Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Tierradentro

Aus Wikitravel
Südamerika : Kolumbien : Tierradentro
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grabkammer von Tierradentro

Vor den Toren des abgelegenen Dorfes San Andrés de Pisimbalá im Bundesstaat Cauca in Kolumbien liegen die Ausgrabungsstätten von Tierradentro.

Hier befinden sich Grabkammern der wenig erforschten Tierradentro-Kultur. Diese sind in Form von Schachtgräbern in den Fels gehauen. Sehenswert ist hier insbesondere die farbliche Gestaltung der Innenwände in schwarzer, weißer und roter Farbe. Die schönsten Gräber kann man mit einem Guide besichtigen. Ebenfalls beliebt sind Wanderungen in der malerischen Andenkulisse des Ortes, sowie die kleine Indianerkirche in San Andrés de Pisimbalá. In diesem Ort gibt es auch zwei Museen: eines über die archäologischen Funde (u.a. Urnen aus den Grabkammern) und ein anderes über die im Ort und der Region lebenden Paez-Indianer. Tierradentro erreicht man mit dem Bus von Popayan, San Augstin oder Neiva. Auch Ausflüge in den Purace-Nationalpark kann man von hier aus machen. Die Straßen in der Region sind reine Schotterpisten und die Busse sind sehr alt.

Seit 1995 ist Tierradentro Weltkulturerbe der Menschheit (UNESCO).






Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten