Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Singen

Aus Wikitravel
Baden : Singen
Wechseln zu: Navigation, Suche


Singen
Singen above.jpg
Lage
Lage von Singen
Singen
Singen
Kurzdaten
Bevölkerung: 45.500 (2008)
Fläche: 4 km²
Höhe über NN: 429m
Koordinaten: 47° 45' 46" N, 8° 50' 24" O 
Vorwahlnummer: 07731
Postleitzahl: 78224
Stadtplan: Singen
Website: offizielle Webseite von Singen
Website: Tourismusseite
Im Notfall
Notruf: 112
Polizei: 110
Feuerwehr: 112
Notarzt: 112




Singen ist eine Stadt im Landkreis Konstanz im Süden Baden-Württembergs.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Flugzeug[Bearbeiten]

  • Flughafen Zürich (ca. 70 km entfernt: ca. 1h mit dem Auto, ca. 1h22 mit der Bahn)
  • Bodensee-Airport Friedrichshafen (ca. 70km entfernt: ca. 1h mit dem Auto, je nach Zug ca. 56min / 1h45 mit der Bahn)
  • Flughafen Stuttgart (ca. 150 km entfernt: ca. 1h35 mit dem Auto, je nach Zug ca. 2h35 / 3h10 mit der Bahn)
  • Allgäu Airport Memmingen (ca. 150 km entfernt: ca. 2h mit dem Auto)

Bahn[Bearbeiten]

Singen ist Haltepunkt an der IC-Strecke von Zürich nach Stuttgart. Im Regionalverkehr bestehen u.a. direkte Verbindungen nach Karlsruhe, Stuttgart, Basel, Friedrichshafen und Konstanz.

Bus[Bearbeiten]

Auto[Bearbeiten]

  • Singen liegt an der Autobahn A81 zwischen Stuttgart und Schaffhausen.
  • In der Stadt gibt es ein Parkleitsystem, das bei der Suche nach dem nächsten Parkhaus hilft. Eine Übersicht über alle Parkmöglichkeiten (auch gebührenfreie) lässt sich auf der Homepage der Stadt abrufen. Ein großer gebührenfreier Parkplatz befindet sich z.B. am Bahnhof Landesgartenschau, von dort aus erreicht man in ca. 10min zu Fuß die Innenstadt.

Mobilität[Bearbeiten]

Im Stadtgebiet verkehren die Singener Stadtbusse, die Singen auch mit den umliegenden Dörfern verbinden. Die Fahrpläne lassen sich online auf der Homepage der Stadt abrufen. Tickets erhält man beim Busfahrer.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Die Festung Hohentwiel aus dem 10. Jahrhundert ist die größte Burgruine Deutschlands.
  • Das Archäologische Hegau-Museum ist im Schloss Singen untergebracht. Es zeigt die Geschichte des Hegaus von der Steinzeit bis ins Frühmittelalter.
  • Der Paradiesbaum ist eine 12m hohe Skulptur des Bildhauers Peter Lenk. Sie steht auf dem Scheffelplatz und zeigt auf satirische Weise das am Heimatlichen zehrene Mondäne.
  • Der Stadtpark, der im Jahr 2000 die Landesgartenschau beherbergte, wird auch heute noch instand gehalten und bietet sich für einen schönen Spaziergang an.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Kino: Nebem dem großen Hauptkino ("Cineplex") gibt es das Kulturzentrum GEMS, das neben Kabarett, Kleinkunst, Konzerten und Lesungen auch außergewöhnliche Filme zeigt, im Sommer auch Open-Air (während der Fußball-Welt-/Europameisterschaften werden hier viele Spiele auf Großleinwand übertragen).
  • Baden: Im Sommer (Mitte Mai bis Anfang September) lädt das Aachbad zum Badevergnügen für die ganze Familie ein, im Winter das Städtische Hallenbad.
  • Fazz: In dem Freizeit- und Erlebniscenter Fazz im Industriegebiet gibt es neben US Bowling auch Billard und Dart, zudem ein Steak'n Ribs Restaurant und eine American Sportsbar. Es empfiehlt sich, die Bowlingbahnen vorher zu reservieren (telefonisch oder online), da diese v.a. abends immer stark frequentiert sind.

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Singen bietet eine Vielzahl an Einkaufsmöglichkeiten. Die meisten Geschäfte befinden sich in der vom Bahnhof startenden August-Ruf-Straße (Fußgängerzone) und den von ihr abzweigenden Straßen bzw. Parallelstraßen.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Die Küche Singens entspricht der südbadischen Esskultur. Viel deftiges, teils mit schweizerischen Prägungen, sowie schwäbische Gerichte, selten auch elsässische. Hinzu kommt eine breitgefächerte internationale Küche durch viele Zugezogene aus aller Herren Länder. Italienisch, griechisch, türkisch, asiatisch... Hier sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Nachtleben[Bearbeiten]

Eine große Vielfalt von Bars und Gaststätten bestimmen das Singener Nachtleben. Von der Lifestyle-Bar bis zur urigen Schenke ist für jeden etwas dabei. Im Gewerbegebiet befindet sich außerdem eine im Umkreis sehr beliebte Disko: TOP10.

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Lernen[Bearbeiten]

Die Volkshochschule Konstanz-Singen bietet ein großes Angebot an Kursen jeglicher Art (Sprachen, Kunst, Musik, Literatur, Sport, Tanzen, Kochen,...). Das Kursangebot ist mit Verfügbarkeitsinformation vollständig auf der Homepage der VHS einsehbar.

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Singen gilt nachts als heißes Pflaster, besonders rings um den Hauptbahnhof herum. Daher empfiehlt es sich v.a. Frauen, zu diesen Zeiten besser nicht alleine unterwegs zu sein und sich durch Hinterherrufen, plumpe Anmachsprüche oder "Anpöbeln" nicht provozieren zu lassen.

Gesund bleiben[Bearbeiten]

Die wichtigste medizinische Anlaufstelle ist das Hegau-Bodensee Klinikum (Virchowstr. 10).

Klarkommen[Bearbeiten]

Kommunizieren[Bearbeiten]

Weiter geht's[Bearbeiten]

Von Singen aus lassen sich viele Tagesausflüge unternehmen.

  • Hegau: Die Hegauberge sind zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Neben dem Hohentwiel lohnen sich auch der Hohenkrähen (bei Schlatt unter Krähen, begehbar vom Parkplatz Hohenkrähen, gelegen am Autobahnkreuz Hegau), der Mägdeberg (bei Mühlhausen-Ehingen, kleiner Parkplatz auf halber Höhe) und der Hohenhewen (begehbar von Anselfingen oder Welschingen) wegen ihrer Aussicht über die Hegauer Vulkanlandschaft. Man sollte jedoch gut zu Fuß sein, die überwiegenden Schotterwege führen meist früher oder später über Felsen und sind daher nicht Kinderwagen- oder Rollstuhl-geeignet.
  • Konstanz: Die nahegelegene Kreisstadt direkt am Bodensee ist von Singen aus problemlos mit dem Auto (ca. 30min über die B33) oder mit dem Zug zu erreichen.
  • Freiburg: Auch die urige Schwarzwaldstadt Freiburg bietet sich für einen Tagesausflug an, mit dem Auto (ca. 1,5h über die B31) oder mit dem Zug. Hierbei lohnt sich ein Abstecher auf einen der Berge des Südschwarzwalds (Feldberg oder Schauinsland, jeweils in etwa einer halben Stunde durch einen kleinen Umweg auf dem Heimweg zu erreichen) für einen schönen Ausblick über die Region (hierfür empfiehlt sich ein Auto).
  • Rheinfall: Der größte Wasserfall Europas bei Schaffhausen bzw. Neuhausen in der Schweiz lässt sich auch ohne Autobahnplakette (mit kleinem Umweg, der Routenplaner hilft) in etwa einer halben Stunde von Singen aus erreichen.



Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten