Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Westmecklenburg

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche

Westmecklenburg ist der westliche Teil des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern.

Regionen[Bearbeiten]

Zu Westmecklenburg zählen die Landkreise Nordwestmecklenburg, Ludwigslust und Parchim sowie die kreisfreien Städte Schwerin und Wismar.

Orte[Bearbeiten]

  • Boizenburg - Stadt der Keramikfliesen; unweit der Grenze zu Schleswig-Holstein.
  • Boltenhagen - Seeheilbad nördlich von Grevesmühlen.
  • Dassow - der Ostseeküste und den Ufern des Pötenitzer Wiek und des Dassower Sees
  • Grevesmühlen - Kreisstadt des Landkreises Nordwestmecklenburg.
  • Hagenow - historisches Zentrum mit Fachwerkhäusern aus dem 17. bis 19. Jahrhundert.
  • Neukloster - Klosterkirche.
  • Parchim - Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises.
  • Plau am See - staatlich anerkannter Luftkurort am Plauer See.
  • Schwerin - Hauptstadt des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern.
  • Wismar - Hansestadt nördlich von Schwerin. Ausgangspunkt für Ausflüge zur Insel Poel.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

  • Poel - die achtgrößte deutsche Insel, wenige Kilometer nördlich von Wismar gelegen.
  • Schweriner See - der zweitgrößte norddeutsche See nach der Müritz.

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Auto gelangt man nach Westmecklenburg von Südwesten her über die A 24 aus Richtung Berlin. Hinter Neustadt-Glewe zweigt am Dreieck Schwerin die A 14 nach Norden ab. Sie hat lediglich zwei Abfahrten:

  • Schwerin-Ost (u.a. nach Schwerin über die B 321)
  • Schwerin-Nord (u.a. nach Wismar: nach der Abfahrt bis nach Cambs fahren, dort links ab über Ventschow nach Jesendorf, dort links ab über Lübow bis in die Stadt)

Die Fortsetzung der Autobahn bis zur A 20 bei Wismar ist derzeit im Bau. Weitere Anreisemöglichkeiten sind:

Was die Anfahrt mit der Bahn betrifft, so gibt es in Westmecklenburg nur einen Knotenpunkt, der solch eine Bezeichnung verdient hat: nicht etwa Schwerin oder Wismar, sondern die Ortschaft Bad Kleinen am Nordrand des Schweriner Sees. Hier kann man aus Kiel, Hamburg und Berlin nach Wismar, Rostock, Stralsund und Pasewalk umsteigen.

Morgens und abends hält der ICE Hamburg - Berlin in Ludwigslust. Außerdem halten in Ludwigslust alle Intercity zwischen Hamburg und Berlin und sogar die Eurocity von Hamburg über Prag nach Budapest oder Wien.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Ausgehen[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Der Frühling ist im Vergleich zu Nordwestdeutschland kalt, im April und Mai herrschen oft rauhe Nordostwinde; die Sommerhitze wird durch die Nähe der Ostsee gemäßigt, im Herbst aber übt diese einen erwärmenden Einfluss aus. Die jährliche Regenmenge vermindert sich nach der Ostsee hin in auffallender Weise.

Weiter geht's[Bearbeiten]

Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten