Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Trinidad und Tobago

Aus Wikitravel
Mittelamerika : Karibik : Trinidad und Tobago
Wechseln zu: Navigation, Suche


Lage
noframe
Flagge
Td-flag.png
Kurzdaten
Hauptstadt: Port-of-Spain
Staatsform: Präsidiale Republik im Commonwealth
Währung: 1 Trinidad-und-Tobago-
Dollar (TTD) = 100 Cents
Fläche: 5.130 km²
Bevölkerung: 1,3 Mio
Sprachen: Englisch
Religionen: Katholiken 29,4 %, Hindus 23,8 %, Anglikaner 10,9 %, Muslime 5,8 %
Stromsystem: 115 Volt/ 60 Hertz (amerikanische Stecker)
Telefonvorwahl: +1-868
Internet TLD: .tt
Zeitzone: MEZ-5h


Karte von Trinidad und Tobago

Trinidad und Tobago sind Inseln der kleinen Antillen und bilden zusammen den gleichnamigen Inselstaat im Süden der Karibik.

Regionen[Bearbeiten]

Der Inselstaat setzt sich aus der größeren Insel Trinidad, der kleineren Insel Tobago und sechs kleineren Inseln vor der Küste Venezuelas zusammen.

Städte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Flugzeug[Bearbeiten]

Der Crown Point International Airport auf Tobago wird im Liniendienst von London aus durch British Airways und Virgin Atlantic bedient. Es gibt zudem Charterflüge mit Condor von Frankfurt.

Der Piarco International Airport auf Trinidad wird von Europa aus nur noch drei mal pro Woche von British Airways aus von London-Gatwick angeflogen. British Airways bietet außerdem tägliche Umsteigeverbindugen über Barbados mit Caribbean Airlines als Codeshare an. Eine Alternative sind Flüge mit Air France über Paris-CDG nach St. Maarten und dann weiter mit Caribbean Airlines nach Port of Spain. Diesen Anschluß gibt es ca 3-4 x pro Woche. Es gibt auch verschiedene Umsteigeverbindungen über die USA hauptsächlich via Miami und New York. Dabei sollten aber mindestens 3 Stunden für den Transit mit den Ein- und Ausreiseformalitäten der USA eingeplant werden. Durchgangstarife aus Deutschland bieten u.a. British Airways, American Airlines, United Airlines oder Delta Air Lines.

Von den Nachbarinseln sowie aus Guyana und Surinam fliegen Caribbean Airlines (Fluggesellschaft von Trinidad & Tobago) und/oder LIAT nach Trinidad. Außerdem fliegen Insel Air aus Curacao, Surinam Airways aus Surinam und Aeropostal aus Venezuela regelmäßig Trinidad an. Caribbean Airlines bietet günstige Airpässe für ihr karibisches Streckennetz an.

Zwischen Trinidad und Tobago gibt es einen günstigen Air-Shuttle.

Schiff[Bearbeiten]

Neben der Möglichkeit mit Kreuzfahrtschiffen anzureisen, kann man versuchen ob es Frachtschiffe gibt, die noch Passagiere mitnehmen. Dafür sollte man sich bei spezialisierten Reisebüros erkundigen.

Zwischen Trinidad und Tobago gibt es Fährverbindungen. Die Fahrtzeit beträgt etwa 2 1/2 Stunden.

Mobilität[Bearbeiten]

Es gibt ein öffentliches Busnetz, das aber nicht besonders gut ausgebaut ist.

Ansonsten fahren Sammeltaxis alle Hauptstraßen ab. Dies sind PKW mit 4-5 Fahrgästen, die man an der Straße anhält oder die von bestimmten Ständen in Port of Spain oder den Provinzstädten abfahren. Der Fahrpreis ist günstig. Sammeltaxis haben immer auch ein Kennzeichen, das mit H anfängt (Privatfahrzeuge unterscheidet man am P). Individuelle und Funktaxis sind eher teuer, ebenso wie die Taxis von und zum Flughafen. Aber Achtung: Taxipreise hängen am Flughafen vor Verlassen der Ankunftshalle aus und sind auch gültig. Auch für die Rückfahrt merken! Nachts gibt es einen Zuschlag.

Weiterhin gibt es in Trinidad Maxitaxis, das sind Kleinbusse auf festgelegten Routen. Für die einzelnen Richtungen gibt es unterschiedlich Farbmakierungen an den Fahrzeugen. Maxi-Taxi halten auf Zuwinken an allen möglichen Plätzen zum Ein- und Aussteigen.

Am Besten immer die Einwohner fragen, welches Transportmittel wohin fährt. Fahrpläne für Sammel- und Maxitaxis gibt es keine, wenn ein Auto voll ist wird losgefahren.

Es gibt vor allem am Flughafen auch Leihwagen, der deutsche Führerschein wird anerkannt. Trinidad hat Linksverkehr. Der Fahrstil ist eher südeuropäisch. Auf den Autobahnen muss mit langsamen Fahrzeugen auch auf der Überholspur gerechnet werden.

Das Straßennetz ist gut ausgebaut (schließlich gibt es dort einen Asphalt-See, wo Asphalt an der Erdoberfläche abgebaut wird).

Sprache[Bearbeiten]

Offizielle Amtssprache ist Englisch, das teilweise als Dialekt (Creol) gesprochen wird, aber normalerweise mit klarer Aussprache, die gut zu verstehen ist

Kaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Die Küche ist vielfältig. Von Creolisch, Indisch, Chinesisch bis International und Arabisch ist fast alles vertreten. Preislich von billig bis teuer ist auch alles dabei. Am Besten man fragt einen Einwohner nach Tipps, da die Qualität der Küchen häufiger wechselt.

Ausgehen[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

In Tobago gibt es verschiedenste Unterkünfte aller Komfort- und Preisklassen.

In Trindad sind Hotels mehr auf Geschäftsreisen eingerichtet und nicht besonders zahlreich. Es empfiehlt sich rechtzeitig zu buchen. Hotels in Port of Spain Luxus und teuer:

  • Triniad Hilton, am Hang oberhalb der Queens Park Savanah
  • Crowne Plaza, direkt in der Stadt
  • Courtyard by Marriott, im Westen der Stadt

Komfortabel und etwas weniger teuer

  • Kapok Hotel (Golden Tulip), an der Quees Park Savanah
  • The Normandie Hotel, St. Anns

Guest Houses

  • Alicias Guest House
  • The Coblentz Inn

...

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Wenn man nicht von seiner Firma zum Arbeiten nach Trinidad entsandt wird, ist es eher schlecht Arbeit zu finden. Arbeitserlaubnisse sind nur schwierig zu bekommen.

Feiertage[Bearbeiten]

Termin Name Bedeutung
xx. yy Xyz Xyz

Sicherheit[Bearbeiten]

Es gibt in Trinidad einige Gebiete, die man als Europäer nicht unbedingt aufsuchen sollte. Die Deutsche Botschaft in Port of Spain gibt dazu Ratschläge auf ihrer Website. Die Kriminalitätsrate ist in Trinidad eher höher als im Rest der Ostkaribik - In den lezten Jahren gab es verstärkt Entführungen, die aber Einwohner aus Trinidad betrafen um Lösegelder zu erpressen.

Gesund bleiben[Bearbeiten]

Wenn man die üblichen Vorsichtsmaßnahmen für Reisen in tropische Länder beachtet, ist Reisen in Trinidad problemlos möglich. Wegen möglicher Ausbrüche von Dengue-Fieber sollte an Mückenschutz gedacht werden. Das Trinkwasser ist im normalerweise trinkbar. Man bekommt aber überall Mineralwasser zu kaufen. Da die öffentlichen Krankenhäuser unter einem Mangel an Fachkräften leiden sollte man auf jeden Fall eine private Krankenversicherung abschließen um auch private Ärzte und Kliniken besuchen zu können. Die Deutsche Botschaft hilft bei Bedarf mit Auskünften zu Ärzten weiter. Als Schutzimpfung vor der Reise ist Hepatitis-A auf jeden Fall zu empfehlen.

Auch sollte man daran denken, dass HIV und andere Hepatitis-Infektionen in der Karibik verbreitet sind und daher ungeschützte Sexualkontakte vermeiden.

Klima[Bearbeiten]

Das ganze Jahr über tropisch mit Regenzeit im späten Frühjahr und im Sommer. Trinidad gilt aber, im Gegensatz zu allen sonstigen Ostkaribischen Inseln als "Hurricane-Sicher", da es südlich der Hurricane-Zone liegt.

Respekt[Bearbeiten]

Kommunizieren[Bearbeiten]




Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten