Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Taunus

Aus Wikitravel
Hessen : Taunus
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Taunus ist ein deutsches Mittelgebirge. Der Taunus gewinnt besonders durch seine Naturparks Hochtaunus und Rhein-Taunus an Attraktivität.

Regionen[Bearbeiten]

Hoch-Taunus, Main-Taunus, Rheingau-Taunus, Rhein-Lahn-Taunus

Orte[Bearbeiten]

Am Taunusrand:

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Deutsch, Hessisch

Anreise[Bearbeiten]

Allgemein[Bearbeiten]

Der Taunus ist mit allen Verkehrsmitteln leicht zu erreichen. Ob mit Bus, Bahn, dem eigenen Fahrzeug oder gar dem Fahrrad. Bahnverbindungen führen von Wiesbaden über Rüdesheim durch das Mittelrheintal nach Koblenz. Von Frankfurt über Hofheim, Idstein durch den „Goldenen Grund“ nach Limburg a. d. Lahn, sowie von Koblenz über Limburg und Weilburg durch das Lahntal bis nach Gießen. Für eine genaue Fahrplanauskunft von Bus und Bahn empfiehlt sich die Webseite des RMV.

Flughäfen[Bearbeiten]

  • Frankfurt

Bahn[Bearbeiten]

  • ICE in Limburg-Süd und Wiesbaden, IC auch Frankfurt, Koblenz und Gießen.
  • Regionalverkehr und S-Bahn, Regional-Express nach Limburg.

PKW[Bearbeiten]

  • A3

Fernradwege[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Der Taunus bietet ein umfassendes Netz von Wanderwegen und naturnahen Parkplätzen. Kommt man von Süden aus dem Rhein-Main Gebiet, so bietet sich ein zweiteiliger kultureller Ausflug an. Von Bad Homburg aus erreicht man das rekonstruierte Römerkastell Saalburg. Ein paar Kilometer weiter liegt das Freilichtmuseum Hessenpark. Hierbei handelt es sich um eines der größten deutschen Freilichtmuseen, in dem alte - an ihrem originalen Ort nicht mehr überlebensfähige - Fachwerkhäuser eine letzte Bleibe gefunden haben.

Im Westen des Mittelgebirges befindet sich das Obere Mittelrheintal, welches als UNESCO Weltkulturerbe anerkannt ist. In diesem befindet sich denn auch die Weltberühmte Loreley oberhalb von St. Goarshausen. Etwas weiter südlich mündet eines der schönsten Täler Deutschlands in den Rhein. Das Wispertal. In dem knapp 30 km langem, waldreichen Tal befinden sich mehrere Ausflugslokale und langgestreckte Wanderwege, welche zu Ruhe und Erholung einladen. Noch etwas weiter südlich befindet sich Rüdesheim am Rhein. Das wohl bekannteste Ausflugsziel dieser Stadt ist das hoch über dem Rhein thronende Niederwalddenkmal, zu welchem auch eine Seilbahn über die Weinberge hinweg hinaufführt. Im alten Stadtkern ist die Drosselgasse weltbekannt.

Im Osten befindet sich der höchste Berg im Taunus. Der Große Feldberg (881m). Von diesem hat man eine wunderbare Fernsicht über den gesamten Hochtaunus bis hin zum Dünsberg bei Gießen und dem Knoten (605m) im Westerwald. Direkt gegenüber liegt der Pferdskopf (667m) auf dessen Kuppe ein 38 m hoher Aussichtsturm eine ebenfalls wunderbare Aussicht auf den Großen Feldberg, sowie ins weitere Hinterland bietet.

Ein weiteres Weltkulturerbe, welches sich nicht nur quer durch den Taunus, sondern auch quer durch Deutschland erstreckt, ist der Limes. Der alte römische Grenzwall wurde 2005 in die Liste der UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen. Oberhalb von Bad Homburg v.d. Höhe befindet sich das weltweit einzig wiederauferbaute Kastell.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Einmal im Jahr wird jeweils das Aar („Fahr zur Aar“) - und Weiltal („Weiltalsonntag“) für den motorisierten Verkehr gesperrt. Dann haben Inlineskater, Biker und alles andere was sich mit Muskelkraft fortbewegt unbeschwerte Fahrt.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Ausgehen[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Regionale Einbindung[Bearbeiten]

Rheinisches Schiefergebirge[Bearbeiten]

weitere Nachbarregionen[Bearbeiten]

Weiter geht's[Bearbeiten]




Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten