Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Stubaital

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stubaital

Wikitravel Stubaital Banner.jpg

Das Stubaital ist ein Alpental und liegt im österreichischen Bundesland Tirol. Es ist das zentrale Tal der Stubaier Alpen einem Teil der Ostalpen.

Das etwa 30 km lange Tal, das zu den schönsten Hochgebirgstälern Tirols zählt, verläuft von Schönberg südwestlich. Bis Fulpmes liegen die Siedlungen beiderseits auf Terrassen oberhalb der Schlucht der Ruetz, bei Fulpmes vereinen sich die Terrassen zum Talboden. Südlich von Neustift, dem Hauptort des Tales, verzweigt sich das Tal in das Pinnis-, Unterberg- und Oberbergtal. Am Talschluß des Unterbergtals liegt das Skigebiet Stubaier Gletscher.

Am Eingang des Tales erheben sich wuchtige Kalkmassive. Im hinteren Tal steigen die Gneis- und Granitgipfel mit 109 Dreitausendern bis zum ewigen Eis empor. Im Sommer bieten das Haupt- und die Seitentäler vielfältige Wander- und Ausflugsmöglichkeiten.

Regionen[Bearbeiten]

Orte[Bearbeiten]

Die Gemeinden Schönberg, Mieders, Telfes, Fulpmes und Neustift liegen im Stubaital.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die ÖBB betreiben bei Fulpmes ein Laufkraftwerk mit einer Leistung von 16 MW.

Klima[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Auto: Von Innsbruck erreicht man das Stubaital in ca. 20 Minuten über die Brennerautobahn (Europabrücke), Ausfahrt Schönberg, weiter nach Mieders, Telfes, Fulpmes und Neustift. Oder mautfrei entlang der Brennerstraße bis Schönberg (ca. 35 Minuten Fahrzeit). Die Autobahnen in Österreich sind vignettenpflichtig. Vignetten erhalten Sie an den Grenzübergängen, bei Tankstellen und Ihrem Autoclub.

Bahn: Vom Innsbrucker Hauptbahnhof fährt die Autobuslinie Stubai (Linie St der Innsbrucker Verkehrsbetriebe) halbstündlich ins Stubaital. Diese Busse verkehren an allen Tagen. Fahrzeit bis Neustift ca. 55 min.

Flugzeug: Flug bis nach Innsbruck. Vom Alpenflughafen Innsbruck mit dem Taxi, Bus oder dem Hoteltransfer ins Stubaital. Die Stubaitalbahn fährt ab Innsbruck bis Fulpmes im Stubaital. Flug bis nach München oder Salzburg- ein Flughafentaxi ins Stubaital ist buchbar.

Mobilität[Bearbeiten]

Die Stubaital Straße (B 183) führt von Schönberg (Abzweigung von der B 182) durch das Stubaital über Mieders, Fulpmes und Neustift bis zur Mutterbergalm, wo Anschluss an die Stubaier Gletscherbahn besteht. Auf der gleichen Strecke verkehrt auch die Buslinie St der Innsbrucker Verkehrsbetriebe.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Der Grawa-Wasserfall ist ein monumentales Naturschauspiel. Er wird häufig als das Wahrzeichen des Stubaitales bezeichnet. Zu seinen Füßen befindet sich die sehr gemütliche aber auch stark besuchte Grawa-Alm (auch Graba-Alm). Seit 2008 gibt es den neu angelegten Wasserfallweg mit zwei Panoramaterassen direkt am Wasserfall. Der Weg wurde im Rahmen des "Wilde Wasser-Weges" geschaffen. Im weiteren Verlauf des Wasserfall-Weges trifft man auf die Sulzenau-Alm, ein weiteres lohnendes Ausflugsziel.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Das Stubaital ist ein beliebtes Ski- (alpin und Langlauf) und Wandergebiet. In Neustift und Fulpmes bestehen Möglichkeiten für Drachenflieger bzw. Paragleiter. Für die Freunde des Bergsteigens existieren zahlreiche Klettermöglichkeiten verschiedenster Schwierigkeitsstufen. Außerdem gibt's Radrouten, Tennisplätze und Schwimmbäder, sowie mehrere Rodelbahnen (teilweise sind da auch Nachtfahrten möglich).

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Siehe Sicherheit in Österreich

Weiter geht's[Bearbeiten]




Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten