Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Wörth an der Donau

Aus Wikitravel
Europa : Mitteleuropa : Deutschland : Bayern : Oberpfalz : Wörth an der Donau
Wechseln zu: Navigation, Suche
Redirect-yellow.svg   Es gibt andere gleichnamige Orte, siehe Wörth (Wegweiser).



Wörth an der Donau
Schloss Wörth
Lage
Lage von Wörth an der Donau
Wörth an der Donau
Wörth an der Donau
Kurzdaten
Bevölkerung: 4.756 (2015)
Fläche: 52,31 km²
Höhe über NN: 320–636 m
Koordinaten: 49° 0' 1" N, 12° 24' 2" O 
Vorwahlnummer: 09482
Postleitzahl: 93086
Website: offizielle Webseite von Wörth an der Donau
Im Notfall
Notruf: 112
Polizei: 110




Wörth an der Donau (amtlich: Wörth a.d.Donau), ist eine Stadt in der Oberpfalz in Bayern. Sie ist die Drittgrößte im Landkreis Regensburg und das Zentrum des östlichen Landkreises. Wörth liegt von der Donau etwa 2 Kilometer, von Regensburg und Straubing jeweils 25 Kilometer entfernt. Der Ort mit seinen Sehenswürdigkeiten und das Schloss Wörth im Renaissancestil, das zugleich Wahrzeichen der Stadt ist, sind gern besuchtes Ausflugsziel und Urlaubsregion. Durch die unmittelbare Nähe zum Bayerischen Wald wird Wörth auch das „Tor zum Vorderen Bayerischen Wald“ genannt.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Gegend in und um Wörth war schon sehr früh besiedelt. Vor etwa 60.000 Jahren, am Anfang der letzten Eiszeit, dürften sich bereits erste Menschen hier aufgehalten haben. Darüber gibt es gesicherte Funde. Überdies gibt es Belege vom Ende der Altsteinzeit, aus der Zeit der Hallstattkultur ab dem 7. Jhd. v. Chr. sowie der Römerzeit um 70 n. Chr.

In schriftlichen Überlieferungen tauchte Wörth um 787 n. Chr. zum ersten Mal in einer Schenkungsurkunde auf. Es wird hingewiesen auf eine Kirche und eine Mönchsgemeinschaft, beide unter dem Patronat des heiligen Petrus stehend.

Die Geschichte Wörths war fast ein Jahrtausend lang eng mit dem Schloss Wörth und seinen Herren verbunden. Bereits im 10. Jahrhundert war Wörth Herrschaftssitz und Mittelpunkt eines reichsunabhängigen Gebietes der Bischöfe von Regensburg. Den Fürstbischöfen diente Schloss Wörth als Sommersitz und zeitweise war auch der gesamte Hofstaat, die Verwaltung und die Prägstatt der Münzen hier untergebracht. Besonders in der Zeit der Reformation um 1520 hielten die Bischöfe in Wörth Hof.

Durch die Anwesenheit der Schlossherren bekam Wörth eine große wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung. So wurde Wörth um das Jahr 1300 bereits als „Städl am Walde“ bezeichnet. Um 1340 hatte der Ort bereits die Marktrechte und es wurde ab 1444 in Wörth Recht gesprochen. 1481 wurden Wörth von Fürstbischof Heinrich IV. erstmals die Marktprivilegien bestätigt.

Nach dem Reichsdeputationshauptschluss wurde die Herrschaft Wörth 1803 Teil des Fürstentums Regensburg. Kurerzkanzler von Dalberg unterschrieb am 26. Juli 1806 auf Schloss Wörth die Rheinbundakte für das Fürstentum. 1810 fiel Wörth an den Regenkreis im Königreich Bayern. 1812 wurde dem Fürsten Karl Alexander von Thurn und Taxis das Gebiet der Herrschaft Wörth als Erbmannlehen verliehen. Von 1814 bis 1848 war Wörth Sitz eines Thurn und Taxis´schen Herrschaftsgerichts, anschließend eines Landgerichts. 1862 kam Wörth zum Bezirksamt Regensburg, bis es 1879 in ein Amtsgericht umgewandelt wurde.

Nach dem Zweiten Weltkrieg dauerte es einige Zeit bis Wörth wieder aufblühte. Wesentlich dazu beigetragen hatten die Stadterhebung im Jahr 1954, die Gebietsreform von 1971, aber vor allem die Umstrukturierung des Ortes, wo einige Behörden und Ämter ihren Standort hatten, zu einem Dienstleistungsstandort mit Einkaufsmöglichkeiten, Standort eines Krankenhauses, die Ausweisung von Wohn- und Gewerbegebieten sowie die direkte Anbindung an das Bundesfernstraßennetz.

Anreise[Bearbeiten]

Begrüßungsschild am Ortseingang
Luftaufnahme Wörth a.d.Donau mit Bayerischem Wald, Donau und Gäuboden

Flugzeug[Bearbeiten]

Die nächsten größeren internationalen Flughäfen befinden sich in Nürnberg und München. Diese sind jeweils etwa 130 km entfernt und über die Autobahnen erreichbar. Daraus ergeben sich zusätzliche Transferzeiten um eine Stunde. Zwischen der benachbarten Stadt Regensburg und dem Münchner Flughafen verkehrt der Regensburger Airportliner nach Voranmeldung. Der nächste regionale Flugplatz Wallmühle liegt westlich von Straubing in etwa 20 Kilometer Entfernung.

Bahn[Bearbeiten]

Wörth besitzt keinen Anschluss an das Bahnnetz. Der nächste Bahnhof mit ICE-, EC-, und IC-Zügen ist in Regensburg mit direkten Verkehr auf den internationalen Achsen. Nach Wörth besteht Anschluss mit dem öffentlichen Nahverkehr.

Bus[Bearbeiten]

Die Stadt ist mit den Buslinien 5, 5A und 102 gut an das ÖPNV-Netz des Regensburger Verkehrsverbunds angebunden. Zudem gibt es RBO-Linien nach Cham und Straubing. Für überregionale Busse sind ausreichend Parkplätze in Zentrumsnähe vorhanden.

Auto[Bearbeiten]

  • Der Ort ist über folgende Autobahnen und Bundesstraßen erreichbar: Bundesautobahn A 3: KölnFrankfurt–Nürnberg–Regensburg–PassauWien Ausfahrten Nr. 104a „Wörth an der Donau / Wiesent“ und Nr. 104b „Wörth an der Donau-Ost“.
  • Bundesstraße B 8: Nürnberg–Neumarkt–Regensburg–Straubing–Passau Abfahrt bei Pfatter Richtung Donaubrücke über Staatsstraße St2146, Entfernung etwa 9 Kilometer bis ins Stadtzentrum.

Schiff[Bearbeiten]

Im 10 Kilometer entfernten Bach an der Donau liegt eine Schiffsanlegestelle der Regensburger Ausflugsschifffahrt, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist. Der nächste überregionale Binnenhafen ist der Donauhafen in Regensburg mit Anlegestellen für die internationale Personenschifffahrt.

Fahrrad[Bearbeiten]

Donau-Radweg und zahlreiche regionale Radwege aus Straubing und Regensburg.

Stromtankstelle für E-Bikes und Pedelecs[Bearbeiten]

Unmittelbar neben dem Wörther Rathaus befindet sich seit Juli 2015 am Donau-Radweg eine kostenlose Stromtankstelle für E-Bikes und Pedelecs. Der Schlüssel dazu kann im Rathaus abgeholt werden.

Öffnungszeiten:

Montag - Mittwoch: 8.00 - 12.00 Uhr und 13.30 - 15.30 Uhr

Donnerstag: 8.00 - 12.00 Uhr und 13.30 - 18.00 Uhr

Freitag: 8.00 - 12.00 Uhr

Zu Fuß[Bearbeiten]

Der Europäische Fernwanderweg E8 führt an der Donau entlang durch Wörth. Überdies führt der Oberpfalzweg, der Ostbayerische Jakobsweg, der Burgensteig sowie der Donau-Panoramaweg durch die Stadt. Die Südroute des Goldsteigs führt sehr nah an der Stadt vorbei. Der örtliche Waldverein weist 60 Kilometer Wege aus. Insgesamt führen 135 Kilometer Wanderwege durch das Stadtgebiet.

Mobilität[Bearbeiten]

Internationaler Donauradweg in Wörth

Öffentliche Verkehrsmittel: Wörth ist mit den Buslinien 5, 5A und 102 gut an das ÖPNV-Netz des Regensburger Verkehrsverbunds angebunden. Überdies gibt es mit den RBO-Linien 6060, 6072 sowie 6095 Verbindungen nach Cham und Straubing. Zudem gibt es noch kleinere regionale Busverbindungen in Nachbargemeinden.

Auto: Um die Altstadt gibt es Parkmöglichkeiten. Die Innenstadt selbst ist teilweise verkehrsberuhigt und die Sehenswürdigkeiten sind alle zu Fuß erreichbar.

Fahrrad: Mit dem Fahrrad erreicht man Wörth am besten über den Donauradweg. Viele Ausflugsziele in und um Wörth lassen sich ebenfalls gut mit dem Rad erreichen, wie zum Beispiel die Ortsteile, die Walhalla oder, wer einen etwas längeren Ausflug plant, die Stadt Straubing oder Regensburg, sowie in den weitläufigen Gäuboden und Richtung Vorderer Bayerischer Wald.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Luftbild Schloss Wörth
Der äußere Torbau Schloss Wörth

Wörth an der Donau besitzt ein vollständig erhaltenes Schloss, die Stadtpfarrkirche St. Petrus mit 50 m hohen Kirchturm und mächtigen Geläut sowie eine gut erhaltene Altstadt mit schönen Plätzen und alten Straßenzügen. Alle historischen Gebäude in der Gemeinde haben Schilder, die Aufschluss über das Baujahr des Objekts, ihre einstige Nutzung sowie den Baustil geben.

Bauwerke[Bearbeiten]

  • Im Ort befindet sich auf einem Berg mitten im Ort das mächtige Schloss Wörth. Seine heutige Erscheinungsform hat es seit dem frühen 17. Jahrhundert, als unter Fürstbischof Albert von Toerring die Umbauten von der mittelalterlichen Burg zum Residenzschloss zum Abschluss gebracht wurden. Es ist im Renaissancestil erbaut und hat Festungscharakter. Das Rondellzimmer, bzw. Fürstenzimmer wird neben Veranstaltungen auch für Trauungen genutzt. Der renovierte Schlosskeller wird darüber hinaus auch für andere größere Veranstaltungen verwendet. Die „Schlossgalerie Wörth“ im Keller des alten Bergfrieds des Schlosses zeigt von Zeit zu Zeit Ausstellungen. Bei entsprechender Wetterlage hat man vom Schloss den Blick über den Gäuboden bis zu den Alpen.

Die Höfe des Schlosses sind tagsüber frei zugänglich, nicht allerdings das Innere der Gebäude. Zu deren Besichtigung werden Führungen ab 6 Personen durchgeführt. Anmeldung bei Fritz Jörgl, ☎ +49 9482 1277 oder Rathaus-Café Rösch, ☎ +49 9482 1521 oder per E-Mail: vg.woerth@realrgb.de. Anfahrt/Aufgang: Mit dem Pkw parken auf dem Petersplatz, anschließend zu Fuß über die Schlossstraße/Schlossberg (15 Min.) oder schöner Spaziergang aus der Innenstadt (20 Min.) oder Serpentinenweg (leichter Anstieg, 30 Min.) von Süden.

Das Wörther Rathaus
  • historische Schusshütte mit zwei vorgelagerten pavillonähnlichen Schießständen, erbaut Anfang 19. Jhd.
  • Rathaus, erbaut 1892 im Neurenaissancestil
  • ehem. Hoftaverne (Schlossberg)
  • ehem. Distriktkrankenhaus (Petersplatz)
  • ehem. Weißes Bräuhaus (Petersplatz)
  • ehem. Hofmühle (Petersplatz)
  • ehem. Fronfeste (Schlossstraße)
  • ehem. Rentamtsgebäude (Schlossstraße)
  • ehem. erstes Schulhaus (Schlossstraße)
  • ehem. Schlossapotheke (Schlossstraße)
  • ehem. Hofbäckerei (Schlossstraße)
  • ehem. Hofapotheke (Ludwigstraße)
  • ehem. Schulhaus (Ludwigstraße)
  • Pestkapelle (Herrnberg)

Kirchen und Kapellen[Bearbeiten]

Pfarrkirche St. Petrus, Hintergrund: Schloss Wörth

In Wörth findet man folgende historische Kirchen und Kapellen:

  • Schlosskapelle St. Martin
  • Friedhof- und ehem. Wallfahrtskapelle „Zur schmerzhaften Muttergottes“ aus dem 18. Jahrhundert
  • Expositurkirche St. Michael im Ortsteil Hofdorf
  • Filialkirche St. Jakobus im Ortsteil Kiefenholz
  • Bergkirche St. Ulrich und Wolfgang im Ortsteil Tiefenthal
  • Nebenkirche St. Matthäus im Ortsteil Zinzendorf

Überdies gibt es noch zahlreiche Wegkapellen und Bildstöcke in der Stadtgemeinde. (Liste der Baudenkmäler)

Stadtführungen[Bearbeiten]

Schloss- und Stadtführungen sind ab 6 Personen und nach Voranmeldung möglich. Informationen im Rathaus.

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

  • Rathausplatz
  • Marktplatz
  • Kirchplatz
  • Petersplatz – ältester Platz im Ort, früher „Petrusplatz“, Standort zahlreicher historischer Gebäude
  • Ludwigstraße - Hauptgeschäftsstraße und Standort zahlreicher historischer Gebäude
  • Schlossstraße - Standort vieler historischer Gebäude
  • Schlossberg - ebenfalls Standort historischer Gebäude
Panoramabild Altstadt Wörth an der Donau

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Theater[Bearbeiten]

Kultur in Wörth: "Live in Concert" beim Wörther Bürgerfest

Veranstaltungen[Bearbeiten]

Bayerische Tradition: Maibaum in Wörth an der Donau
  • VW-Käfer-Treffen: Der Verein Käferfreunde Bayerwald veranstaltet jedes Jahr im Juni auf dem Festplatz der Stadt im Gschwelltal Im Paradies ein überregionales VW-Käfer-Treffen
  • Bürgerfest: Alle zwei Jahre findet im Juli in der Innenstadt ein Bürgerfest statt. Das nächste Mal 2016.
  • Weihnachtsmarkt: Jährlich findet an einem Wochenende Ende November/Anfang Dezember in der Innenstadt ein Weihnachtsmarkt statt.
  • am ersten Sonntag im Mai und am Sonntag vor Dionysius (Anfang Oktober) findet in der Innenstadt ein großer Krammarkt, also ein Markt mit unterschiedlichsten Artikeln des täglichen Lebens, aber auch bayerischen Schmankerln (= kulinarischer Genuss) sowie einem Flohmarkt statt. Zudem haben fast alle Geschäfte in der Innenstadt an diesen Marktsonntagen geöffnet. Diese Markttage sind seit weit über hundert Jahren in Wörth eingeführt und erfreuen sich großer Beliebtheit.
  • Gewerbeschau: Alle drei Jahre findet im Gewerbegebiet „Im Haslet“ eine überregionale Gewerbeschau statt. Es ist die größte Messe dieser Art im Landkreis Regensburg. Das nächste Mal 2017.
  • jährlich findet am 1. Mai in der Innenstadt ein Maibaumaufstellen mit Musik und Tanz statt.
  • Donau Lichtspiele Wörth - Donaustraße 7 ☎ +49 9482 2720. Seit 1957 gibt es in der Stadt Wörth das Kino DoLi (Donau Lichtspiele). Es ist behaglich und modern ausgestattet und zeigt die neuesten Kinofilme.

Kultur[Bearbeiten]

K.i.W. bedeutet Kultur in Wörth an der Donau. In der Stadt gibt es ein großes, ganzjähriges Kulturprojekt der Stadt, das sowohl den Bürgern, aber auch den Gästen der Stadt, Konzerte, Lesungen, Kabarett und Ausstellungen anbieten will. Musik soll dabei im Vordergrund stehen. Hierbei reicht das Spektrum von Rock, Blues, Jazz, echter Volksmusik bis hin zur Klassik. Die Veranstaltungen finden vor allem an Wochenenden statt.

Gerhard Polt bei K.i.W. - Kultur in Wörth

Die Veranstaltungsorte sind der Schlosskeller und Schlosshof, das Rondellzimmer (Fürstenzimmer) und der Bergfried im Schloss für Ausstellungen sowie der Bürgersaal im Zentrum der Stadt und bei Kirchenveranstaltungen die Schlosskapelle St. Martin. Auch die umliegenden Ortsteile sind bei den Veranstaltungen eingebunden.

Sport[Bearbeiten]

Sportanlagen im Gschwelltal
  • Kegelbahnen in Wörth und Hofdorf
  • Minigolfanlage in Hofdorf
  • Hallenbad mit Dampfsauna Stadt Wörth - Gschwelltalstraße 10, ☎ +49 9482 3748
  • Fitness Studio mit Dampfbad, Sauna und Solarium - Im Haslet 23, ☎ +49 9482 444
  • Waldbad (Naturbad), das im Winter bei entsprechender Wetterlage als freie Eisfläche für Wintersportarten genutzt wird
  • im Winter, bei entsprechender Schneelage, ca. 10 km gespurte Loipen im Geschwelltal
  • Flugzentrum Bayerwald mit Gleitschirmflugschule - Schwarzer Helm 71, ☎ +49 9482 959525
  • Sportanlagen im Gschwelltal - Skateranlage, Rasensportflächen, Hartplatz, Tennisplätze
  • Sportplätze in Hofdorf und Kiefenholz
  • Asphaltstockbahnen in Hofdorf
  • Tanzschule Schritt für Schritt - Arberstraße 2 ☎ +49 9482 9594900
  • Sportschützenvereine in Hofdorf und Wörth
Wörth am Donau-Panorama-Wanderweg

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Marktplatz - links Wörther Schlossbitter, daneben rechts Wörther Pralinen

In Wörth an der Donau gibt es gute Einkaufsmöglichkeiten. In der Innenstadt findet man (fast) alles, jedes Geschäft ist zu Fuß von den Parkplätzen aus leicht erreichbar. Es gibt einen Zusammenschluss vieler Einzelhändler zu einer Werbegemeinschaft mit einem großen Aktionsprogramm.

Überdies gibt es eine Hauptgeschäftsstraße, zahlreiche Plätze und Straßenzüge mit Läden und ein Einzelhandelszentrum: die Ludwigstraße (Hauptgeschäftsstraße) mit zahlreichen Geschäften und Gastronomie, weiterhin der Marktplatz, der Rathausplatz und die Straubingerstraße mit zahlreichen Einzelhandelsgeschäften, der Kirchplatz mit Gastronomie und Läden sowie die Taxisstraße und das Einzelhandelszentrum an der Regensburger Straße – hier findet überdies jeden Samstag (8 - 12 Uhr) ein Regionalmarkt mit heimischen Produkten statt.

An den Ein- und Ausfallstraßen befinden sich große Einzelhandelsdiscounter. Weiterhin gibt es Innerorts zwei Tankstellen, im Gewerbepark Wörth-Wiesent befindet sich in unmittelbarer Autobahnnähe ebenfalls eine weitere Tankstelle. Auf dem Großparkplatz der Kreisklinik Wörth ist eine öffentliche Ladestation für Elektroautos.

  • Ladestation für Elektroautos - Krankenhausstraße 2,
  • Avia Tankstelle - Straubingerstraße 15,
  • BayWa Tankstelle - Bahnhofstraße 2,
  • Aral Tankstelle - Gewerbepark B3 Wörth-Wiesent, an der Bundesautobahn BAB 3, Ausfahrt Nr. 104a „Wörth an der Donau / Wiesent“

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Besondere Spezialitäten der Stadt sind der Wörther Schlossbitter - seit dem 19. Jahrhundert etablierter, beliebter Kräuterlikör, der Wörther Hobel, eine alte Semmelsorte einer Wörther Bäckerei sowie die Wörther Pralinen - eine Nascherei in vielen Kreationen von einem Wörther Traditionskonditor am Marktplatz.

Ludwigstraße: Flaniermeile und Haupteinkaufsstraße zugleich
Im Hintergrund neben der Kirche: Traditionsgasthof und Hotel Butz mit Biergarten

In Wörth findet man das typische Spektrum einer bayerischen Kleinstadt. Vom bürgerlich-bayerischen Gasthof bis hin zum italienischen oder griechischen Restaurant. Von Frühjahr bis Herbst ist der kleine Biergarten eines großen Traditionsgasthofes neben der Stadtpfarrkirche zu empfehlen. Auf dem Rathausplatz befindet sich das "Rathauscafe".

  • Gasthof Butz, Kirchplatz 3, +49 9482 9510 (, fax: +49 9482 951 295), [1]. Mo 8.00 Uhr - 15.00 Uhr, Die - So 8.00 Uhr - 22.00 Uhr.  edit Hotel mit eigener Metzgerei, Schlachterei, Fremdenzimmer, Biergarten
  • Gasthof Geier, Josef-Feller-Straße 1, +49 9482 2250 (, fax: +49 9482 9080095), [2]. Warme Küche: Mo, Di, Do, Fr 11.00 Uhr - 12.45 Uhr, 18.00 Uhr - 20.00 Uhr, Mi 11.00 Uhr - 12.45 Uhr, Sa Mittag auf Anfrage 18.00 Uhr - 20.30 Uhr, So 11.00 Uhr - 13.15 Uhr, 18.00 Uhr - 20.30 Uhr.  edit Fremdenzimmer und Kegelbahn
  • Gasthof Pflamminger, Dorfplatz 3, +49 9482 1770 (, fax: +49 9482 3208), [3]. Mai - Sept. täglich geöffnet, Okt. - Apr. Mo Ruhetag.  edit Fremdenzimmer, Kegelbahn, Minigolfanlage
  • Gasthaus Pension Eder Am See, Weihern 2, +49 9482 1043 (, fax: +49 9482 93 88 59), [4]. Di - So täglich geöffnet Mo Ruhetag.  edit Ferienpension direkt am Weiherer See
  • Pizzeria La Posta, Ludwigstraße 5, +49 9482 2396. Mo - So 11.30 Uhr - 13.30 Uhr, 17.00 Uhr - 23.00 Uhr.  edit Italienische Küche
  • Taverna Kranetas, Ludwigstraße 9, +49 9482 9099001. Di - So 11.00 Uhr - 14.00 Uhr und 17.00 Uhr - 23.00 Uhr (Mo Ruhetag).  edit Griechische Küche
  • Gasthaus Peutl, Kiefenholz 23, +49 9482 1738. Mo - So 9.00 Uhr - 24.00 Uhr.  edit Biergarten, unmittelbar an der Donau und am Radweg
  • Mc Donalds, Gewerbepark B1, +49 9482 9591288, [5]. Mo - Do und So 7.00 Uhr - 1.00 Uhr, Fr + Sa und vor Feiertagen 7.00 Uhr - 3.00 Uhr.  edit Unmittelbar an der Bundesautobahn BAB 3
  • Antalya Döner Öztürk, Regensburger Straße 45, +49 9482 9595167. Mo - Sa 10.30 Uhr - 20.30 Uhr.  edit
  • Eisbär (Eisdiele), Petersplatz 10, +49 9482 909337. Mo - Sa 11 Uhr - 22 Uhr, So 11 Uhr - 21.30 Uhr, im Winter Mo Ruhetag.  edit

Weinbau[Bearbeiten]

Weinstube in Kruckenberg

Im Ortsteil Tiefenthal (2 Kilometer östlich von Wörth) und in Kruckenberg (5 Kilometer westlich von Wörth) wird der Baierwein (Regensburger Landwein) angebaut. Diesen Wein kann man auch erwerben. (In Tiefenthal direkt ab Hof der Weinerzeuger Karl Dietl Tel.: +49 9482 1311 und Franz Luttner Tel. Tel.: +49 9482 2681). In Tiefenthal ist es dem Winzer Franz Luttner erstmals gelungen aus einem Cuvée der Rebsorten Johanniter und Regent einen Baierwein herzustellen, der zu Sekt gegoren werden konnte. Der erste Baierwein-Sekt war von hoher Qualität und wurde im traditionellen Verfahren mit Flaschengärung produziert. Die Gegend um Wörth an der Donau gehört zum zweitkleinsten Weinanbaugebiet Deutschlands und liegt an der Weinroute.

  • Weinstube Wimmer, Zinzendorf 15, +49 9482 666.  edit Weinlokal und Brotzeiten
  • Weinstube Kerscher, Morgensternweg 3, Hofdorf, +49 9482-3063.  edit Weinlokal und Brotzeiten

Nachtleben[Bearbeiten]

Kleinstädtisch. Findet vor allem in Veranstaltungen der zahlreichen Vereine sowie in den Gasthäusern und Gasthöfen statt.

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Gastronomie und Unterkunft in der Ludwigstraße: Gasthof Geier seit 1918
  • Gasthof Butz, Kirchplatz 3, +49 9482 9510 (, fax: +49 9482 951 295), [6].  edit Hotel mit eigener Metzgerei, Schlachterei, Fremdenzimmer, Biergarten

Überdies gibt es noch zahlreiche Privatpensionen, Ferienhäuser und Ferienwohnungen. Informationen dazu bei der Tourist Information - Rathausplatz 1, ☎ +49 9482 9403-0,

Öffnungszeiten Mo bis Mi 8 bis 12 und 13:30 bis 15:30 Uhr, Do 8 bis 12 und 13:30 bis 18 Uhr, Freitag 8 bis 12 Uhr

Lernen[Bearbeiten]

In der Stadt gibt es die Mittelschule Wörth mit M-Zug und gebundener Ganztagsschule, die Musikschule Wörth e.V. sowie eine Außenstelle der Volkshochschule Regensburger Land. Die Grundschule Wörth-Wiesent befindet sich in der Nachbargemeinde Wiesent.

Arbeiten[Bearbeiten]

In Wörth mit den Ortsteilen sind zahlreiche Dienstleistungs- und Handwerksbetriebe, aber auch kleinere und mittlere Industriebetriebe mit zum Teil internationaler Bedeutung angesiedelt. Es gibt drei Gewerbegebiete, darunter einen Gewerbepark. Überdies viele Einzelhandelsunternehmen; insgesamt gibt es über 350 Gewerbetreibende (Stand 2008).

Sicherheit[Bearbeiten]

Wörth ist Standort der Polizeiinspektion Wörth a.d.Donau in der Regensburger Straße 13, ☎ +49 9482 9411-0.

Gesund bleiben[Bearbeiten]

Kreisklinik und Gesundheits-Kompetenz-Zentrum Wörth

Die medizinische Versorgung ist gut. Wörth an der Donau ist Standort der Kreisklinik Wörth mit Gesundheitskompetenz- und Facharztzentrum mit vielen Fachgebieten. Darüber hinaus gibt es zahlreiche in Wörth angesiedelte Ärzte. (Allgemeinmedizin, Zahnheilkunde, Augenheilkunde) Zudem gibt es eine Rettungswache des Bayerischen Roten Kreuzes in der Ahornstraße 1 und in der Innenstadt zwei Apotheken.

  • Kreisklinik Wörth an der Donau - Gesundheitskompetenz- und Facharztzentrum, Krankenhausstraße 2,
  • Hofapotheke - Fachapotheke, Marktplatz 1,
  • Donauapotheke - Fachapotheke, Straubinger Straße 2,

Klarkommen[Bearbeiten]

  • Tourist Information + Fundbüro - Rathausplatz 1, ☎ +49 9482 9403-0, Öffnungszeiten Mo bis Mi 8 bis 12 und 13:30 bis 15:30 Uhr, Do 8 bis 12 und 13:30 bis 18 Uhr, Freitag 8 bis 12 Uhr

Tageszeitungen und Medien[Bearbeiten]

Zeitungen mit Lokalteil für Wörth und Infos zum Tagesgeschehen sind: die „Donau-Post“ und „Wörther Anzeiger“. Überregionale Zeitungen sind im örtlichen Zeitschriftenhandel erhältlich, jeweils mittwochs erscheinen drei Anzeigenblätter, bzw. Wochenzeitungen, am Samstag erscheint der Blizz, eine kostenlose Wochenendzeitung. . Im Stadtgebiet können neben den überregionalen Programmen auch die Radiosender Radio Charivari, Radio Gong FM, Radio AWN und der regionale Fernsehsender TVA empfangen werden.

Kommunizieren[Bearbeiten]

Der „Wiadara“ (= Wörtherer) spricht boarisch (= bayrisch), aber nicht wie ein Rengschburger (= Regensburger). Es ist schon fast niederbayrisch, da man nur noch wenige Kilometer zur Sprachgrenze nach Niederbayern hat, aber doch nicht ganz niederbayrisch. Es ist ein liebenswert schöner bayerischer Dialekt der „in´s Herz´n“ (= in das Herz) geht, den man als „Fremda“ oder „Zuagroaster“ (= Tourist oder ein Mensch, der in einem Ort lebt in dem er nicht geboren wurde) nicht so schnell vergisst, auf keinen Fall „g´schert“ (= ordinär).

Post und Telekommunikation[Bearbeiten]

In Wörth befindet sich am Marktplatz eine Filiale der Deutschen Post. Überdies gibt es im örtlichen Schreibwarenhandel das Angebot eines privaten Postdienstleisters und in verschiedenen Geschäften die Annahmestellen von privaten Paketdiensten. Die Stadt Wörth ist gut an das Internet angeschlossen und über alle Mobilfunknetze erreichbar.

Weiter geht's[Bearbeiten]

Burg Falkenstein (Opf)
Nepal-Himalaya-Pavillon in Wiesent
  • Burg Falkenstein (Opf) mit Jagdmuseum
  • Burgruine Brennberg mit Aussichtsturm sowie Brennberger Spital
  • Höllbachtal - Wanderung durch das wildromantische Höllbachtal
  • Gäubodenmetropole Straubing
  • Burg Falkenfels
  • Donauauen und Gäuboden - Zahlreiche Rad- und Wanderwege
Walhalla Donaustauf
  • Weltkulturerbestadt Regensburg
  • Fürstlicher Thiergarten
  • Burgruine Donaustauf: Von der Ruine hat man ein schönen Blick auf Donau und Walhalla
  • Walhalla: Die Ruhmes- und Ehrenhalle liegt bei Donaustauf ca. 16 km westlich von Wörth. Die Halle wurde 1842 vom bayrischen König Ludwig I. in Auftrag gegeben und vom bayerischen Hofarchitekten Leo von Klenze erbaut.
  • Bach an der Donau und Kruckenberg: Zweitkleinstes Weinanbaugebiet Deutschlands mit Baierweinmuseum in Bach. Wein in einer Laube oder Weinlokal genießen und zurück. Baierwein aus Bach und Kruckenberg kann man auch erwerben.
  • Bach an der Donau: Schmucksteinbergwerk "Silberschacht" Kittenrain mit Tonbildschau und Führung „Wissenswertes über die Bergbautradition“.
  • Nepal-Himalaya-Pavillon in Wiesent (ca. 2 km östlich von Wörth gelegen) - Hier wurde der „Nepal Himalaya Pavillon“ von der Weltausstellung Expo 2000 in Hannover wiederaufgebaut. Zusätzlich gibt es in einem ehemaligen Steinbruch einen Schaugarten mit mehr als 4500 Pflanzenarten zu besichtigen (darunter viele Hochgebirgspflanzen).
  • Hudetz-Museum in Wiesent: Ausstellungen von Künstlern aus der Region
  • Altenthann: Heimatmuseum des Landkreises Regensburg
  • Schifffahrt und Technik an der Donau: Kraftwerk, Staustufe und Schleuse Geisling mit Deichanlagen und Entwässerungssystem.

Literatur[Bearbeiten]

  • Ludwig Schindler (Textautor): Stadtführer Wörth. Verlag Attenkofer, Straubing 2008, ISBN 978-3-936511-52-9.
  • Ludwig Schindler (Herausgeber): Schloss Wörth an der Donau in Bildern. 2004 Verlag Attenkofer Straubing ISBN 3-936511-04-7

Karten[Bearbeiten]

  • Wörth an der Donau Topographische Landkarte Bayern 1:25.000 (Normalausgabe - Atkis) Landesvermessungsamt Bayern. EAN/ ISBN 9783860386491
  • Straubing - Wörth an der Donau - Rain - Kirchroth - Pfatter - Stainach - Sünching 1:25.000. Wanderkarte ATK25 Topographische Karte 1:25.000 (Atkis) Bayern Landesvermessungsamt Bayern - Wanderkarte. EAN/ ISBN 9783899334203
  • Wörth an der Donau 1:35.000 Wanderkarte Fritsch Landkarten-Verlag