Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Wien/Neubau

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wien/Neubau ist ein Stadtteil von Wien und der 7. Bezirk, westlich an die Innenstadt angrenzend.

1850 wurden die ehemaligen Vorstädte Neubau, Neustift, Spittelberg und Schottenfeld mit Teilen von Laimgrube, Mariahilf, Sankt Ulrich und Alt-Lerchenfeld zu diesem Bezirk zusammengefasst. Während die Vorstadt Spittelberg im frühen 19. Jahrhundert einen eher zweifelhaften Ruf hatte(Prostituiertenviertel), wurde Schottenfeld wegen der dort ansässigen finanzkräftigen Seidenfabrikanten im Volksmund "Brillantengrund" genannt. Heute sind in den renovierten Gebäuden aus dem 19. Jahrhundert hauptsächlich Mittelbetriebe (Möbel- und Textilbranche) zu finden, aber auch zum Teil anspruchsvolle Wohnungen.

Anreise[Bearbeiten]

Zug: Neubau liegt direkt am Wiener Westbahnhof.

Innerstädtischer Verkehr: Neubau ist mit den U-Bahnlinien U2, U3 und U6, den Buslinien 13A, 48A sowie den Straßenbahnlinien 5, 9, 48, 49, 52 und 58 zu erreichen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Kirchen[Bearbeiten]

St. Ulrich (Burggasse)

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten]

  • Elsa-Hof, Neubaugasse 25, Architekt Hans Prutscher, 1911
  • Paula-Hof, Westbahnstraße 26, Architekt Hans Prutscher, 1912
  • Mietshäuser Neustiftgasse, Neustiftgasse 40/Döblergasse, Architekt Otto Wagner, 1912
  • ehem.Zentralsparkasse Mariahilf, Mariahilfer Straße 70, Architekt Adolf Loos, 1914

Denkmäler[Bearbeiten]

Museen[Bearbeiten]

Museumsquartier (Messeplatz): In den ehemaligen Hofstallungen (1723 - 1725 von Johann Bernhard Fischer v. Erlach und Josef Emanuel Fischer v. Erlach errichtet) wurden im 20. Jahrhundert Messen und andere gewerbliche Veranstaltungen abgehalten, bevor der Gebäudekomplex zu einem Zentrum der modernen Kunst umgestaltet wurde. Auf dem Areal befinden sich unter anderem die Kunsthalle Wien, Museum Moderner Kunst (MUMOK), Leopold Museum und das Tanzquartier Wien.

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

Parks[Bearbeiten]

Verschiedenes[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

An Einkaufsstraßen sind die Mariahilferstraße im Süden des Bezirks zu erwähnen, aber auch die Neubaugasse, die den Bezirk in Nord-Südrichtung durchquert.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Ausgehen[Bearbeiten]

Spittelberg, Camera, Subzero, Donau

Sehr zu empfehlen ist das Lokal Wirr. In der Burggasse 70 gelegen hat es beinahe die Atmosphäre eines Wohnzimmers, es gibt dort den besten Weißen Spritzer (Weißweinschorle) und bequemer lässt es sich wohl nirgends lümmeln. Außerdem gibt es leckeres Frühstück (Mexican Breakfast, American Breakfast, Anabel's French Toast, ...), kleine Snacks für zwischendurch (z.B. hausgemachte Ciabatta mit allerlei tollem italienischen Zeugs um 4,80 Euro) und eine Cocktail Happy Hour (21–22 Uhr) im Untergrund. Der Untergrund ist der Keller im Wirr und dort gibts feine Musik. Hinschauen!

Ein weiteres Lokal ist der Club Pi, welcher in einer Seitengasse auf der Mariahilferstraße liegt. Dort trifft sich jeden Fr und Sa die Wiener Gothic Szene.

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Kommunikation[Bearbeiten]

Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten