Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Wien/Copa Cagrana, UNO-City und Alte Donau

Aus Wikitravel
Österreich : Wien : Copa Cagrana, UNO-City und Alte Donau
Wechseln zu: Navigation, Suche
Donaucity-copa.cagrana.jpg

Mit der U-Bahn-Linie U1 gelangt man vom Stadtzentrum sehr rasch auf die Donauinsel, zur Copa Cagrana, zur Neuen Donau dazwischen, zur UNO-City, zum Austria Center Vienna (Wiens größtem Kongresshaus), zum Donauturm und zur Alten Donau. Hier verbindet sich ein neuer Stadtteil mit Hochhäusern, die Donau City, mit der weiten Flusslandschaft Wiens an der Donau. Mit der Linie U6 (Stationen Handelskai S45 und Neue Donau) und der Straßenbahnlinie 31 kommt man weiter stromauf ins Grüne. Radler und Skater haben hier viel Platz.

Donauinsel und Copa Cagrana[Bearbeiten]

Die Donauinsel (21. und 22. Bezirk) entstand 1972–1987, als für die Donau im Stadtgebiet von Wien ein zweites Flussbett, die Neue Donau, ausgehoben wurde. Die Insel ist 21 km lang und bis zu 250 Meter breit und trennt den Hauptstrom von der Neuen Donau. Diese ist - ausgenommen bei Hochwasser - ein stehendes Gewässer mit erstklassiger Wasserqualität. Nur wenn die Einlaufschleusen geöffnet werden müssen, ist die Wasserqualität für einige Wochen beeinträchtigt. Normalerweise jedoch bietet die Neue Donau im Sommer ungetrübtes, kostenloses Badevergnügen (Motorboote sind verboten). Vor allem stromabwärts der Praterbrücke sieht man viele nackt Badende.

Nord- und Südabschnitt der Insel blieben naturnah. Der Mittelteil gegenüber der Copa Cagrana (nahe der Reichsbrücke), benannt nach dem Bezirksteil Kagran, der hinter der Alten Donau beginnt, wurde zu einem Freizeitpark ausgebaut, unter anderem mit Wasserrutschen, Wasserschilift, Fußgängerbrücke und Regattastrecke sowie vielen Gastronomiebetrieben, die in der warmen Jahreszeit zumeist abends und nachts viel zu tun haben, wenn die Insel Treffpunkt Tausender junger Menschen ist.

Als größte Party Europas wird das jährlich stattfindende Donauinselfest bezeichnet. Drei Tage lang gibt es auf Dutzenden Bühnen gratis Live-Acts von Pop- und Rockgruppen, bei zahllosen Gastronomieständen Flüssiges und Snacks und jedenfalls viel Unterhaltung. Das dreitägige Fest wird insgesamt von etwa 3 Millionen Besuchern frequentiert.

Im September 2009 finden auf der Neuen Donau die World Rowing Masters Vienna 2009 genannten internationalen Ruderregatten statt.

UNO-City[Bearbeiten]

1973–1979 haben die Republik Österreich und die Stadt Wien für die Internationale Atomenergiebehörde (IAEO) und für die UNO im 22. Bezirk einen Gebäudekomplex zwischen Neuer und Alter Donau errichtet. Den offiziellen Namen Internationales Amtssitz- und Konferenzzentrum Wien (IAKW) bzw. Vienna International Center (VIC) verwendet kaum jemand; der gängige Begriff dafür ist UNO-City. Das exterritoriale Bauwerk mit UNO-Briefmarken und eigenem Postamt kann besichtigt werden (U-Bahn-Linie U1, Station Kaisermühlen VIC).

Donauturm, Donaupark[Bearbeiten]

Ein riesiger ehemaliger Mistablagerungsplatz im 22. Bezirk wurde 1964 per internationale Gartenschau zum Donaupark umgestaltet. Als Wahrzeichen wurde der Donauturm (U-Bahn-Station Alte Donau U1) errichtet, 252 m hoch und mit seiner Aussichtsterrasse und seinem drehbaren Restaurant in 165 m Höhe bei Touristen beliebt. Der Ausblick von oben reicht über die Donau zu Prater und Altstadt, zu den Wienerwaldbergen und - bei guter Sicht - bis zu den Kleinen Karpaten in der Slowakei. Direkt unter sich hat man die Donau City, die UNO-City und die Alte Donau.

Alte Donau[Bearbeiten]

Der frühere Hauptstrom der Donau ist seit hundert Jahren von Strandbädern gesäumt, z. B. vom Städtischen Strandbad Gänsehäufel im Stadtteil Kaisermühlen des 22. Bezirks, einer sehr großen Anlage mit Wellenbad, Sport, Sonnenbad usw. Gasthäuser finden sich an der Alten Donau direkt am Wasser, manchmal auf Pontons. Bootsverleihstellen (Ruderboote, Segelboote) und Segelschulen sind beliebt, Motorboote verboten. Die obere Alte Donau (21. Bezirk) ist gut von der U-Bahn-Station Neue Donau U6 erreichbar, der Mittelteil von der U-Bahn-Station Alte Donau U1, der untere Teil, auch das Gänsehäufel, mit Autobuslinien von der Station Kaisermühlen U1.

Einkaufen: Donauzentrum[Bearbeiten]

Direkt an der U-Bahn-Station Kagran U1 befindet sich, zu beiden Seiten der Wagramer Straße im 22. Bezirk, ein großes Einkaufszentrum namens Donauzentrum (mit Kinos, Gastronomie usw.).

Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen