Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Steiermark

Aus Wikitravel
Österreich : Steiermark
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Steiermark [2] ist eines der neun Bundesländer Österreichs. Die Hauptstadt ist Graz. Das Gebiet umfasst sowohl hochalpine Regionen (Obersteiermark) als auch Hügelland (Ost-, Weststeiermark) und geht im Südosten in die ungarische Tiefebene über.

Regionen[Bearbeiten]

Geografische Regionen[Bearbeiten]

Urlaubsregionen[Bearbeiten]

Städte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

In der Obersteiermark ist der Erzberg ein lohnendes Ziel, an dem schon zumindest seit dem 11. Jahrhundert Eisenerz abgebaut wird. Ebenso sehenswert Österreichs bedeutendster Wallfahrtsort Mariazell sowie das Gesäuse, ein enger, schluchtartiger Abschnitt des Ennstales zwischen Admont und Hieflau. Im berühmten Gestüt Piber werden die Lipizzaner für die Spanische Hofreitschule in Wien gezüchtet.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Flugzeug[Bearbeiten]

In Graz gibt es einen internationalen Flughafen. [(http://www.flughafen-graz.at)]

Bahn[Bearbeiten]

Die "Südbahn" stellt die Verbindung zwischen Wien und Graz her. Daneben gibt es noch die Bahnlinie über den Wechsel und die Oststeiermark, der aber nur regionale Bedeutung zukommt. Internationale Züge werden ausserdem über die "Ennstalbahn" von Salzburg nach Graz geführt. Die "Koralmbahn", die Kärnten mit der Steiermark auf direktem Weg verbinden soll, ist im Bau.

Bus[Bearbeiten]

Auto[Bearbeiten]

Von Wien aus gelangt man entweder über die A 2 (Südautobahn) oder über die S 6 (Semmeringschnellstraße) in die Steiermark. Von Westen empfiehlt sich die Route über Salzburg oder Passau nach Wels und weiter über die A 9 (Pyhrnautobahn).

Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

In der Steiermark wird Deutsch gesprochen. Meistens versteht man auch Englisch, gelegentlich Französisch und Italienisch.

Kaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Die berühmteste lokale Spezialität der Steiermark ist bestimmt das Kürbiskernöl. Die Bezeichnung "Steirisches Kürbiskernöl" wurde von der EU geographisch geschützt; nur hier produziertes Kernöl darf unter dem Namen "Steirisches Kürbiskernöl g.g.A." verkauft werden.

Ebenfalls nur hier produziert wird der Schilcher, ein Roséwein, der aus der Blauen Wildbachertraube gewonnen wird.

Auch häufig als lokale Spezialität genannt wird das Backhendl (hochdeutsch etwa: "gebackenes Hähnchen"), das allerdings auch die Wiener Küche für sich beansprucht.

Eine bekannte steirische Spezialität stellen weiters die Schokoladen der Manufaktur Zotter dar, die im Ort Riegersburg in der Oststeiermark produziert werden und in vielen Geschäften und Supermärkten in großer Auswahl verfügbar sind. Berühmt-berüchtigt sind diese Schokoladen auch für gewagte Gemacksvariationen, beispielsweise Banane-Curry, Preiselbeer-Steinpilz oder Rose-Basilikum.

Eine Übersicht über "gute steirische Gaststätten", die bestimmte Qualitätsmerkmale erfüllen müssen (z.B. natürlich in punkto Sauberkeit und Service, es müssen aber beispielsweise auch lokale Speisen und Weine angeboten werden etc.) findet man unter Gute steirische Gaststätte wo man auch nach Ort bzw. Bezirk nach einer Gaststätte suchen kann.

Ausgehen[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Feiertage[Bearbeiten]

In der Steiermark bestehen im wesentlichen die gleichen gesetzlichen Feiertage wie in ganz Österreich.

Termin Name Bedeutung
01. Januar Neujahrstag
06. Januar Heilige Drei Könige
variabel Ostersonntag
variabel Ostermontag
01. Mai Staatsfeiertag
variabel Christi Himmelfahrt
variabel Pfingstsonntag
variabel Pfingstmontag
variabel Fronleichnam
15. August Mariä Himmelfahrt
26. Oktober Staatsfeiertag
01. November Allerheiligen
08. Dezember Mariä Empfängnis
25. Dezember Christtag
26. Dezember Stefanitag

An diesen Feiertagen haben Geschäfte und Behörden normalerweise geschlossen. Eine Ausnahme stellt nur der 8. Dezember dar, an dem Geschäfte häufig etwa von 10 bis 17 Uhr geöffnet haben. Außerdem gibt es Ausnahmen in einzelnen Fremdenverkehrsgebieten.

Dazu kommen einige Tage, an denen beispielsweise schulfrei ist, die aber nicht allgemein arbeitsfrei sind und an denen auch alle Geschäfte geöffnet haben, beispielsweise 19.März (Landespatron Josef) und 2.November (Allerseelen).

Sicherheit[Bearbeiten]

Ebenso wie ganz Österreich ist auch die Steiermark ein sehr sicheres Land. Vorsicht vor Taschendieben an besonders stark frequentierten Plätzen sollte man aber (wie überall auf der Welt) walten lassen.

Gesund bleiben[Bearbeiten]

Im Sommer sollte man sich vor Zecken in Acht nehmen, eine FSME-Schutzimpfung wird (besonders bei Wanderurlaub und ähnlichem) empfohlen.

Klima[Bearbeiten]

Das Klima in der Steiermark ist (natürlich abgesehen vom Bergland) im Vergleich zum restlichen Österreich sehr mild, was wesentlich durch die Lage südlich der Alpen bedingt ist.

Respekt[Bearbeiten]

Eine gewisse Grundhöflichkeit kann für einen Besuch in der Steiermark (ebenso wie auch überall sonst) nur empfohlen werden. Es sind aber keine landestypischen Eigenheiten zu beachten.

Weiter geht's[Bearbeiten]

Wikitravel hilft bei der Suche eines Campingplatzes in der Steiermark mit der Liste der Campingplätze.




Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten