchte nach dem Vorbild von en:Template:Style eine Vorlage:Stil {{Stil}} anlegen, die zur vorübergehenden Kennzeichnung von Artikeln, die überarbeitet werden müssen benutzt werden kann:

Dieser Artikel entspricht noch nicht den Richtlinien unseres Stilhandbuches oder benötigt eine Überarbeitung bzw. Aktualisierung. Bitte sei mutig, schenk ihm deine Aufmerksamkeit und hilf ihn zu verbessern! Wenn die nötige Arbeit vollständig getan ist, entferne bitte diesen Hinweistext (Vorlage) hier und den Link incl. zugehörige Hinweise in der Bearbeitungsliste!

Seid ihr damit einverstanden? --Harald S. 10:23, 13. Jan 2006 (CET)

Es gab innerhalb einer Woche keine Wortmeldungen dazu. Na ja, es gibt so vieles, was zur Zeit unsere Aufmerksamkeit benötigt ... Ich gehe davon aus, dass mir hiermit kein Fehler unterläuft, wenn ich dies jetzt wie vorgeschlagen umsetze. Es ist schlicht nötig, die betreffenden Artikel zu kennzeichnen. Zum einen sollen sie beim Betrachter und Bearbeiter nicht den Eindruck erwecken, so wie sie sind, seien sie in einem problemlosen bzw. wünschenswerten Zustand, und zum anderen genügt die Erwähnung in der Überarbeitungsliste nicht, Benutzer (bzw. Bearbeiter) auf die festgestellte Bedürftigkeit zur Überarbeitung und gegebene Hinweise bzw. Ideen zur Bearbeitung aufmerksam zu machen. Außerdem kann so gewährleistet werden, dass nach einer entsprechenden Überarbeitung der Eintrag und Link aus der Bearbeitungsliste zeitnah wieder entfernt wird. --Harald S. 13:51, 21. Jan 2006 (CET)
Damit sich noch einer meldet: Aus meiner Sicht ok (dafür). Der Hinweis sollte allerdings nur bei Artikeln verwendet werden, die grob gegen die Richtlinien verstoßen und nicht etwa wenn es nur um einzelne Dinge geht, die eventuell noch in der Diskussion sind. Ich fände es auch nicht schlecht, wenn wir Artikel die schon sehr weit (fertig) sind so eine Art "Exzellenter Artikel"-Zeichen geben würden. Thorsten 14:37, 21. Jan 2006 (CET)
Wir sollten die Vorlage noch erweitern. Ich fändes es sehr gut, wenn man auf die Diskussionsseite des jeweiligen Artikels noch schreiben würde, in welchen Punkten der Artikel von unseren Vorgaben und Richtlinien abweicht. Das würde es einfacher für andere machen, so einen Artikel zu überarbeiten.
Dieser Artikel entspricht noch nicht den Richtlinien unseres Stilhandbuches oder benötigt eine Überarbeitung bzw. Aktualisierung. Bitte sei mutig, schenk ihm deine Aufmerksamkeit und hilf ihn zu verbessern! Wenn die nötige Arbeit vollständig getan ist, entferne bitte diesen Hinweistext (Vorlage) hier und den Link incl. zugehörige Hinweise in der Bearbeitungsliste! Anhaltspunkte welche Abschnitte zu überarbeiten sind findest du auf der Diskussionsseite.
Irgendwelche Einwände, die Vorlage entsprechend zu ergänzen? Thorsten 11:45, 22. Jan 2006 (CET)
Keine Einwände. Eher einen kosmetischen Vorschlag. Durch den langen Text sieht das wie ein dicker Klotz aus. Würde eine Breite von 75% (anstatt bis jetzt 50%) vielleicht besser aussehen? -- Fussi 12:50, 22. Jan 2006 (CET) - Jetzt Dagegen - siehe weiteren Verlauf der Diskussion und persönliche Erfahrungen der letzten Zeit -- Fussi 09:57, 17. Feb 2006 (CET)
Nein, Thorsten, -dagegen-, mit dem Zusatz "Anhaltspunkte, welche Abschnitte zu überarbeiten sind, findest du auf der Diskussionsseite." könnte ich mich nicht anfreunden. 1.), finde ich es gut und ausreichend, dass in der Bearbeitungsliste hinter dem Link zum Artikel bereits im Idealfall eine Kurzbeschreibung darüber, wo der Artikel der Meinung des Kennzeichnenden nach verbessert werden sollte, steht. So können nämlich zum Beispiel weniger erfahrene Bearbeiter an Beispielen sehen, um welche Art "Mängel" es geht, nämlich nicht etwa um Stubs oder Artikel, denen nur noch etwas mehr Inhalt fehlt. Und hier kann auch Jedermann nachschlagen, um entsprechende Hinweise zu erhalten, wenn er auf die Kennzeichnung stößt. 2.), soll die Schwelle, solche Kennzeichnung am Artikel anzubringen, möglichst niedrig gehalten werden. Wir bitten nämlich alle Betrachter und Benutzer, solche Artikel zu identifizieren, zu kennzeichnen und in die Liste einzutragen: hier Wikitravel:Hilfe gesucht und dort: Wikitravel:Wie du Wikitravel helfen kannst zum Beispiel. Und über der Liste heißt es dazu: "Diese Liste ist mehr für jene Artikel gedacht, von denen du erkennst, dass sie einer Überarbeitung bedürfen, aber du nicht die Zeit oder Energie hast, oder du aus einem anderen Grund die Seite nicht bearbeiten kannst oder willst. Wir schätzen jegliche Hilfe, selbst dann, wenn das bedeutet, dass wir mehr zu tun haben.".
Angebracht ist, notwendige Diskussionen über den Status des Artikels und über Verbesserungen an ihm direkt auf der anhängenden Diskussionsseite zu führen, statt sie hier oder in der Liste zu führen. Ohne Zweifel. Aber, wer eine Kurzbeschreibung in der Liste hinterlassen hat, hat seinen Beitrag zur Verbesserung des Artikels erstmal bestens erbracht. Mehr wird nicht verlangt. Denn, was geschähe, selbst wenn Jemand nur diese Kurzbeschreibung (ich bleib mal bei dem Ausdruck) als Kopie aus der Liste auf der Diskussionsseite des fraglichen Artikels hinterließe? Jeder Leser würde erwarten, dass er sich nun an eventuell folgender Diskussion selbst beteiligt, sich vielleicht sogar nur rechtfertigt wegen der Kennzeichnung. Das können wir nicht wollen, das würde abschrecken und die gute Absicht ins Gegenteil kehren. Wer die Kennzeichnung für notwendig erachtet, soll dies tun, grundsätzlich unabhängig davon, ob eine Diskussion zum Artikel bereits läuft oder ansteht.
Was die Kennzeichnungen von Artikeln als "Exzellenter Artikel" angeht, wäre ich dafür, wenn wir uns an die englischen Vorbilder halten würden, z.B. hinsichtlich der Maßstäbe.
@Fussi, die Breite des Kastens nachzuregeln, könnte zweckmäßig sein. --Harald S. 13:20, 22. Jan 2006 (CET)
Ich habe den Stub bei Ägypten entfernt, da die Entscheidung willkürlich ist. Hierzu gibt es eine Diskussion auf Diskussion:Ägypten#Stil. Man sollte sich wirklich überlegen, diesen Stub anzuwenden, da er wohl zumeist fortgeschrittene Artikel diskreditiert. Kommentare sind sicher immer willkommen, dafür eignen sich die Diskussionsseiten aber besser. Möglicherweise sollte man die Stilhandbücher an die Notwendigkeiten anpassen und nicht umgekehrt. Roland 11:10, 29. Jan 2006 (CET)
Das klingt sehr gut. Ich habe mich aufgrund meiner letzten Diskussionen und Erlebnisse nicht getraut, das auszusprechen. Ich wäre für die Verbannung dieser Vorlage. Die Anwendung wird mehr Diskussionsstoff als Nutzen bringen. -- Fussi 22:47, 29. Jan 2006 (CET)

Wien[Bearbeiten]

IMHO könnte man Wien streichen, ich wage es nicht darum auch der Post hier in der Diskussion. Die Mietwohnungen sind mir etwas suspekt, aber keine alzugrossen Hindernisse nach der grossen korrektur vom 15. Feb 2006 (Atlas). Benutzer:Philippt 23:30, 16. Feb 2006 (CET)

Ist gerade geschehen. Diese Sammlung an Ferienwohnungs-Links, die immer zum selben Ziel führten, waren wirklich fehl am Platz. Die hätten man aber auch gleich löschen können, anstatt den Artikel überhaupt erst auf diese Seite zu setzen, so hat es jetzt mindestens drei Leute beschäftigt. -- Fussi 07:22, 17. Feb 2006 (CET)
An dem bearbeitungswürdigen Zustand von Wien, den ich mit der Stil-Vorlage kennzeichnete, hat sich leider nur wenig geändert. Ich schrieb:
  • Wien - [11.01.2006] - Statt hilfreicher Beschreibungen von Unterkünften wurden mehrheitlich nur Links zu Sammel-Onlineangeboten hinterlegt. Außerdem sollen solche Details über Unterkünfte in den Stadtteilartikeln abgelegt werden. Auch in anderen Abschnitten gibt es statt Links mit Infos aus erster Hand Onlineführer.
Meine "große" Korrektur war mehr ein Notschlag, weil sich nach dem schlechten Vorbild im Artikel immer mehr Müll dieser Art ansammelte. Wir haben nämlich immer noch den Fall, dass im Hauptartikel dieser Großstadt Details aufgeführt werden, die in die Stadtteilartikel gehören, so wie es in Wikitravel:Vorgabe für Großstädte und Wikitravel:Vorgabe für Stadtteile erklärt ist. Gerade bei den Unterkünften ist es so, dass teilweise Dinge doppelt aufgeführt sind, einmal unter Wien:Unterkunft und dann nochmal in Wien/Innere Stadt:Unterkunft, im konkreten Fall statt hilfreicher Angaben im Grunde nur ein Weblink, s. "Austria Apartments - Wien (http://www.austria-apartments.at) - Private Vermietung im Zentrum Wiens.".
Über die Stil-Vorlage und die Einträge hier regen sich alle auf, aber für die Verbesserung des "angemalten" Artikels fühlte sich niemand verantwortlich? So werden Artikel größeren Umfangs immer von minderer Qualität bleiben. --Harald S. 08:31, 17. Feb 2006 (CET)
Zum Schluß: Meine ganz persönliche Meinung ist die: Das Problem ist, dass die Stil-Vorlage an der Qualität des Artikel nichts ändert. Und es ist falsch, wenn du behauptest, dass sich niemand verantwortlich fühlt. Es ist halt keiner da, der sich dort auskennt, um es zu verbessern. Wenn ein fachkundiger Autor da ist, wird er es (sowieso) ändern. Und ich lasse mich nicht damit überzeugen, dass es die Vorlage auch im englischen Wikitravel gibt. Ich halte sie dort für genauso überflüssig und abschreckend. Die einzige Markierung, die wir in Artikeln führen sollten, ist die für gute Artikel. Das würde viel mehr animieren. Wir sollten unsere Energie nicht damit verschwenden "schlechte" Artikel zu suchen (die gibt es nach meiner Meinung sowieso nicht - jede Information ist ein guter Beitrag, bei dem Ziel dieses Projektes). Wenn ich auf einen Mangel (und selbst das ist manchmal subjektiv) in einem Artikel stoße, verbessere ich es sofort (wenn es mir möglich ist), oder ein anderer (fachkundiger) wird es (irgendwann sowieso) tun. Wenn ich mein letztes Jahr mal Revue passieren lasse, habe ich aufgrund dieser Problematik 50% meiner Zeit auf Wikitravel in diese (sinnlosen) Diskussionen gesteckt (Kein Artikel ist in dieser Zeit "besser" im "Sinne dieser Diskussion" geworden. In dieser Zeit hätte ich noch einige Artikel zu meinen Lieblings-Reiseländern beisteuern und mit Reiseinfos füllen können. Das ist es doch, was das erklärte Ziel dieses Projektes ist. - Und ganz ehrlich, welcher Mangel einem aufgezeigten Artikeln wurde bis jetzt aufgrund des Eintrags in der Liste behoben? Selbst die Änderung am Artikel von Wien wurde letztendlich auch am Stammtisch angestoßen. - Schluß aus - ich gehe jetzt ins Wochenende. -- Fussi 09:24, 17. Feb 2006 (CET) - Falls vorher jemand meinen obigen Kommentar liest. Ich habe anfangs dieser Vorlage zugestimmt. Ich hatte zwar die (nicht ausgesprochen) Befürchtungen dass sie auch Zündstoff bieten könnte, aber ich habe nicht gedacht, dass wir so schnell dahin kommen. In diesem Sinne nehme ich meine obige Befürwortung definitiv zurück. -- Fussi 09:55, 17. Feb 2006 (CET)
Ich werd mal schauen ob ich den/die Wien Artikel etwas in ordnung bringen kann, in der nächsten Zeit. Ich bin nicht aus Wien, aber doppelte links kann auch ich finden und löschen/schieben etc. @Harald S. ich rege mich nicht auf, bin eher lösungsorientiert und deshalb werde ich vermehrt die Probleme etwas verkleinern die logisch sind, und die man einfach lösen kann.@Fussi Alle Meinungen sind gut, solange man probiert die Motivation dahinter zu verstehen, und ich bin mir sicher die Motivation hinter dem TAG war eine gute und daher an sich nicht böses. Benutzer:Philippt 23:30, 16. Feb 2006 (CET)
Klar, da hast du recht, aber wie es schneint, beschert es uns eher graue Haare - und davon habe ich schon genug, und viele sind es eh' nicht mehr. Ich selbst bin ja auch eher pragmatisch. Und ein Argument habe ich vergessen. Es gibt ja eh' die Diskussionsseiten zu den Artikeln. Dort kann man ja Probleme an Artikeln direkt besprechen. Wenn man mal so durch die Diskussionen auf dieser und auf anderen Seiten klickt sieht man, was wir uns hier schon angetan haben aufgrund dieser Thematik. Da schreibt man sich die Finger wund, dann kämpft man mit der eigenen Sturheit und der anderer, der Ton wird härter usw. Der Verzicht dieser Vorlage würde nach meiner Meinung für etwas Entspannung sorgen. Und davon mal abgesehen - es sieht Sch... aus. Und wenn ein Nutzer - kein Autor auf so einen Artikel stößt, denkt er unter Umständen: Oh! offensichtlich taugt er noch nichts, da muß ich halt woanders suchen. Vielleicht sollte man ihn wenigstens nach unten setzen. Und ich selbst würde die Vorlage nie anwenden - weil da habe ich Angst mich unbeliebt zu machen - den Stempel habe ich wahrscheinlich sowieso schon, aber man muß es ja nicht verschlimmern. - Also jetzt ist endgültig Schluß - Jetzt geht es ins Wochenende, Viele Grüße -- Fussi 13:01, 17. Feb 2006 (CET)
Ich hab es gelesen, warum macht man diesen Tag nicht nur für Angemeldete User sichtbar ? Es könnten ihn dann nur Leute sehen die Wissen wie Wikitravel gebraucht wird und auch schon energie aufgewendet haben dafür. Der normale wissen suchende User wird ja sowiso nicht Beiträge editieren und genau auf das Stilhandbuch schauen, das machen nur erfahren User. Also ich fände das einen guten Kompromiss, aber ich bin noch zuwenig lange hier um wirklich solche Sachen vorzuschlagen.Benutzer:Philippt 13:16, 17. Feb 2006 (CET)
Den "Tag" nur angemeldeten Usern sichtbar machen, ich glaube, das geht technisch nicht, und widerspräche auch dem Wiki-Prinzip. Zum anderen verstehe ich diese Seite hier (Links und Hinweise für die Überarbeitung) und die Kennzeichnung der Artikel als wichtigen Hinweis an alle Betrachter dieser Artikel, und als Hilfestellung. Lest bei Interesse nochmal nach, was über Stubs: Pro und Contra und über Kennzeichnung von Stubs geschrieben wurde, das läßt sich sinngemäß auch über bereits ausgewachsene, aber eben überarbeitungsbedürftige Artikel sagen. - Aber, da diese Community dies partout nicht mittragen will, ziehe ich mich aus dieser Sache zurück, werde also meine Einträge hier und die entsprechenden Stil-Vorlagentexte aus den Artikeln wieder entfernen. --Harald S. 13:54, 17. Feb 2006 (CET)
Also mit dem technisch..... das ganz basiert ja auf PHP und einer Datenbank( von diversen anderen PHP-Projekten habe ich eine Ahnung) wenn sich ein User einloggt bekommt er ja etwas anderes Angezeigt als wenn er nicht eingeloggt ist. Den link beobachten, dh. das System unterscheidet im minimum zwischen 3 Berechtigungsstufen die man eigentlich irgendwie anzapfen können müsste.

Ich möchte meinen Vorschlag umformulieren, der Eingeloggte user bekommt den Ganzen hinweis angezeigt, der nicht eingeloggt User bekommt nur einen kleinen Hinweis Link/icon angezeigt.

Ich finde den Hinweis übrigens praktisch, aber bezweifle das ein neuer besucher/nicht eingeloggter Besucher eine Stil-bereinigung machen wird. Ich finde es lobenswert Artikel zumarkieren und damit zu zeigen das bei diesen irgend etwas gemacht werden muss/gemacht wurde oder sonst als Hinweis.

Ich hoffe, ich habe nicht irgend einen Wundenpunkt getroffen, das war nicht meine Absicht. Ich bin glaube ich ein guter Beweis dafür das jemand durch diesen Hinweis probiert diese Fehler zu beseitigen (auch wenn ich noch nicht sehr weit gekommen bin, den du hast schon viel überarbeitet), ich wollte nur meine Ansicht der Dinge dazu einbringen und hoffte damit die Situation etwas von einer anderen Seite zu beleuchten. Benutzer:Philippt 17:27, 17. Feb 2006 (CET)

Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen