Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Tafelberg

Aus Wikitravel
Südafrika : Tafelberg
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Tafelberg ist eines der Wahrzeichen der südafrikanischen Metropole Kapstadt

Allgemeines[Bearbeiten]

Direkt im Rücken des Stadtzentrums befindet sich der in seiner Breite beeindruckende Tafelberg, der die City wie eine scheinbare riesige Mauer überragt. Er bietet eine einmalig herrliche Kulisse und ist nicht zu Unrecht eines der bekanntesten Symbole Südafrikas.

Spaziergänge oder Wanderungen auf dem Tafelberg gehören zu den Höhepunkten eines Kapstadt-Besuchs! Von oben bietet sich ein grandioser Ausblick auf die Gebirgsketten der Kap-Halbinsel im Süden, auf die False Bay im Osten, den Atlantischen Ozean mit der ehemaligen Gefängnisinsel Robben Island im Westen. Am meisten beeindruckt jedoch die fabelhafte Perspektive auf die Stadt, die sich entlang der Tafelbucht in alle Richtungen ausbreitet. Hier erkennt man gut, wie die CityBowl, eingeschlossen von Signal Hill (350m), Lion's Head (669m), Tafelberg und Devil's Peak (1001m) zu ihrem Namen kommt.

Das Gipfelplateau des Tafelbergs ist, von Osten nach Westen, drei Kilometer lang. Der höchste Punkt des Berges ist Maclear's Leuchtfeuer (Maclear's beacon) mit einer Höhe von 1086m. Das Leuchtfeuer wurde im Jahr 1843 von dem Astronomen Sir Thomas Maclear als Teil eines Versuchs, den Erdumfang mit einer höheren Genauigkeit zu messen, errichtet. Am westlichen Ende des schmalen Plateaus befindet sich die obere Seilbahnstation, die im Jahr 1929 gebaut wurde.

Im Mai 1998 wurde der Tafelberg und eine große Fläche des unberührten Gebietes der Kaphalbinsel mit der Ernennung des Cape Peninsula National Parks der Verwaltung durch die südafrikanischen Nationalparks unterstellt. Der Cape Peninsula National Park ist der einzige Nationalpark des Landes, der sich mitten in einer geschäftigen Metropole befindet.

Der Tafelberg setzt sich aus Schichten des erosions-resistenten leichten grauen Sandsteins (sogenannter Tafelberg-Sandstein) sowie des Schiefersteins zusammen. Diese Steinschichten sind mit Graniteinschlüssen durchsetzt.

Die Seilbahn[Bearbeiten]

Mit der Tafelbergbahn kann man bequem und sicher von der unteren Bahnstation auf den Tafelberg hinauffahren. Sie brauchen sich beim Einsteigen in die Kabine der Bahn keine Gedanken über den Platz mit der besten Aussicht auf Stadt oder Berg zu machen. Denn während der Fahrt dreht sich der Boden der Seilbahnkabine einmal um die eigene Achse, so dass jeder Passagier den gleichen Ausblick erhält.

Die Seilbahn fährt nur bei guten Witterungsverhältnissen und weil dann natürlich jeder auf den Berg will, muss man oft stundenlang anstehen. Es gibt aber auch die Möglichkeit, Karten unter Tel: 021 - 245148 zu buchen oder Online zu kaufen. Die Karten enthalten kein Datum und können an einem beliebigen Tag benutzt werden.

In unmittelbarer Nähe der Bergstation befindet sich auch ein einfaches Selbstbedienungs-Restaurant sowie ein Souvenir-Shop.

Auf der Höhe ertönt bei plötzlich aufkommendem Nebel oder starkem Wind eine Sirene; dieser Aufforderung, auf schnellstem Wege zur Bergstation zurückzukehren, sollte man zur eigenen Sicherheit unbedingt Folge leisten, da die Bahn kurz darauf den Betrieb einstellt. die Seilbahn bietet 65 Menschen Platz, und kann 900 Menschen pro Stunde transportieren

- die Höchstgeschwindigkeit beträgt 10 Meter/Sekunde

- die Seile besitzen eine Länge von 1200m

- die Seile wiegen 18 to

- die Höhe des Tafelbergs beträgt 1085m

- die Seilbahn kann ein Gewicht von 5.200kg tragen

- die Kabinen der Seilbahn sind mit 4.000 Litern Wasser gefüllt, die während der Wind-Saison als Ballast fungieren, jedoch als Trinkwasser für die Fahrgäste verwendet werden können.

Wandern und Klettern[Bearbeiten]

Der Tafelberg wurde erstmals im Jahre 1503 von Admiral Saldanha bestiegen. Es soll über 350 Routen zum Gipfel des Tafelbergs geben, deren Schwierigkeitsgrade von 'einfach' bis 'sehr schwierig' reichen. Vor dem Klettern auf den Weg sollte Experten-Rat eingeholt werden. Unverzichtbar sind eine gute Kondition, Wanderschuhe und aufgrund fehlenden Schattens ein guter Sonnenschutz (Mütze und Sonnencreme!), sowie die Mitnahme eines ausreichenden Wasservorrats von mindestens 2 Liter pro Person. Es gibt einige ausgeschilderte Wege: Pipe Track von Kloofnek, Platteklip Gorge, Skeleton Gorge, Constantia Nek towards the dams and Maclear's Beacon sowie Kasteel Poort von Camps Bay aus. Nur der Aufstieg durch die Skeleton Gorge ist beschattet und an heißen Tagen sehr zu empfehlen. Das Besteigen des Tafelbergs ist nicht ungefährlich, es gibt alljährlich Todesfälle und Hubschrauber Rettungen. Insbesondere plötzliche Wolkenbildung, die sogenannte "Tischdecke", bringt Wanderer wegen schlechter Sicht immer wieder in unangenehme Situationen. Für ausführlichere Wegbeschreibungen und Informationen sollte die Karte 'Table Mountain the map' herangezogen werden, die in örtlichen Buchhandlungen erhältlich ist.

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Das Alta Bay befindet sich am Fuß des Berges mit herrlichem Blick auf Kapstadt. Es ist sehr gut ausgestattet und ideal für ein luxuriösen Aufenthalt nahe dem Stadtzentrum. Zimmer ab R1200.



Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten