Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Viktoriafälle

Aus Wikitravel
Afrika : Zentralafrika : Sambia : Viktoriafälle
Wechseln zu: Navigation, Suche
Victoria Falls

Die Viktoriafälle an der Grenze zwischen Sambia und Simbabwe gehören zu den größten Wasserfällen der Welt. Seit 1989 gehören sie zum UNESCO-Weltnaturerbe. Einer der nächstgelegenen Orte ist Livingstone.


Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Livingstone Island und Devil's Pool - Livingstone Island ist eine kleine Insel in der Mitte des Zambezi, direkt an der Fallkante der Viktoriafälle. Die Insel gehört zu Sambia und ist sie nach David Livingstone benannt, der von dort aus die Wasserfälle das erste Mal sah. Man erreicht die Insel in fünf Minuten per Boot von der Anlegestelle des Royal Livingstone Hotels aus. Sie ist nur im Rahmen von geführten Touren zugänglich. Auf der Insel hat man die Chance sowohl die sambische als auch die simbabwische Seite der Fälle zu sehen und hat einen guten Blick auf den Regenbogen, der dort aufgrund der spritzenden Gischt praktisch ständig zu sehen ist. Ein Besuch der Insel eignet sich also besonders gut, um zu fotografieren. Außerdem hat man Gelegenheit, im sogenannten Devil's Pool zu baden, einer natürlichen Vertiefung direkt an der Fallkante der Viktoriafälle.

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

in Sambia[Bearbeiten]

  • Maramba River Lodge, [1]. Schöner Campingplatz an einem Seitenarm des Sambesi, ca. 4 km von den Fällen entfernt. Es ist auch möglich Zelte zu mieten ("Luxory Tents", wie auf der Homepage beschrieben, ist allerdings eine Übertreibung). Den Platz teilt man sich mit der afrikanischen Fauna: Das Frühstück muss gegen Affen verteidigt werden, vom Restaurant aus kann man Krokodile im Fluss sehen, Nachts wandern nicht selten Hippos über den Platz und am Rand des Swimming-Pools sitzen viele Frösche.  edit
  • Zambezi Sun Hotel. Schönes aber nicht ganz billiges Hotel.Ddirekt an den Wasserfällen gelegen, die man zu Fuß über einen privaten Zugang erreicht. Leider gibt es keine Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe, sodass man sich im hoteleigenen Restaurant und der Bar versorgen muss. Das Resort ist Teil eines Naturschutzgebiets, weshalb auch Affen, Zebras und Giraffen über das Gelände laufen.

in Simbabwe[Bearbeiten]

Weiter geht's[Bearbeiten]