Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Voronezh

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche


Woronesch
Woronesch
Kurzdaten
Bevölkerung: 1.023.957 (2015)
Fläche: 601 km²
Höhe über NN: 154 m
Koordinaten: 51° 39' 0" N, 39° 12' 0" O 
Vorwahlnummer: (+7) 473
Postleitzahl: 394000-394095
Zeitzone: UTC+3
Website: offizielle Webseite von Woronesch




Voronezh (Воронеж) ist die Hauptstadt der Oblast Voronezh (Воронежская Область) in Zentralrussland. Ihre Bevölkerungszahl beträgt rund 1.000.000, trotzdem wird die Stadt von ihren Bewohnern gemeinhin als Kleinstadt bezeichnet. In Voronezh wurde die russische Flotte gegründet.

Stadtteile[Bearbeiten]

  • Центральный район (Zentralny)
  • Коминтерновский район (Kominternowski)
  • Советский район (Sowetski)
  • Ленинский район (Leninski)
  • Железнодорожный район (Schelesnodoroschny)
  • Левобережный район (Lewobereschny)

Hintergrund[Bearbeiten]

Voronezh gilt als Geburtsort der russischen Flotte, da sich Zar Peter I. eine spezielle Sorte Holz in der Oblast Voronezh zunutze machte. Hieran erinnern heute Denkmäler auf dem Admiralsplatz (Адмиралтейская Площадь) und auf dem Fluss Voronezh, der eigentlich als eine Art Stausee angelegt wurde und ein Nebenfluss des Don ist.

Anreise[Bearbeiten]

Die Anreise nach Voronezh ist auf verschiedenen Wegen möglich.

Flugzeug[Bearbeiten]

Der einfachste, aber für russische Verhältnisse sehr teure, Weg ist der direkte Flug von München nach Voronezh mit Polet Air. Polet Air hat ihren Hauptsitz in Voronezh und zählt zu den größten russischen Airlines.

Flugzeug/Bahn[Bearbeiten]

Wesentlich günstiger ist der Weg über Moskau als Kombination aus Bahn- und Flugreise. Mit Germanwings kommt man für ca. 100€ von Deutschland nach Moskau. Von dort sind es (abhängig von Zugart und Route) 6-10 Std. Zugfahrt, was je nach Komfort und Art des Zuges zwischen 900 und 4000 russische Rubel (ca. 15-90 €) kostet. Am günstigsten ist der Weg über das Baltikum, da easyJet, airBaltic und RyanAir günstige Flüge ab 15€ nach z.B. Riga anbieten. Von hier aus sind es ca 17 Std. Zugfahrt mit der lettischen Staatsbahn Latvijas dzelzceļš nach Moskau und von dort wie beschrieben weiter nach Voronezh. Die lange Reisezeit nimmt man für diese Preise gern in Kauf, zumal man viele verschiedene Eindrücke mitnehmen kann.

Bahn[Bearbeiten]

Ab Deutschland fahren täglich mehrere Züge nach Moskau über Frankfurt/Oder, Warszawa, Minsk, Smolensk. Umsteigen wie gehabt in Moskau.

Bus[Bearbeiten]

Auto[Bearbeiten]

Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

In Voronezh verkehrt ein chaotisches System aus Trams, Taxis, Marschrutkas (kleine Sammelbusse), Trolleybussen (Oberleitungsbussen) und Linienbussen. Die Straßenbahn ist hierbei das wohl unbeliebteste Fortbewegungsmittel und macht den Anschein als sei sie seit der Einführung nicht mehr saniert worden. Entsprechend sieht man in den Bahnen, selbst am Hauptbahnhof und zur belebtesten Tageszeit, weniger als eine Handvoll Passagiere. Im April 2009 wurde die Straßenbahnnetz komplett still gelegt. Wesentlich beliebter sind die kleinen Sammelbusse (маршрутка) die für eine Fahrt innerhalb des Stadtgebietes nur ca. 10 Rubel kosten. Ein paar Russischkenntnisse sind hierbei aber erforderlich, da man dem Fahrer deutlich machen muss, dass man an der nächsten Haltestelle aussteigen möchte. Mit den Taxifahrern sollte man vor Fahrtantritt den Preis aushandeln, da es vorkommen kann, dass sie einem Fremden schonmal den doppelten oder dreifachen Preis abverlangen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Каменный мост: Steinerne Brücke, an der frisch Verheiratete als Symbol ihrer ewigen Liebe ein Schloss befestigen
  • Памятник Петру I.: Denkmal Peter I.
  • Памятник И.А. Бунину: Denkmal I.A. Bunin, russischer Dichter, geboren 1870 in Voronezh
  • Алексиево-Акатов женский монастырь: Frauenkloster, eröffnet 1990, zuvor Männerkloster; der Glockenturm ist das erste Steingebäude in Voronezh, erbaut 1674
  • Областной театр кукол: Puppentheater
  • Государственный театр оперы и балета: Staatliches Opern- und Balletttheater
  • Академический театр драмы: akademisches Schauspieltheater
  • verschiedene russische Kirchen und Kathedralen

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Im Sportareal "Олимпик" (Olympique) im Norden der Stadt kann man Fahrräder und Inline-Skates ausleihen und auf einem betonierten Rundweg durch ein Waldgebiet fahren. Auch zum Wandern und Picknick machen lädt der Wald in der Umgebung ein. Im Eingangsbereich des Sportareals gibt es außerdem einige Kiosks. Das Areal selbst erreicht man bequem mit dem Bus oder der Marschrutka.

Der Park "Алые Паруса" (Alye Parusa) am linken Flussufer (welches auf der Karte gesehen eigentlich das rechte ist, in Voronezh aber aus stets als "левый берег", also linkes Ufer, bezeichnet wird) lädt zum Spazieren, Tretbootfahren auf dem Stausee, Klettern im Klettergarten oder einfach nur zum Entspannen ein. Im Park befinden sich mehrere Cafes, viele Spielmöglichkeiten für Kinder, Schießstände und eine kleine Freiluftbühne, auf der häufig Filme gezeigt werden oder zu Festen Auftritte veranstaltet werden.

Im Winter wird auf dem zentral gelegenen Leninplatz eine Schlittschuhbahn aufgebaut, auf der man kostenlos fahren kann. Dort besteht auch die Möglichkeit, für etwa 250 Rubel (~5€) Schlittschuhe auszuleihen. Wer professioneller auf Kufen unterwegs ist, findet im städtischen Eislaufstadion bessere Bedingungen, allerdings auch zu höheren Preisen.


Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Das Einkaufen in Voronezh stellt kaum mehr ein Problem dar. Man kann hier alles kaufen, was man auch in Deutschland bekommt. Fast überall sind die Läden Montag bis Sonntag von 8 bis 22 Uhr geöffnet. Neben Lebensmittelketten, die mit Selbstbedienung wie in Deutschland funktionieren, gibt es noch viele kleinere Läden, in welchen man seine Produkte an der Theke bestellen muss.Dabei sind die Theken oft in verschiedene Kategorien wie Milchprodukte, Obst und Gemüse, Fisch, Fleisch, Backwaren usw. eingeteilt. Man sollte also auch hier ein paar Russischkenntnisse vorzeigen können. Die Fast-Food-Ketten "Russkij Appetit" (Русскийй аппетит) und "Робин Сдобин" (Robins Dobin) haben auf dem gesamten Stadtgebiet verteilt rund um die Uhr kleine Snacks zum akzeptablen Preis anzubieten. Besonderes Highlight stellt ein Besuch auf dem Zentralmarkt dar. Hier bekommt man alles was das Herz begehrt, wenn es um Lebensmittel geht. Hier werden Tiere vor den Augen der Besucher in verkaufsfertige Happen zerschnitten und frische Früchte liebevoll zu Pyramiden gestapelt. Meist bekommt man hier die Ware auch billiger als in den Einkaufsläden. Über das gesamte Stadtgebiet verteilt finden sich mehrere große Einkaufszentren, in denen man eine riesige Auswahl an internationalen Bekleidungsgeschäften findet.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

In einigen Restaurants kann man sich typische russische Spezialitäten wie Pelmeni, Blini, Soljanka, Borschtsch (Kohlsuppe) schmecken lassen. Leider nimmt die Anzahl der Fast-Food-Restaurants gegenüber gewöhnlichen Restaurants stark zu. Interessant für Touristen ist dabei das russische Fast-Food, welches in Voronezh neben oben genannten Stadt-Ketten wie "Русский Аппетит" (Russkij Appetit) und "Робин Сдобин" (Robin Sdobin) auch in Einkaufszentren durch landesweit verbreitete Ketten wie "Крошка Картошка" (Kroshka Kartoshka) vertreten ist und eine interessante Abwechslung zum in Europa gewohnten Fast-Food darstellt. Zu empfehlen ist das Selbstbedienungs-Restaurant "Хуторок" (Khutorok) am Ende des Проспект Революции (Prospekt Revoljutzii) in der Nähe des Kinos "Пролетарии" (Proletarii). Dort kann man eine große Auswahl traditioneller russischer Gerichte in nettem ländlichen Ambiente genießen.

Ausgehen[Bearbeiten]

In Voronezh gibt es einige Clubs zum Ausgehen, von denen die Einheimischen jedoch abraten, da sich Voronezh in den letzten Jahren zu einer der drei ausländerfeindlichsten Städte Russlands entwickelt haben soll. Beliebter und friedlicher Treffpunkt der Jugend Voronezhs ist der Platz vor dem Dram-Theater (Театр драмы), wo sich oft mehrere hundert Jugendliche versammeln. Auch beliebt ist der Admiralsplatz (Адмиралтейская Площадь), wo man mit ein wenig Glück einigen Feuerschluckern und Musikern zuschauen kann. Sie sind eine kleine Künstlergruppe, die sich an verschiedenen Plätzen präsentiert.

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Hostel Voronezh (Hostel Voronezh), Voronezh, Novikova 90, +7 950 766 93 36, [1]. das erste Hostel in Woronesch 10.  edit

Lernen[Bearbeiten]

Die Staatliche Universität besitzt ihr Hauptgebäude im Zentrum der Stadt, unweit des Leninplatzes. Die einzelnen Institute sind jedoch über die Stadt verteilt. Außerdem gibt es noch weitere Universitäten in Voronezh, wie zum Beispiel die Universität für Architektur.

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesund bleiben[Bearbeiten]

Klarkommen[Bearbeiten]

Kommunizieren[Bearbeiten]

Für einen Aufenthalt in Voronezh bieten sich in jedem Fall Russischkenntnisse an. Da alle Schilder ausschließlich in kyrillischen Buchstaben geschrieben sind und es der ÖPNV mit sich bringt, dass man dem Fahrer in der Marschrutka signalisieren muss, wann man aussteigen will bzw. überhaupt erst einmal den Weg von A nach B bei Passanten mangels Ausschilderung an den Haltestellen erfragen muss, ist Kommunikation mit den Einwohnern fast unumgänglich. Englisch wird in der Schule in der Regel als erste Fremdsprache gelernt, jedoch meist mit starkem Fokus auf das Schriftliche, sodass vielen selbst jungen Russinnen und Russen das Sprechen und Verstehen des Englischen schwer fällt.

Weiter geht's[Bearbeiten]



Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten