Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Silvrettagruppe

Aus Wikitravel
Europa : Mitteleuropa : Österreich : Silvrettagruppe
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Silvrettagruppe ist eine Gebirgsgruppe in den Zentralalpen, und liegt in Österreich und der Schweiz.

Regionen[Bearbeiten]

Die Silvrettagruppe ist ein stark vergletscherter, kristalliner Zentralalpenstock südöstlich des Rätikon im Grenzgebiet zwischen Vorarlberg, Tirol und Graubünden. Die höchsten Gipfel sind der Piz Buin (3.312 m), das Silvrettahorn (3.244 m) und die Dreiländerspitze (3.197 m).

Orte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Die 1954 eröffnete Silvretta - Hochalpenstraße (eine Mautstraße der Illwerke AG) verbindet das Montafon mit dem Paznauntal. Die Straße ist 22,5 km lang und führt über 32 Kehren zur Bielerhöhe mit dem Silvrettastausee (2030 m), auf dem im Sommer Bootsverkehr stattfindet (einziger in Europa in dieser Seehöhe), und dessen Eisfläche im Winter die Langlaufloipen trägt.

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Von Vorarlberg kommend verlässt man bei Bludenz - Montafon die A 14 und gelangt über die B 188 durch das Montafon nach Partenen, dem Ausgangspunkt der Silvretta - Hochalpenstraße. Von Tirol aus fährt man bei Landeck - West von der A 12 ab und durch das Paznauntal auf der B 188 nach Galtür.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Die Silvrettagruppe ist ein beliebtes Skigebiet. Fern-/Weitwanderwege[Bearbeiten]

Die Via Alpina, ein grenzüberschreitender Weitwanderweg mit fünf Teilwegen durch die ganzen Alpen, verläuft auch durch die Silvretta.

Der Rote Weg der Via Alpina verläuft mit vier Etappen durch die Silvretta wie folgt:

  • Etappe R63 verläuft von Gargellen zur Tübinger Hütte über das Vergaldner Joch.
  • Etappe R64 verläuft von der Tübinger Hütte zum Madlenerhaus auf der Bielerhöhe über das Hochmadererjoch.
  • Etappe R65 verläuft vom Madlener Haus zur Jamtalhütte über die Gletschnerscharte.
  • Etappe R66 verläuft von der Jamtalhütte nach Scuol über den Futschölpass.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Ausgehen[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Im österreichischen Teil der Silvretta gibt es die folgenden Hütten des Deutschen und Österreichischen Alpenvereins:

  • Jamtalhütte bei Galtür
  • Madlenerhaus auf der Bielerhöhe
  • Saarbrücker Hütte bei Partenen
  • Tübinger Hütte bei Gaschurn
  • Wiesbadener Hütte bei der Bielerhöhe
  • Klostertaler Umwelthütte ist eine Selbstversorgerhütte im Klostertal/Silvretta

Klima[Bearbeiten]

Weiter geht's[Bearbeiten]



Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten