Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Wien/Hietzing

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wien/Hietzing ist der 13. Gemeindebezirk von Wien, im Südwesten der Stadt und teilweise zum Wienerwald gehörig. Der gesamte Bezirk - bestehend aus den ehemaligen Vororten Hietzing, Ober-, Unter-St.-Veit, Hacking, Speising, Lainz, Friedensstadt und Teilen von Mauer - ist gehobenes Wohngebiet mit zum Teil bemerkenswerten Villen.

Anreise[Bearbeiten]

Vom Stadtzentrum gelangt man am raschesten mit der U-Bahn nach Hietzing. (U 4, Haltestellen Hietzing, Braunschweiggasse, Unter St. Veit, Ober St. Veit). Die Straßenbahnlinien 10, 58, 60 und 62 bedienen den Bezirk, ebenso die Schnellbahnlinien S 3 und S 15.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Kirchen[Bearbeiten]

Hietzinger Pfarrkirche (Am Platz), erbaut 1414 - 1419, nach Zerstörung durch die Türken 1685 im Barockstil wieder hergestellt.

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

Schloss Schönbrunn, 1695 von Johan Fischer von Erlach begonnen, 1744 - 1749 von Nikolaus Pacassi umgebaut. Einer der bedeutendsten Schlossbauten Europas (http://www.schoenbrunn.at)

Bauwerke[Bearbeiten]

Hermesvilla im Lainzer Tiergarten, 1882 - 1886 für Kaiserin Elisabeth erbaut, die die Villa bewohnte, wenn sie in Wien war. Heute wechselnde Ausstellungen.

Denkmäler[Bearbeiten]

Museen[Bearbeiten]

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

"Am Platz", der ehemalige Hauptplatz des Dorfes Hietzing, mit Pfarrkirche und Eingang zum Schlosspark Schönbrunn.

Parks[Bearbeiten]

Schönbrunner Schlosspark mit Palmenhaus, Gloriette (auf dem zentralen Hügel), diversen Brunnenanlagen und dem ältesten, noch bestehenden Zoo Europas (http://www.zoovienna.at)

Der gesamte Südwestteil des Stadtbezirks wird vom "Lainzer Tiergarten" eingenommen, einem mit einer Mauer umgebenen Naturpark mit reichem Wildbestand.

Verschiedenes[Bearbeiten]

Der Hietzinger Friedhof, (Maxingstraße / Montecuccoliplatz) beherbergt Grabmäler aus dem Empire und Biedermeier. U.a. sind hier Franz Grillparzer,Gustav Klimt, Otto Wagner, Fanny Elßler, Alban Berg und Auer von Welsbach begraben.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Die Einkaufsstraßen Hietzinger Hauptstraße und Lainzer Straße haben vor allem regionale Bedeutung. In der Hietzinger Hauptstraße nahe der Pfarrkirche ein Einkaufszentrum (EKAZENT Hietzing). http://www.einkaufsstrassen.at/hietzing

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Hietzinger Bräu, Auhofstraße 1-3 (früher Ottakringer Bräu)

Ausgehen[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Im westlichen Teil des Bezirkes (Ober St. Veit) befinden sich beliebte Heurigenlokale.

Gehoben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Günstig[Bearbeiten]

  • Hostel Hütteldorf, Schlossberggasse 8, +43 (1) 877 15 01 (e-Mail, Fax +43 (1) 877 02 63). Auf einem Berg gelegen. Man erreicht sie mittels U-Bahn, muss aber noch ein ganzes Stück gehen. Eigentlich nur zu empfehlen, wenn man mit dem Auto vorfährt (kostenfreier JH-eigener Parkplatz). 294 Betten.

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Parkhotel Schönbrunn gegenüber dem Schlosspark.

Kommunikation[Bearbeiten]

Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten