Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Siegen

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel besteht hauptsächlich aus einer Vorlage. Die Vorgabe für Städte erklärt, welche Informationen an welche Stelle passen.



Siegen
Oberstadt
Lage
Lage von Siegen
Siegen
Siegen
Kurzdaten
Bevölkerung: 105.309
Fläche: 114,67 km²
Höhe über NN: 216 - 499 m ü. NN
Koordinaten: 50° 52' 59" N, 8° 1' 0" O 
Vorwahlnummer: 0271
Postleitzahl: 57072
Zeitzone: UTC+1 (MEZ)
Sommerzeit: UTC+2 (MEZ+1)
Website: offizielle Website von Siegen




Siegen ist eine Stadt im Kreis Siegen-Wittgenstein im Siegerland in Nordrhein-Westfalen (Deutschland). Gelegen an der Sieg befindet sich der Stadtkern mit oberen und unterem Schloss auf dem Siegberg.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Flugzeug[Bearbeiten]

Im Süden des Siegerlandes, in Burbach auf der Lipper Höhe, gibt es einen kleinen Flughafen, den Siegerland-Flughafen. Die nächsten Flughäfen sind Dortmund, Köln-Bonn und Frankfurt.

Bahn[Bearbeiten]

Der Siegener Bahnhof lässt sich mit Regionalzügen von Essen, Hagen, Köln, Gießen und Frankfurt(Main) erreichen.

Bus[Bearbeiten]

Verschiedene Reisbusunternehmen pendeln von Köln bzw. Frankfurt nach Siegen.

Auto[Bearbeiten]

Siegen liegt an der A45 und ist in Olpe mit der A4 verbunden.

Mobilität[Bearbeiten]

Siegen besitzt keine Straßenbahnen, geschweige denn U- oder S-bahnen. Von den Dörfern fahren diverse Buslinien in die Stadt. Am Wochenende fahren Nachtbusse von 0-2 Uhr. Die nächsten fahren ab 7 Uhr in der Früh. Busfahren in Siegen ist sehr teuer. Eine 8km lange Strecke nach Dreiß-Tiefenbach (Stadt Netphen) kostet bereits 3,80€ und der Preis wird jährlich erhöht. Studenten besitzen meist ein Semesterticket. Mit dem Zug kann man ebenfalls nach Geisweid und Kreuztal kommen, die Rothaarbahn fährt über Erndtebrück sogar bis Bad Berleburg. Allerdings dauert die Fahrt sehr lang und die Geschwindigkeit ist aufgrund der Höhenmeter und Steigungen an den Bergen nicht gerade die schnellste.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Hier ist vor allem das untere und obere Schloss zu erwähnen. Weiter gibt es das Krönchen, das auch als Wahrzeichen der Stadt verwendet wird. Angenehm sind auch die Reisen ins Umland, das eine bergische, bewaldete Natur bietet.

Kirchen[Bearbeiten]

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten]

Denkmäler[Bearbeiten]

Museen[Bearbeiten]

Museum für Gegenwartskunst

Museum für Gegenwartskunst, Unteres Schloß 1, 57072 Siegen, +49(0)271-4057710 (), [1]. Dienstag bis Sonntag von 11.00 bis 18.00 Uhr, Donnerstag von 11.00 bis 20.00 Uhr, Montag geschlossen. 3,90€, ermäßigt 2,60€.  edit

Aktives Museum Südwestfalen, Obergraben 10, 57072 Siegen, +49(0)271-20100 (), [2]. Dienstag und Sonntag von 15.00 bis 18.00 Uhr und auf Anfrage.  edit

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

Obere und Untere Metzgergasse stellen die Siegener Altstadt dar, die aus mehreren Fachwerkhäusern besteht. Während des Zweiten Weltkriegs wurde diese zu einem Großteil zerstört. Angrenzend ist die Marienkirche zu finden.

Parks[Bearbeiten]

Schlosspark im Oberen Schloss. Hier befinden sich Blumenbeete, Springbrunnen, Wiesen und ein Spielplatz. Von der Schlossmauer aus kann man die Stadt überblicken. In den Sommermonaten finden sonntags im Schlosspark Konzerte statt.

Verschiedenes[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Vor dem Hauptbahnhof befindet sich das große Einkaufszentrum "City Galerie", welches etwa 100 Geschäfte beherbergt. Wer nicht bei den großen Ketten einkaufen möchte, sollte sich in der Oberstadt umschauen. Dort gibt es zahlreiche Einzelhändler, die über eine treue Stammkundschaft verfügen.

Weitere beliebte Einkaufszentren befinden sich in den nördlichen Ortsteilen Geisweid und Weidenau.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Bekannt sind die Siegerländer Krüstchen, die man in fast jedem einheimischen Restaurant in der Speisekarte wiederfindet, vor allem auf den Dörfern.

Ausgehen[Bearbeiten]

Cafes[Bearbeiten]

In zentraler Lage in der Altstadt (Oberstadt) findet man "Am Kornmarkt" das "Deja Vue". Klein, freundlich, bei schönem Wetter draussen. Interessante Gäste. Heisse und kalte Getränke, kleine Gerichte. Gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Unter der Woche empfiehlt sich ein Besuch in dem Café & Bar Celona am Bahnhof. Hier kann man auch draußen sitzen, bei kaltem Wetter sorgen Heizstrahler und Decken für das Wohlsein. Am Wochenende ist das Café meist überfüllt und lautstark von Musik beschallt, so dass ein Gespräch in normaler Lautstärke fast unmöglich ist. Das Café del Sol neben der Minigolfanlage ist ebenfalls ein guter Anlaufpunkt. Beide Cafés weisen etwas gehobenere Preise auf, sind qualitativ jedoch gut.

Das Extrablatt in der Bahnhofstraße ist ein weiteres Café, noch relativ neu und schon jetzt sehr gut besucht.

Bars[Bearbeiten]

Am Bahnhof befindet sich das "Shamrock" Irish Pub. Hier kriegt man viele verschiedene Biere zum gutem Preis. Immer einen Besuch wert ist das schräg gegenüberliegende "Louisiana". Sehr gutes Essen und Getränke sind garantiert! Bitte früh erscheinen,- am Wochenende ist es meist sehr voll. Wer etwas laufen möchte, kann in der Oberstadt in der alten Poststraße ein paar Kneipen auffinden.

Clubs[Bearbeiten]

Neben dem Shamrock befindet sich der kleine Musikclub Meyer. Gespielt wird meist Indie, Funk, Electro und Rock. Relativ neu ist die Diskothek "Reichwaldz" an Kochs Ecke beim CineStar-Kino. Hier findet man typische Mainstreammusik in Sachen House und RnB. Angemessene Kleidung ist gefragt. Das "OX" ist eine ähnlich aufgebaute Disko, allerdings etwas abseits in Freudenberg und ebenfalls gut besucht.

Im Stadtteil Weidenau befindet das "Art the Fact", wo Minimal und Techno gespielt wird. Ein sehr kleiner (!) aber feiner Laden ist das Plan B direkt am Bahnhof. Merkmale sind hier Deep- und Tech-House sowie Minimal. Sehr chillige Musik und coole Leute!

Im Gaudimax im Stadtteil Geisweid wird Schlager und Mainstream gespielt. Für einen Festbetrag kann man hier für einen bestimmten Preis seine Karte voll trinken (z.B. 10€ zahlen und für 30€ trinken). Das Publikum ist gemischt, 16-40 Jahre.

Feste[Bearbeiten]

Im ganzen Siegerland gibt es vor allem in den Sommermonaten viele Bier- und Schützenfeste. Das Schützenfest in Herzhausen (Stadt Netphen) ist deutschlandweit bekannt und sogar Menschen aus den angrenzenden Ländern wie den Niederlanden und Belgien reisen an. Es findet jedes Jahr über Pfingsten statt. In Kreuztal-Krombach (etwa 16km von Siegen entfernt) befindet sich zu dem die Krombacher Brauerei. An Dorffesten mit reichlich zu Trinken und Essen vom Grill mangelt es in und um Siegen daher nicht.

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Hotels[Bearbeiten]

Jugendherbergen[Bearbeiten]

direkt in Siegen gibt es keine, jedoch in der näheren Umgebung:

  • Jugendherberge Hilchenbach, Wilhelm-Münker-Str. 9, 57271 Hilchenbach, +49(0)2733-4396 (, fax: +49(0)2733-8085), [4]. ab 14,20€.  edit


  • Jugendherberge Freusburg, Burgstraße 46, 57548 Kirchen-Freusburg, +49(0)2741-61094 (, fax: +49(0)2741-63135), [5]. ab 17,60€.  edit

Lernen[Bearbeiten]

Universität Siegen: Die Siegener Universität auf dem "Bildungshügel" Haardter Berg wurde 1972 als Gesamthochschule Siegen gegründet und 2003 zur Universität umfirmiert. Sie verfügt über 12 Fachbereiche mit 74 Fächern. Zum Sommersemester 2008 waren 11.429 Studierende eingeschrieben. Es wird ein Semesterbeitrag in Höhe von 233,89 Euro erhoben, Welches ein NRW-Ticket beinhaltet.

Gesund bleiben[Bearbeiten]

Siegen ist die waldreichste Stadt Deutschlands. Die Luftqualität ist rein und gesund. Ein Spaziergang in den Wäldern lohnt sich zu jeder Zeit. Es gibt zahlreiche Wanderwege mit schönen Aussichtspunkten. Am und um den Bahnhof gibt es mehrere Apotheken.

Klarkommen[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Siegen ist NRW's sicherste Stadt. Zu später Stunde am Wochenende sollte man am Bahnhof etwas auf Betrunkene und Pöbelnde aufpassen, die leicht Streit suchen wollen.

Kommunizieren[Bearbeiten]

Lustig klingt der Siegener Akzent. Mit etwas Glück kann man insbesondere auf dem Land und bei älteren Menschen das echte Sejerlänner platt hören.

Weiter geht's[Bearbeiten]

Für Naturliebhaber und Wanderer lohnt sich der Besuch des Rothaarsteiges. Den Zubringerweg findet man bereits in Siegen und lässt sich an dem gelben Schild mit einem auf der Seite liegenden "R" erkennen. Zweite Möglichkeit ist, den Bus R27 oder die Rothaarbahn in Richtung Erndtebrück oder Bad Berleburg zu nehmen.

Ein Tages- oder auch Wochenendausflug nach Köln lohnt sich bei schönem Wetter immer. Mit dem Zug braucht man ca. 1 1/2 Stunden, mit dem Auto nur knapp eine Stunde. Frankfurt am Main lässt sich ebenso einfach und bequem in weniger als 2 Stunden mit dem Auto als auch mit dem Zug erreichen.




Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten