Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Sihanoukville

Aus Wikitravel
Asien : Südostasien : Kambodscha : Sihanoukville
Wechseln zu: Navigation, Suche


Sihanoukville
Die Löwen auf dem Kreisverkehr von Sihanoukville
Lage
Lage von Sihanoukville
Sihanoukville
Sihanoukville
Kurzdaten
Bevölkerung: 235.190 (Stand 2006)
Fläche: 868 km²
Koordinaten: 10° 37' 59" N, 103° 30' 0" O 
Vorwahlnummer: 034
Website: offizielle Website von Sihanoukville




Sihanoukville (oder Kampong Som) ist eine der vier provinzfreien Städte von Kambodscha. Die Stadt liegt im Süden des Landes am Golf von Thailand.

Hintergrund[Bearbeiten]

In einem Land mit über 1000jähriger Geschichte ist Sihanoukville ein bunter, aber auch ein mit Tragik behafteter Emporkömmling. Vor nur 50 Jahren errichtete ein französisch-kambodschanisches Konsortium ein Lager am Rand des küstennahen Dschungels und begann mit dem Bau des ersten Hochseehafens des gerade unabhängig gewordenen Kambodschas. Der nach dem damals regierenden Prinzen Sihanouk benannte Ort gelangte schnell zu wirtschaftlicher Blüte, und seine Sandstrände zogen die gesellschaftliche Elite Kambodschas an. Hier wurde die Angkor-Brauerei angesiedelt, und das moderne Independence-Hotel beherbergte beispielsweise Jaqueline Kennedy während einer Rundreise durch Kambodscha.

Dieser Teil der Geschichte endete abrupt im Jahr 1970, als Prinz Sihanouk durch einen Staatsstreich abgesetzt und Kambodscha in einen Bürgerkrieg gerissen wurde. Die Stadt - nun umbenannt in Kompong Som - erlebte harte Zeiten: die siegreichen Roten Khmer nutzten das Independence-Hotel für Schießübungen, und der Hafen wurde, nachdem die Roten Khmer ein amerikanisches Containerschiff kaperten, von der U.S. Airforce bombardiert. Nach dem Sturz des Pol-Pot-Regimes war die holprige Verbindungsstraße nach Phnom Penh berüchtigt für Banditen und Wegelagerer, und die Strände blieben menschenleer.

1997 kehrte der Frieden zurück, und die Bewohner Sihanoukvilles waren (und sind teilweise noch) die darauffolgenden Jahre damit beschäftigt, aus den Trümmern wieder eine funktionierende Infrastruktur zu errichten. Die ersten Gäste waren einige unerschrockene Rucksacktouristen. Reiseführer sprechen immer noch von durch Gewehrkugeln durchlöcherten Mauern, doch die Spuren des Krieges sind im heutigen Stadtbild nur noch schwer auszumachen. Vielmehr scheinen die neuen Symbole Sihanoukvilles die zahlreichen Baustellen zu sein. Mehr und mehr Kambodschaner sowie einige Ausländer haben sich in der Stadt niedergelassen und betreiben Hotels, Bars und Restaurants.

Stadtteile[Bearbeiten]

Die Stadt besteht im Wesentlichen aus drei Teilen. Diese liegen auch in der Örtlichkeit etwas getrennt. Auch in den Reiseführern und im örtlichen Informationsmaterial gibt es diese Unterteilung.

  • Downtown - zentraler Teil in der Mitte der Halbinsel
  • Ochheuteal und Serendipity Beach - beliebter Strand im Süden der Halbinsel mit den besten Hotels der Stadt sowie Bungalowanlagen und Gästehäusern
  • Weather Station Hill und Victory Beaches - (auch Port Hill oder Victory Hill) Hier gibt es viele preiswerte Gästehäuser und Restaurants

Anreise[Bearbeiten]

Flugzeug[Bearbeiten]

Der Flughafen von Sihanoukville liegt ca. 20 km nördlich der Stadt. Nach Inbetriebnahme des Flughafens kam es jedoch direkt zu einem Flugzeugunfall, der Flugbetrieb wurde wieder eingestellt. Für Dezember 2011 wurden dann wieder Flüge nach Siem Reap und Phnom Phen seitens der Angkor Cambodia Airlines, einer Tochtergesellschaft von Vietnam Airlines, angekündigt. Bis Juni 2012 hat aber keiner der angekündigten Flüge stattgefunden. Auf der Internetseite von Angkor Air ist bis heute auch kein Flug zu buchen. Der Flughafen wird bewacht und gepflegt, nur fliegen kann man hier, es sei den es steht eine eigene Maschine zur Verfügung, leider immer noch nicht. Aber wer will schon fliegen, bei der derzeitigen Auswahl an atemberaubenden Busgesellschaften, die regelmäßig zwischen Sihanouk und Phnom Phen verkehren.


Mittlerweile kann man von Siam Reap nach Sihanoukville fliegen mit Angkor Cambodia für ca. 100 US$ & Tax ca. 36 US$.

Bahn[Bearbeiten]

Es gab eine Bahnstrecke von Phnom Penh nach Sihanoukville, diese ist jedoch seit Jahren außer Betrieb. Die Gleise wurden größtenteils in Sihanoukville demontiert, der Bahnhof ist überwuchert und verwaist. Im Jahr 2010 sollte die Bahnverbindung mit Hilfe ausländischer Firmen wieder hergestellt werden. Bis heute (2012) jedoch keine Änderungen.

Bus[Bearbeiten]

Durch die gut ausgebaute National Route No. 4 kommt man zügig mit dem Bus von Phnom Penh nach Sihanoukville. Die Fahrzeit beträgt 4 Stunden in relativ komfortablen Bussen mit A/C. Nach zwei Stunden gibt es eine Pause zum Essen und Trinken sowie eine Möglichkeit die Toilette aufzusuchen. Der Fahrpreis beträgt zwischen 6 und 10$US, je nach Größe, Schnelligkeit und Ausstattung der Busse (Stand Mai 2014). Mehrere Busgesellschaften bieten diese Strecke mehrmals täglich an. Ausserdem bieten auch viele Guesthouses die Strecken, meist ueberteuerter, an. Die Kontaktdaten zu den Busgesellschaften findest du im Artikel zu Kambodscha.

  • von Phnom Penh (Fahrzeit: 4 Stunden, 1 Pause, gute Straßenverhältnisse):
    • Phnom Penh Public Transport - Abfahrt am Central Market täglich um 6:55, 7:30, 8:30, 12:30 und 1:30 - Preis: Riel 15.000
    • GST - Abfahrt täglich um 7:15, 8:15, 12:30, 1:30 ab Charles de Gaulle / 142 Str. südwestl. des Central Market
    • Capitol Guesthouse - Fährt täglich um 7:15 mit einem Minivan nach Sihanoukville (12.000 Riel). Rückfahrt ist um 12:30 ab Ekareach Str. (Capitol Tours)

In Sihanoukville kommt man am neuen Busbahnhof zwischen Innenstadt und Hafen an, die meisten Busses fahren danach aber auch noch das jeweilige Innenstadtbüro der Busgesellschaft an - NACHFRAGEN ! Von den Innenstadtbüros kommt man im allgemeinen stressfreier und günstiger weiter als vom Busbahnhof wo man gleich von mehreren Tuk-Tuk-Fahrern "überfallen" wird.

Auto[Bearbeiten]

Entfernungen
Phnom Penh 229 km
Kampong Speu 181 km
Kampot 151 km
Ha Tien (Grenze zu Vietnam) 190 km
  • Phnom Penh - Sihanoukville: Taxi: ca. $US 50 (könnte aber schwer zu bekommen sein) - Fahrzeit: 3,5 Stunden (In Phnom Penh warten die Taxis südwestlich des Zentralmarktes, in Sihanoukville an der Straße 108)
  • Koh Kong - Sihanoukville: Platz im Van: 600 Baht - Fahrzeit: 5-7 Stunden

Schiff[Bearbeiten]

Durch die Fertigstellung des Highways (RN 48) gibt es seit 2010 keine Fährverbindung von Koh Kong mehr (Stand Juni 2011)

Mobilität[Bearbeiten]

Das Moped ist - wie überall in Kambodscha - das bevorzugte Verkehrsmittel, um sich in der Stadt zu bewegen. Die Preise bewegen sich von 4.000 bis 8.000 Riel ($US 1-2). Bequemer geht es mit dem Tuk-Tuk, das ist allerdings etwas teurer ($US 2-4). Wie überall in Südost-Asien an Orten mit Tourismus: Es ist leider nicht immer auszuschließen, das die Fahrer schon mal das 2-3 fache verlangen oder bei Ankunft und Nennung des gewünschten Hotels leider den Weg nicht kennen oder das Hotel als geschlossen benennen. Das es an den Provisionen liegt, die von Hotels bei Anlieferung neuer Gäste an den Fahrer bezahlt werden ist eigentlich kaum vorstellbar. Wie auch immer, wenn Sie wissen, wohin Sie wollen und was eine Fahrt normalerweise kostet und dann nach anderen Fahrern Ausschau halten, klärt sich in der Regel alles schnell und der Weg ist plötzlich auch wieder bekannt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Strände[Bearbeiten]

  • Sokha Beach - Strand südlich des Downtown-Areals. Bis auf eine kleine private Bungalow-Anlage ist der Strand komplett mit dem Sokha Beach Resort bebaut.
  • Otres Beach: Der Strand schließt sich im Süden an den Ochheuteal Beach an. Er ist meistens menschenleer. In der Nähe befindet sich das kleine Dorf Otres Village. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dorthin zu gelangen.
    • Im Süden des Ochheuteal Beaches umwandert man die Felsen.
    • Man folgt der Omui Str. 4 km nach Süden. An der Weggabelung biegt man rechts ab. Bei nächster Gelegenheit rechts und danach dem Weg 2 km folgen.
    • Man folgt der Kanda Str., fast zum Ende des Ochheuteal Beach. Links abbiegen und den Ochheuteal Creek überqueren. Nach 1 km rechts abbiegen und dem Weg weitere 2 km bis zum Strand folgen
  • Ream Beach: Abgelegener Strand im Ream National Park. Am besten ist es, bei einem örtlichen Veranstalter einen Ausflug zu buchen. Z.B. bietet das Restaurant Romny am Ochheuteal Beach eine Tour an. Dazu gehört eine Bootstour entlang der Mangrovensümpfe sowie ein Picknick mit gegrilltem Fisch am Strand.
  • Depot Beaches: Sie befinden sich nördlich der Stadt. Vom Hafen aus folgt man der Hun Sen Beach Drive.

Inseln[Bearbeiten]

Vor der Stadt liegen einige Inseln, die sich zum Schnorcheln und Tauchen anbieten. Dabei ist die Unterwasser-Sichtweite bei den entfernter liegenden Inseln besser. Von vielen Gästehäusern und lokalen Versanstaltern werden Halb- oder Ganztagsausflüge angeboten. Hier sollte man einfach in der Unterkunft nachfragen.

  • Koh Pos (Snake Island): Das ist die der Stadt am nächsten liegende Insel. Die Entfernung zum Victory Beach beträgt 800 m. Die Strände sind aber wohl eher nur Durchschnitt.
  • Ko Koang Kang (Koh Tas): Die Fahrzeit beträgt ca. 1 Stunde. Es ist die am nächsten gelegene Insel mit gutem Strand und guten Schnorchel-Möglichkeiten.
  • Koh Rong Samlem: Eine der schönsten Inseln. Hierfür ist aber schon ein Tages-Ausflug notwendig. Eine Fahrt dauert 2 bis 2,5 Stunden. Dort findet man neun Strände und gute Möglichkeiten zum Schnorcheln.
  • Koh Khteah: Insel südlich der Stadt. Sie ist zum Schnorcheln geeignet
  • Koh Chraloh: Insel südlich der Stadt, bei der es sich nur um einen Felsen handelt. Man kann hier gut schnorcheln, da es viele Fische gibt.
  • Koh Ta Kiev: Insel südlich der Stadt. Ein gutes Schnorchelgebiet befindet sich nördlich der Insel.
  • Koh Thmei: und Koh Ses liegen im Ream National Park
  • Koh Tang, Koh Prins und Poulo Wai: liegen weit im Südwesten. Die Fahrzeit beträgt 4-8 Stunden. Dieses Areal eignet sich gut zum Gerätetauchen. Allerdings ist dabei mindestens eine Übernachtung angebracht.

Wats (Klöster)[Bearbeiten]

  • Wat Chotynieng (Wat Leu): Es liegt auf dem Sihanouk Mountain. Von hier aus hat man auch einen Blick auf die Stadt.
  • Wat Utynieng (Wat Krom): Es liegt auf einem kleinen Hügel an der Santiheap Str.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

  • Fishing Port: Der Fischereihafen befindet sich ca. 2 km nördlich des Haupthafens. Die Ausfahrt der Fischerboote vor Sonnenuntergang ist besonders sehenswert.
  • Golden Lions Monument: Es befindet sich auf halber Strecke zwischen Downtown und Ochheuteal Beach auf dem Kreisverkehr und wurde im Jahre 1996 errichtet.
  • Kbal Chhay Wasserfälle: Die Reihe von 3-5 m hohen Wasserfällen führt in der Trockenzeit nur wenig Wasser. Daher lohnt sich der Ausflug eher zur Regenzeit. Am Wochenende ist dies ein beliebter Ort für ein Picknick. Es gibt inzwischen auch Stände, wo Speisen und Getränke angeboten werden. Die Fahrt vom Stadtzentrum dauert ca. 30 Minuten. Man nimmt die RN 4 und biegt an der Markierung 217 ab. Dann geht es noch 1 km nach Norden.
  • Sihanoukville Mountain: Der Berg ist 132 m hoch und bietet eine schöne Aussicht auf die Stadt, die Inseln sowie die Strände. Die Anreise erfolgt über die National Route 4. 2,5 km nördlich der Stadt biegt man an der Brauerei rechts ab. Danach einfach dem Weg folgen.

Weitere Sehenswürdigkeiten im Stadtgebiet finden sie in den Artikeln zu den einzelnen Stadtteilen.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Sport[Bearbeiten]

  • Tauchen: Es gibt folgende Tauchzentren:
    • The Dive Shop - PADI 5 Stern Tauchschule unter deutschem Management (Serendipity Beach Road, Bungalows auf den Inseln, multilinguales Team; Tel. : 034933664 (); E-Mail)
    • EcoSea Dive - PADI und SSI Zertifikat (Beach Str., Kurze in Englisch, Deutsch, Dänisch, Japanisch, Französisch und Norwegisch; Tel. : 034934631 (); E-Mail)
    • Scuba Nation Diving Centre - PADI-Zertifikat, Kurse in Englisch, Deutsch, Französisch und Holländisch (Auf dem Weather Station Hill; Tel. (mobil): 012-715785, 604680, E-Mail)
  • Tennis: Das Sokha Beach Resort hat neue Tennis-Courts.
  • Fitness: Die Hotels Holiday Hotel, Sokha Beach Resort und King Gold bieten Fitness-Räume und Sauna an. Die Hotels King Gold, Golden Sand und Sokha Beach Resort haben einen Swimming Pool.
  • Go-Kart: Obye Karting ist 24 Stunden geöffnet. Außerdem gibt es einen Pool, Croquet und Mini-Golf.
  • Pool/Billard: Billard-Tische gibt es in vielen Gästehäusern und Restaurants. Einen Pool-Wettbewerb gibt es jeden Montag 15:00 im Yin Yang Guesthouse.
  • Wassersport: Eine Palette von Wassersportmöglichkeiten offeriert das Sokha Beach Resort.
  • Schach: Das Yin Yang Guest House veranstaltet jeden Samstag um 15:00 einen offenen Schach-Wettbewerb, wobei jeder willkommen ist.
  • Backgammon: Das Yin Yang Guest House veranstaltet jeden Mittwoch um 15:00 einen Backgammon-Wettbewerb.

Ausflüge[Bearbeiten]

Folgende lokale Reiseagenturen bzw. Gästehäuser bieten Ausflüge an:

  • Ana Internet & Travel: Tickets für Bus und Boot; Ausflüge zum Ream National Park und Bokor Hill Station; Visa-Service (Ekareach Str., Tel. (mobil): 012-915301 E-Mail)
  • Chez Claude: Das Gästehaus bietet Tauch- und Angel-Ausflüge an (Tel. (mobil): 012-824870)
  • Chez Mari-yan Guesthouse: Hier werden Ausflüge nach Koh Tas und Koh Rong Samlem angeboten (Tel. (mobil): 012-828003)
  • Islands of Ream Boat Tours: Halb- und Ganztagsausflüge zu den Inseln des Ream National Parks mit Schnorcheln und Schwimmen (Kontakt über das Apsara Restaurant; Tel. (mobil): 012-913714)
  • Red Snapper Tours: Die Agentur bietet alle Sorten von Ausflügen und Touren an. Standard-Touren und individuelle Ausflüge sind möglich. Es gibt regelmäßige Touren zum Bokor Hill. Sie werden montags und donnerstags angeboten und dauern 2 Tage. (Kontakt über das Red Snapper Restaurant; Tel. (mobil): 012-527043, 016-726512)
  • Romny Travel and Tour Service: Hier werden Ausflüge zu den Inseln, Bokor Hill zum Ream National Park sowie nach Kep und Kampot angeboten. Ebenso gibt es Tickets für Bus und Boot. Die Agentur gehört zum gleichnamigen Restaurant am Ochheuteal Beach nahe dem Seaside Hotel. (Tel. (mobil): 016-861459 E-Mail)
  • Roneth Tour Service: Tickets für Bus und Boot; tägliche Ausflüge zu den Inseln; Trekking-Touren in den Ream National Park sowie Touren zum Bokor Hill und nach Kampot und Kep. (am Serendipity Beach Tel. (mobil): 012-613899 E-Mail)
  • Sankeor: 1- und 2-Tagesausflüge zu den Inseln; Start ist am Serendipity Pier Tel.0888873924 oder 0977512864
  • Sokun Travel & Tours: Ticketservice; Ausflüge zu den Inseln und zum Bokor Hill; Visa-Service; Englisch-, Französisch- und Chinesisch-sprachig (nahe dem Serendipity Beach und dem Weather Station Hill Tel.(mobil): 012-965079 E-Mail)
  • Tradewinds Charters/Sihanoukville Fishing: Ausflüge auf einem größeren Fischerboot mit Dusche, Toilette ... (Tel. (mobil): 012-702478, E-Mail)
  • Yin Yang Guesthouse: Ganztags- und Halbtags-Ausflüge zu den Inseln inkl. Schnorcheln, Schwimmen, Picknick (Tel. (mobil): 012-775145 E-Mail)

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Filme: Es gibt kein Kino in Sihanoukville, aber einige Gästehäuser und Restaurants bieten Filmvorführungen an. Das sind unter anderem: Melting Pot, MASH, Geckozy und Bar Ru.

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Samudera Super Market: Alles für den westlichen Bedarf: Weine, Spirituosen, Käse, Brot, Haushaltartikel - Visumverlängerung, Führerausweise, Flugtickets, Liegenschaften. Zwischen Sokimex-Tankstelle und Markt (Tel.: 034-933441, Fax: 034 933471)
  • Orange Supermarket: Alles Wichtige, an der Hauptstrasse Nähe Banken und Busbahnhof, geöffnet bis 23:00 (Tel.: 034-933878)
  • Banken:
    • Cambodia Asia Bank Ltd. (Flughafen, Road No. 4, Tel.: 328899) - Cash in advance (Visa, MC), Einlösung von Travellerschecks, Western Union, Geldwechsel

Weitere Informationen stehen auf den Seiten der einzelnen Stadtteile.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Es gibt in Sihanoukville jede Menge Restaurants und Gästehäuser mit Küche. Die Auswahl - auch an internationalen Spezialitäten - ist dabei schon recht groß. Auf den Stadtteilseiten finden Sie entsprechende Empfehlungen. Die Preise sind überall moderat, da wie überall in Kambodscha (von Phnom Penh und Siem Reap abgesehen) die obere Preisklasse fehlt.

Ausgehen[Bearbeiten]

Zu empfehlen ist die Golden Lion Plaza,eine Barstrasse mit 10 Bar's die nur von Auslaendern betrieben werden.Hier schliesst die letzte Bar,wenn der letzte gast gehen will.Geoeffnet wird in der Regel ab 17 Uhr,jedoch oeffnen die Betreiber auch vorher,wenn Gaeste kommen.Sehr sauberes Area,man kann alle Toiletten benutzen,was in Cambodia nicht gerade Standard ist.

Einige Kneipen, Karaoke-Bars und Restaurants haben aber inzwischen recht lange geöffnet.

Empfehlenswert ist Tom's Bar an der Kreuzung zwischen dem Golden Sand Resort und der 2. Strandstrasse an der 14, Mithona St. Europäisches Management, Gin, Vodka or Mekong Mix 1$/Glas und ausgesuchte Weine für 13$ per Flasche/$2.50 per Glas, Cocktails $3.50, happy hour ice-cold Draft Beer $0.50/Glas; 3dl. Sehr saubere Küche und Toilette, gute Bedienung und günstige Preise, frisch eröffnet am 25. Oktober 2013, gratis Hi-Speed-Fiber WiFi für die Gäste. Dazu natürlich ein schönes Ambiente und Musikberieselung, ohne störende Bettler und Verkäufer.

Wer am Strand feiern oder speisen möchte findet sich am besten am Ochheuteal Beach ein. Dort gibt es mittlerweile unzählige Strandbars (teils in europäischer Hand) bei denen zu meist internationaler Musik (vor allem am Wochenende) auch getanzt wird. Für ein entspanntes Cocktail-Schlürfen mit Meeresrauschen unterm Sternenhimmel lohnt sich der Besuch allemal.

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Blick auf den Sokha Beach von den Malibu Bungalows

Mittel[Bearbeiten]

  • Swiss Garden: Familiäres Gästehaus inklusive Frühstück, 2 Min. zum Ochheuteal Beach. - $US 15-30 (Tel. (mobil): +855(0)97 573 60 06
  • Don Bosco Hotel School: Ein Hotel und eine Hotelschule. Inklusive Frühstück - $US 30-60 (Tel. (mobil): +855(0)16919834 oder Tel/Fax : +855 34933765)
  • Chez Claude - Bungalows auf einem Hügel mit Balkon und Blick aufs Meer - $US 20-40 (an der Verbindungsstraße zwischen Independence und Sokha Beach, Tel. (mobil): 012-824870)
  • Peak - Kleiner Zoo in schönem Park, Schwimmbad, Casino, Blick auf den Hafen -$US 40-60 (Vom Hafen über eine kleine Straße erreichbar, Tel.: 320301)
  • Malibu Bungalows: - Privater Strandabschnitt am Sokha Beach. Tolle Bungalows mit Blick auf den Sonnenuntergang. Inklusive Frühstück - $US 35 (Tel. (mobil): 012-733334)

Gehoben[Bearbeiten]

  • Sokha Beach Resort: Resort mit Bungalows, Suiten und Zimmern sowie 3 Restaurants, Nacht-Club, Pool und Sportmöglichkeiten. Die Anlage nimmt fast den gesamten Sokha Beach ein - $US 88-128 (Tel.: 935999; Fax: 935009; E-Mail: E-Mail)

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Das Touristenvisum erlaubt keine Beschäftigung im Lande, hierfür wäre ein business Visum erforderlich.

Sicherheit[Bearbeiten]

Es ist hier sehr sicher,man muss nur am Strand darauf achten,dass keine persönlichen Sachen gestohlen werden, also lediglich Kleinstkriminalität,wie an jedem Strand auf der Welt auch. Hier passieren keine Raubüberfälle oder andere Extreme, man kann sich hier sehr sicher fühlen, bei Problemen kann man sich an die Polizei wenden, jedoch wird sie nur tätig gegen Bezahlung.

Gesund bleiben[Bearbeiten]

Die Krankenversorgung ist in Sihanoukville noch sehr eingeschränkt. Bei ernsteren Angelegenheiten sollte man sich nach Phnom Penh oder vielleicht sogar nach Bangkok begeben.

  • International Peace Clinic - Röntgengerät vorhanden, Arztnotruf (mobil): 012-794269 (Ekareach Str., im Stadtzentrum)
  • Sihanoukville Public Hospital - nur einfache Grundausstattung (auf dem Berg unweit der Ekareach Str., 93311)

Klarkommen[Bearbeiten]

Kommunizieren[Bearbeiten]

Internet: Internet Shops gibt es im Downtown-Areal. Dort kann man surfen, telefonieren, seine Speicherkarten auslesen und CDs brennen lassen.

Weiter geht's[Bearbeiten]

  • Ream National Park - Dieser Nationalpark umfasst 21.000 Küstenregion sowie zwei Inseln und existiert seit 1995. der offizielle Name lautet Preah Sihanouk National Park. Man kann hier viele Tierarten finden (Angeblich sogar Tiger - gesichtet wurden aber noch keine). Man kann komplette Touren in den Park buchen (z.B. bei Romny Travel im gleichnamigen Restaurant am Ochheuteal Beach). Hier bekommt man eine nette Bootsfahrt, 1 Stunde Badespaß und gegrillten Fisch an einem Traum-Strand und eine Wanderung.
  • Bokor Hill National Park - Nationalpark mit dem Bokor Hill und der verlassenen Station






Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten