Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Schwäbische Alb

Aus Wikitravel
Schwaben : Schwäbische Alb
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Schwäbische Alb liegt im Bundesland Baden-Württemberg und durchzieht Schwaben von Südwesten nach Nordosten.

Regionen[Bearbeiten]

Orte[Bearbeiten]

Kloster Blaubeuren

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Schwäbische Alb und ihr Vorland erstrecken sich vom Nördlinger Ries in Bayern quer durch den südöstlichen Teil Baden-Württembergs bis in den Kanton Schaffhausen in der Schweiz.

Die Alb ist eine Hochebene, die von Südosten flach ansteigt und einen scharfen, oft felsigen Abbruch nach Nordwesten hat. Dieser sog. Albtrauf erreicht seine größte Höhendifferenz in der Nähe von Rottweil mit ca. 300 Höhenmetern. Hier erreicht die Alb ihre höchste Erhebung mit etwas über 1000m ü.d.M. Entlang des ca. 100 km langen Albrandes zeigen sich immer wieder höchst eindrucksvolle Fels- und Landschaftsformationen. Richtung Nordosten läuft die Alb mit immer geringeren Erhebungen langsam aus.

Die Hochebene der Alb ist eine ausgesprochen ländliche Gegend, in der es mit Ausnahme der zusammengeschlossenen Stadt Albstadt keine größeren Städte gibt. In vielen kleineren Orten gibt es keine Geschäfte mehr, so dass auch für alltägliche Einkäufe ein eigenes Fahrzeug fast unumgänglich ist. Dennoch sind viele Orte auf der Alb auf Lokaltourismus eingestellt. Die Preise sind hier sehr moderat.

Der Reiz für Besucher liegt in der nur dünn besiedelten, hügeligen Landschaft oder den Felsen am Albrand. Die Alb ist für Wanderer und Kletterer gut erschlossen.

Klima[Bearbeiten]

Die Hochebene der Alb hat ein raues Klima. Die Temperaturen liegen zwischen 5°C und 10°C unter denen der tiefern Umgebung. Wegen der exponierten Lage weht hier öfters ein mäßiger bis kräftiger Wind. Im Herbst und im Winter kann sich auf der Alb ein hartnäckiger Nebel festsetzen. In der wärmeren Jahreszeit hingegen ist das Klima bei weitem angenehmer als im Alb - Vorland. Die Luft ist oft sehr klar und die Temperatur nur etwas kühler als im Tal.

Sprache[Bearbeiten]

Auf der Alb wird ein starker Dialekt gesprochen, der selbst für Schwaben aus den Städten manchmal schwer verständlich ist. Hochdeutsch wird natürlich immer verstanden, die hochdeutschen Entgegnungen des Gesprächspartners klingen aber trotzdem oft noch sehr schwäbisch. Besonders Jugendliche sprechen aber inzwischen eine stark an das Hochdeutsch angepasste Sprache.

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Die Fortbewegung mit Bussen kann auf der Alb recht langwierig werden. Die Bewohner sind darauf eingestellt, sich mit dem eigenen Fahrzeug fortzubewegen.

Vorsicht: Bei Fahrten mit dem eigenen Fahrzeug ist im Frühjahr und Herbst bei der Auffahrt auf die Alb mit plötzlich auftretender Eisglätte zu rechnen.

Vorsicht: Aufgrund der relativ weiten Entfernungen und der geringen Verkehrsdichte werden Geschwindigkeitsbeschränkungen nicht besonders ernst genommen. (Es kracht nicht oft, aber wenn, dann richtig.)

Schloss Lichtenstein bei Pfullingen

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Klettern
  • Skilanglauf
  • Wandern

zahlreiche Routen durch den Schwäbischen Albverein

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

In den meisten Orten gibt es noch interessante Gaststätten mit oft guter heimischer Küche. In den Tälern der kleinen Lauter oder der Zwiefaltener Aach bieten Forellen eine Spezialität für die ansässigen Restaurants.

Nachtleben[Bearbeiten]

Weiter geht's[Bearbeiten]

Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten