Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Turkmenistan

Aus Wikitravel
Zentralasien : Turkmenistan
Wechseln zu: Navigation, Suche


noframe
Lage
noframe
Flagge
Tx-flag.png
Kurzdaten
Hauptstadt: Aschgabat
Staatsform: Präsidiale Republik
Währung: 1 Manat (TMM)
= 100 Tenge
Fläche: 488.100 km²
Bevölkerung: 5.042.920
Sprachen: Turkmenisch 72 %, Russisch 12 %, Usbekisch 9%, andere 7 %
Religionen: Muslime 89 %, Orthodoxe 9 %, unbekannt 2 %
Telefonvorwahl: +993
Internet TLD: .tm
Zeitzone: UTC+5 (MEZ+4)


Karte von Turkmenistan

Turkmenistan ist ein Staat in Zentralasien am Kaspischen Meer. Angrenzende Länder sind Kasachstan, Usbekistan, Afghanistan und der Iran.

Regionen[Bearbeiten]

Städte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Alle nach Turkmenistan eingereisten Ausländer müssen sich bei der Einreise an der Grenze registrieren lassen. Die Registrierungsgebühr beträgt 12,- US-Dollar, für Kinder bis 15 Jahre 5,- US-Dollar. Es wird eine grüne Ein- und Ausreisekarte ausgestellt. Die Ausreisekarte muss aufbewahrt und bei der Ausreise vorgelegt werden. Wenn sich Reisende länger als drei Tage in Turkmenistan aufhalten wollen, sind sie außerdem verpflichtet, sich in Aschgabat beim Staatlichen Migrationsdienst Turkmenistans, Asady-Straße, Tel.: +993 39 13 37, in anderen Städten bei dessen Zweigstellen, anzumelden. Die Anmeldung muss der Reisende selbst veranlassen; das gilt auch bei Unterkunft in einem Hotel. Der Reisende erhält von seinem Hotel eine Bestätigung über die Unterbringung, die bei der Anmeldung zusammen mit der Quittung über die bei Einreise gezahlte Registrierungsgebühr vorzulegen ist. Für die Anmeldung wird außerdem ein Passfoto benötigt. Die Anmeldung wird in Form eines Stempelvermerks in den Pass eingetragen. Vor der Ausreise muss sich der Reisende beim Immigrationsdienst abmelden. Auch die Abmeldung wird im Pass vermerkt. Das Vorhandensein beider Stempel wird bei der Ausreisekontrolle überprüft.

Flugzeug[Bearbeiten]

Der momentan einzige internationale Flughafen befindet sich in der Hauptstadt Ashgabat (Saparmurat Turkmenbashi International Airport). Neben der nationalen Flugline Turkmenistan Airlines wird Ashgbat von Lufthansa (Frankfurt via Baku), Turkish Airlines (Istanbul) und S7 Airlines (Moskau) im Liniendienst angeflogen. Turkmenistan Airlines fliegt international nach Frankfurt, New Delhi, Amritsar, Karachi, Birmingham, Beijing und Bishkek. Sämtliche Inlandsflüge werden ebenfalls durch Turkmenistan Airlines durchgeführt, Flugziele sind u.a. Turkmenbashi, Balkanabat, Turkmenabat, Mary und Dashoguz.

Bahn[Bearbeiten]

Bus[Bearbeiten]

Auto[Bearbeiten]

Grenzabfertigung zwischen 4 und 6 Stunden. Grenzübergänge nachts geschlossen, bei Farab Richtung Usbekistan ab ca. 16 Uhr dicht. Versicherung, Kilometergeld, Dieselsteuer usw. kosten für 1 Fahrzeug (Wohnmobil) und 1 Person etwa 170 US-Dollar. In einem „Triptik“ werden Fahrzeugdaten und die geplante Reiseroute eingetragen. Die Kategorie des Fahrzeuges entscheidet über die Maut bei der Überquerung des Amudarja. Ein Kastenwagen als Wohnmobil kostet etwa 55 US-Dollar. Dieselpreis umgerechnet ca. 1,5 Eurocent. Wenig Tankstellen. Im Land zahlreiche Polizeiposten. Bei Verlassen der Reiseroute droht "Straf". Besser nicht nachts fahren. Wild campen in der Wüste problemlos. Piste von Ashgabat nach Norden durch die Karakum-Wüste bis Coney Urgench soll inzwischen neu asphaltiert sein. (Stand 2009)

Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Kaufen[Bearbeiten]

Offizielle Landeswährung ist der Manat. Der US-Dollar ist inoffizielle Zweitwährung, obwohl er – außer an eigens befugten Stellen (z.B. internationalen Hotels, Flughafen) – nicht akzeptiert werden darf. Kreditkarten (nur VISA) werden in Aschgabat von einigen wenigen internationalen Hotels akzeptiert; in den Provinzen sind sie unbekannt.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Die turkmenische Küche ähnelt der anderer zentralasiatischer Länder. Plov (im Wok zubereitete Lammstücke, Rüben und Reis) ist das Nationalgericht aller zentralasiatischen Republiken. Schaschlik und Lipioschka (Fladenbrot) werden in Restaurants und an Imbissständen angeboten. Manty sind mit Fleisch gefüllte Teigbällchen. Schorpa ist eine Fleisch- und Gemüsesuppe. Besondere Spezialitäten sind Ka'urma (Lammfleisch im eigenen Fett ausgebacken) und Tschurban Tschurpa (Lammfett mit grünem Tee). Ischklykli sind mit Fleisch und Zwiebeln gefüllte Teigtaschen, die in erhitztem Sand gegart werden. Am Ufer des Kaspischen Meeres werden die Gerichte mit Fisch anstelle von Lammfleisch zubereitet. Im Westen des Landes wird Lammfleisch mit Kräutern im Tandoori-Ofen gegart. Getränke: Das Nationalgetränk ist grüner Tee. Zum Frühstück trinkt man oft Kefir. In Restaurants wird Bier, Wein, Wodka, Weinbrand und Schaumwein serviert.

Ausgehen[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Die Bettenkapazität ist relativ begrenzt. Viele neue und luxuriöse Hotels sind jedoch seit der Unabhängigkeit in der Hauptstadt gebaut worden. Hotels in Provinzstädten werden modernisiert; der im Westen übliche Komfort sollte nicht erwartet werden — nur in Turkmenbaschi gibt es ein Hotel mit 40 Zimmern, das westlichem Standard entspricht. In Aschchabad wurden in den letzten Jahren mehrere kleine Hotels (15-40 Zimmer) gebaut, die ebenfalls internationales Niveau haben. Ein weiteres Luxushotel, das Ak Altin Plaza Hotel, soll demnächst eröffnet werden. Die größten Hotels in Aschchabad sind das Hotel Aschchabad (Haupttouristenhotel), Hotel Oktjabrskaja und das Hotel Tourist. Das Hotel Jubiljenaja ist meist ausgebucht.

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Feiertage[Bearbeiten]

Termin Name Bedeutung
01. Januar Neues Jahr (Sylvester) Neujahrsfest
12. Januar Tag des Gedenken
19. Februar Flaggentag
08. März Weltfrauentag
21. - 22. März Nowruz persisches Neujahrsfest
09. Mai Tag des Sieges
18. Mai Tag der Verfassung
06. Oktober Nationaler Tag der Trauer Gedenken an die Erdbebenopfer von 1948
27. - 28. Oktober Unabhängigkeitstag
12. Dezember Nationaler Feiertag Turkmenistans - Tag der Neutralität

Variable Feiertage:

  1. Kurban Bajrami - das genaue Datum des Kurban Bajrami, des islamischen Opferfestes, wird jährlich vom Kabinett Turkmenistans festgelegt.
  2. Orasa Bajrami - Das genaue Datum wird durch Erlass des Präsidenten festgelegt.

Sicherheit[Bearbeiten]

Bestimmte Gebiete des Landes bedürfen einer besonderen Aufenthaltsgenehmigung; der Aufenthalt dort ohne eine solche Genehmigung ist verboten. Das Fotografieren einiger öffentlicher Einrichtungen ist verboten. Das gesamte Filmmaterial kann beschlagnahmt bzw. Löschung der entsprechenden Bilddateien veranlasst werden.

Die Ausfuhr turkmenischer Teppiche ohne entsprechende Genehmigung ist verboten.

Homosexuelle Handlungen, Prostitution und Freiertum sind strafbar. Das gemeinsame Übernachten nicht verheirateter Paare wird manchmal als Prostitution angesehen. Dementsprechend kann es zu Festnahmen und Verurteilungen kommen

Gesund bleiben[Bearbeiten]

Die medizinische Versorgung in Turkmenistan entspricht nicht europäischen Verhältnissen. Der Genuss von Leitungswasser ist nicht empfehlenswert; wegen Hygieneproblemen und schlechter Wasserqualität sind Durchfallerkrankungen weit verbreitet. Eine Grundausstattung an Medikamenten sollte mitgeführt werden, da diese vor Ort nur schwer – außerhalb Aschgabats im Regelfall gar nicht – erhältlich sind.

Klima[Bearbeiten]

Es herrscht überall kontinentales Klima mit extrem heißen und trockenen Sommern und kalten Wintern.

Respekt[Bearbeiten]

Kommunizieren[Bearbeiten]

Es gibt einen Mobilfunkanbieter.






Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten