Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Schwerin

Aus Wikitravel
Westmecklenburg : Schwerin
Wechseln zu: Navigation, Suche


Schwerin
noframe
Lage
Lage von Schwerin
Schwerin
Schwerin
Kurzdaten
Bevölkerung: 95.220 (2010)
Fläche: 130,46 km²
Höhe über NN: 38
Koordinaten: 53° 37' 59" N, 11° 25' 0" O 
Vorwahlnummer: 0385
Website: offizielle Website von Schwerin
Website: Fremdenverkehrsamt




Schwerin ist die Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern

Hintergrund[Bearbeiten]

Schwerin wurde nach 1160 und der Eroberung des Terra Obotritae durch Heinrich den Löwen begründet. Zunächst war es der Sitz des Grafen zu Schwerin und des Bischofs des Landes Mecklenburg, seit 1358 dann auch die Hauptresidenz der Mecklenburgischen Herzöge und späteren Großherzöge. Heute ist diese in einer Wald- und Seenlandschaft gelegene Stadt die Hauptstadt des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern.

Anreise[Bearbeiten]

Bahn[Bearbeiten]

Schwerin liegt auf dem Weg der InterCity-Züge, die vom Ruhrgebiet aus die Ostsee anfahren. RegionalExpress-Züge verbinden die Stadt mit Hamburg, Berlin, Rostock, Wismar und Ludwigslust. Regionalbahnen der Deutschen Bahn und der Ostseeland Verkehr GmbH (OLA) fahren die Städte Crivitz Parchim, Hagenow, Gadebusch und Rehna an.

Auto[Bearbeiten]

Schwerin ist von Hamburg und Berlin gut über die Autobahn A24 und die A14 erreichbar. Aus Richtung Norden über die neue Ostseeautobahn A20 mit der Verbindungssstrecke A14 Wismar - Schwerin. Via Ludwigslust, Wittenberg und Stendal hat man über die gut ausgebauten Bundesstraßen 321 und 189 eine gute Anbindung an den Raum Westprignitz / Altmark bis Magdeburg.

Schiff[Bearbeiten]

Schwerin wird die Stadt der Seen und Wälder genannt. Über die Elde - Müritz Wasserstraße und den Störkanal hat Schwerin und der Schweriner See Anschluss an die Havel und die Spree sowie an die Elbe. Sportbootfahrer können so von Schwerin aus die große weite Welt, einschließlich Hamburg und Berlin, erreichen. Drei der im Stadtgebiet befindlichen zwölf Binnenseen werden von Ausflugsschiffen der Weißen Flotte befahren, die in der Nähe des Schlosses ihre Anlegestelle haben. Diese drei Seen (Schweriner See - Innen und Außensee bis Bad - Kleinen, Heidensee, Ziegelinnen -und Ziegelaußensee) gehören zu den Bundeswasserstraßen und sind mit Booten von der Elbe und der Müritz aus über die Müritz-Elde-Wasserstraße und den Störkanal erreichbar. In Richtung Norden gibt es den mit Kanu bewanderbaren Wallensteingraben ab Hohen Viecheln via Dorf - Mecklenburg nach Wismar.

Mobilität[Bearbeiten]

Der öffentliche Nahverkehr wird von der Nahverkehr Schwerin GmbH (NVS) bestritten, die vier Straßenbahn-, 14 Buslinien und eine Fähre betreibt. Der wichtigste Umsteigepunkt des öffentlichen Verkehrs in der Innenstadt ist der Marienplatz. Die Straßenbahn- und Buslinien dienen in erster Linie der Anbindung der Außenbezirke an die Innenstadt. Die Schweriner Innenstadt ist übersichtlich und am besten zu Fuß zu erkunden. Empfehlenswert ist eine Radtour oder ein Spaziergang auf dem Franzosenweg zum Zippendorfer Strand

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Kirchen[Bearbeiten]

  • Schweriner Dom
  • Sankt Anna Kirche
  • Paulskirche
  • Schelfkirche
  • Schlosskirche

Bauwerke[Bearbeiten]

  • Schweriner Schloss – das Wahrzeichen der Stadt und Sitz des Landtages mit dem Schlossmuseum auf der Schlossinsel am Altem Garten, Lennéstr. 1, Tel.: 0385 - 5252920
  • Arsenal
  • Kollegiengebäude
  • Neustädtisches Palais
  • Marstall
  • Rathaus
  • Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin – Alter Garten 2, Tel.: 0385 5300131
  • Schelfstadt mit Schelfkirche
  • Schleswig-Holstein-Haus
  • Schweriner Dom
  • Fernsehturm Schwerin-Zippendorf. Der Fernsehturm besitzt eine Aussichtsplattform und ein 100 Meter über dem Boden gelegenes Restaurant. Der 136,5 m hohe Turm hat eine sehr ungewöhnliche Bauform. Kurioserweise befindet sich in der Nähe noch ein 273 m hoher Radiomast. Geöffnet Mo-Do von 11.30 bis 22.30 Uhr, Fr von 11.30 bis 23.00 Uhr, Sa von 11.00 bis 23.00 Uhr und So von 11.00 bis 22.00 Uhr.
  • Altstädtischer Markt und Schlachtermarkt

Denkmäler[Bearbeiten]

  • Reiterdenkmal Friedrich Franz II. im Schlossgarten
  • Marmorstandbild der Großherzogin Alexandrine im Grünhausgarten
  • Das Standbild für den Großherzog Paul Friedrich
  • "Die Spur des Löwen" auf dem Alten Markt
  • "Von Herrn Pastor sin Kauh" auf dem Schlachtemarkt
  • Den Originalabguss des Braunschweiger Löwen am Dom
  • "Rettung aus Seenoot" am Bahnhofsvorplatz

Museen[Bearbeiten]

  • Staatliches Museum Schwerin mit der Gemäldegalerie Alter flämischer Meister sowie der Stiftung Bölkow mit Werken von Ernst Barlach
    Alter Garten 3, Vom Bahnhof mit der Straßenbahn in Richtung Marienplatz, dann zu Fuß in Richtung Schloss. Tel.:0385 - 5958-0
    Geöffnet 15. Okt - 14. April: Di, Mi, Fr bis So 10 - 17 Uhr, Do 13 - 20 Uhr, 15. April - 14. Okt.: Di, Mi, Fr bis So 10 - 18 Uhr, Do 12 - 20 Uhr, Eintritt: 8,- €
  • Schlossmuseum Schwerin mit den hochherrschaftlichen Wohn und Prunkräumen der Herzöge und Großherzöge zu Mecklenburg-Schwerin, die Räume der Bel - und Festetage, die Räume der Audienz
  • Schleifmühle im Schlosspark
  • Das Freilichtmuseum in Muess
  • Das Petermännchenmuseum

Parks[Bearbeiten]

In Schwerin gibt es drei große historische zum Schloss gehörende Parkanlagen. Direkt um das Schloss, auf der Schlossinsel gelegen der von Joseph von Lenne`angelegte Burggarten. Direkt vom Südportal des Schweriner Schlosses erreicht man über eine historische Drehbrücke die beiden anderen Parkanlagen. Zum einen den im 18. Jahrhundert von dem französischem Gartenbaumeister Legay angelegten barocken Park mit Kreuzkanal, Kaskaden und Laubengängen sowie den Neuen Lenneschen Park. Darüber hinaus wurde im Zuge der BUGA 2009 Garten des 21. Jahrhunderts geschaffen.

  • Insel Kaninchenwerder im Schweriner Innensee
  • Pfaffenteich

Verschiedenes[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Ein Ausflug mit der Weissen Flotte bietet sich an. Die Hauptanlegestelle befindet sich unmittelbar neben dem Schweriner Schloss am Schweriner Innensee. Alternativ kann man sich am Schloss ein Boot chartern (auch tlw. ohne Bootsführerschein).
  • Radtouren zum nahegelegenden Schloss Wiligrad - rund um den Schweriner See, in die Lewitz und die von der Eiszeit geprägten und geformten Landschaften, bis hin zur Ostsee.
  • Schweriner Zoo – Im Zoo sind ca. 600 Tiere in 100 Arten zu sehen.
    An der Crivitzer Chaussee 1. Das Areal erstreckt sich zwischen dem Südufer des Schweriner Sees, dem Faulen See und dem Wohngebiet Großer Dreesch auf etwa 25 ha. Tel.: 0385 - 39551-0, email: info@zoo-schwerin.de
    Ganzjährig geöffnet: 1.04.-14.10. wochentags: 9-17 Uhr, Wochenende/Feiertage 9-18 Uhr, Eintritt: 9,50 €, Kinder 3-17 J. u. ermäßigt: 4,- €

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Das nach Anzahl der Geschäfte größte Einkaufszentrum ist das Schlossparkcenter. Es liegt direkt in der Innenstadt und ist mit Nahverkehr/PKW und zu Fuß sehr gut zu erreichen. Die Plätze im Parkhaus sind nach einer Stunde gebührenpflichtig. Im Jahr 2011 ist die Marienplatz-Galerie gleich schräg gegenüber vom Schlosspark-Center, am Marienplatz eröffnet worden. Sie ist von Montag bis Samstag von 07:00 Uhr bis 22:00 Uhr geöffnet. Vor dem Haupteingang befinden sich Bus- und Straßenbahnhaltestellen.

Weitere größere Einkaufszentren sind der Margaretenhof im Stadtteil Warnitz, der Köpmarkt auf dem Großen Dreesch und der Wurm in Innenstadtlage. Im Stadtteil Krebsförden entstand in den 1990ern das Sieben-Seen-Center „auf der grünen Wiese“ an der Umgehungsstraße in Stadtrandlage mit kostenfreien Parkplätzen.

Nicht zu vergessen sind die Flaniermeilen in der Fußgängerzone der Altstadt sowie die Münzstraße in der Schelfstadt.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Ausgehen[Bearbeiten]

Gelegentlich finden im Club Zenit [1] Tanzveranstaltungen statt, eher jüngeres Publikum. Der Zenit ist in direkter Nähe zur Klinik im Norden und in etwa 20 Minuten Fußmarsch oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Warnung: nachts sehr sehr selten, DB Navigator oder andere App zur Orientierung empfohlen) vom Hauptbahnhof zu erreichen. Eintritt ca. 5-7 €, Getränke vorhanden, Preise dafür moderat, gelegentlich sehr voll

Adresse: Pappelgrund 15a, 19055 Schwerin


Außerdem ist das "Bolero" eine Adresse für Cocktails und auch mexikanische Küche, direkt in der Fußgängerzone neben der alten Post. [2] Cocktails zu bestimmten Zeiten günstiger ("Happy Hour" 17-19 Uhr täglich), Reservierung zu Stoßzeiten empfohlen, Preise moderat aber nicht billig.

Adresse: Mecklenburgstraße 2, 19053 Schwerin

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Hotel Avalon

Buegermeister-Baade-Platz 8

Aeusserst schoenes Hotel im Jugendstil, direkt am Pfaffenteich, Zimmer ab 25 Euro p.P.

www.theavalonhotel.de

Gehoben[Bearbeiten]

Klarkommen[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Schloss Ludwigslust
  • Schloss Güstrow

Weiter geht's[Bearbeiten]

Die nächsten größeren Städte sind:




Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten