Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Sankt Peter Ording

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sankt Peter Ording

Wikitravel Sankt Peter-Ording Banner.jpg


Sankt Peter Ording
Blick auf die Erlebnispromenade mit dem Zugang zum Strand über die Strandbrücke
Lage
Lage von Sankt Peter Ording
Sankt Peter Ording
Sankt Peter Ording
Kurzdaten
Bevölkerung: 3742 (2013)
Fläche: 28,28 km²
Höhe über NN: 3 m
Koordinaten: 54° 18' 15" N, 8° 39' 3" O 
Vorwahlnummer: 04863
Postleitzahl: 25826
Website: offizielle Webseite von Sankt Peter Ording
Website: Tourismusseite
Im Notfall
Polizei: 110
Feuerwehr: 112





Sankt Peter-Ording ist ein Nordseeheilbad und Schwefelbad in Nordfriesland im Bundesland Schleswig-Holstein. Die Gemeinde liegt direkt an der Nordsee am westlichen Ende der Halbinsel Eiderstedt. Städte in der Umgebung sind Tönning und Husum.

Hintergrund[Bearbeiten]

St. Peter Ording ist ein Seeheilbad und Kurort und liegt südlich von den Nordfriesischen Inseln am westlichen Ende der Halbinsel Eiderstedt. St. Peter-Ording setzt sich aus den Ortsteilen:

  • Ording,
  • Bad,
  • Dorf und
  • Böhl zusammen.

Ording[Bearbeiten]

Der Ortsteil Ording liegt im Norden von St. Peter Ording es ist ein recht ruhiger Ortsteil mit Campingplatz. Von hieraus erreicht man recht schnell den zum Surfen freigegebenen Standabschnitt die Surfschule sowie den FKK Strand.

Bad[Bearbeiten]

Im Ortsteil Bad ist der lebhafteste Ortsteil von St. Peter Ording. Hier findet man eine Einkaufstraße das Schwimmbad, Zugang zum Meer sowie alle Kur Einrichtungen.

Dorf[Bearbeiten]

Der Ortsteil Dorf ist etwas beschaulicher als der Ortsteil Bad auch hier findet man eine Einkaufstraße sowie einen Zugang zum Meer.

Böhl[Bearbeiten]

Der Ortsteil Böhl lieg ein wenig abgeschieden in süden von St. Peter Ording. Hier befinden sich drei Campingplätze sowie der Golfplatz. Auch von hieraus gibt es einen Zugang zum Meer.

Anreise[Bearbeiten]

Auto[Bearbeiten]

Aus Richtung Hamburg benutzt man bis Heide die A23, von dort die B5 bis Tönning, und fährt dann über die B202 bis St. Peter-Ording. Aus Richtung Kiel kann man ab Rendsburg die B202 benutzen, oder ab Schleswig die B201. Dann ab Husum über die B5 bis Tönning, von dort B202. Aus Richtung Flensburg/Dänemark fährt man die B200 bis Husum, dann B5 und B202.

Bahn[Bearbeiten]

St. Peter-Ording verfügt über zwei Haltepunkte Dorf und Bad. Die Züge verkehren stündlich zwischen St. Peter-Ording und Husum - von dort gibt es u.a.Direktverbindungen nach Hambug, Westerland, Kiel, Berlin und Düsseldorf/Koblenz. Fahrkarten für Ausflüge und Anreisetickets zum Sonderpreis bekommt man im "Reisehus" St. Peter-Ording -dort muss man anrufen. 04863/478937.

Mobilität[Bearbeiten]

Wenn man in St. Peter-Ording die Kurtaxe bezahlt, erhält man eine Gästekarte, mit der man die beiden Buslinien im Ort ohne weitere Kosten benutzen kann. Die Ringlinie (Markt->Dünentherme->Markt) verkehrt halbstündlich, die Linie Böhl<->Ording stündlich. Letztere Linie fährt auch die Strände Böhl und Südstrand direkt an.

Wer seine Unterkunft entsprechend wählt kann das meiste auch zu Fuß erledigen. Ansonsten gibt es auch mehrere Fahrrad- und Autovermietungen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

in und um St. Peter Ording:[Bearbeiten]

  • Wattenmeer
  • Leuchtturm Böhl
  • Westerheversand und Leuchturm
  • Im Ortsteil Dorf befindet sich der Westküstenpark. Dort gibt es heimische Haustiere sowie Alpakas, Schildkröten, Schlangen und Vögel zu sehen. Zweimal täglich finden Flugvorführungen mit Greifvögeln statt. Die wichtigste Attraktion ist aber das größte Seehundsbecken Deutschlands. Zur Zeit gibt es hier sieben Seehunde, darunter zwei Jungtiere. Der Westküstenpark ist mit dem stündlich verkehrenden Bus zu erreichen, der Eintritt kostet für Erwachsene 8 Euro.

in einiger Entfernung:[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Blick in die Straße "Im Bad" in Sankt Peter-Ording

Wassersport[Bearbeiten]

  • Schwimmen (auch FKK) mit Badeaufsicht
  • Schwimmen in der Dünen-Therme (frisch renoviert 2013/2014, 3 Std. kostenfrei parken im naheliegenden Parkhaus)[1]
  • Katamaransegeln
  • Wind und Kitesurfen [2]
  • Wattwanderungen
  • Strandsegeln und Kitebuggyfahren [3], [4]

Sport zu Land[Bearbeiten]

  • Golfen (Golfplatz in Böhl)
  • Reiten am Strand
  • Wandern
  • Tennis [5]

Strände[Bearbeiten]

St. Peter-Ording verfügt über einen 12 km langen und bis zu 2 km breiten Strand. Es gibt 5 bewachte Badestrandabschnitte: Den Böhler Strand, den Südstrand (Ortsteil Dorf), den Badstrand, den Ordinger Strand, und den ebenfalls zum Ortsteil Ording gehörenden FKK-Strand.

In Böhl, Dorf und Ording ist es möglich (für eine Gebühr) mit dem Auto auf einen Strandparkplatz zu fahren. In Böhl und Dorf verkehren außerdem Busse bis direkt an den Strand.

An den Stränden der Ortsteile Bad und Ording ist Baden den ganzen Tag über möglich, in Böhl und Dorf nur bei Flut. Bei Ebbe ist dort dafür Wattwandern möglich.

Radfahren[Bearbeiten]

Die Halbinsel Eiderstedt ist zum Radfahren gut geeignet. Lohnende Ziele sind der Leuchtturm Westerhever und das Eidersperrwerk.

Einkaufen[Bearbeiten]

  • Im Ortsteil Bad gibt es in der Nähe der Seebrücke (Bushaltestelle Dünentherme) mehrere kleine Geschäfte, darunter auch einen Supermarkt (Edeka).
  • In der Dorfstraße im Ortsteil Dorf (Bushaltestelle Markt) gibt es ebenfalls einige Geschäfte, auch einen Edeka-Supermarkt.
  • In der Straße Nordergeest beim Bahnhof Bad St. Peter Süd (Ortsteil Dorf) findet man unter Anderem Aldi, Lidl, Sky, einen Getränkemarkt und eine Fischräucherei.

Küche[Bearbeiten]

Es gibt Restaurants in großer Zahl in allen Ortsteilen. Zu den lokalen Spezialitäten gehören vor allem Lamm- und Fischgerichte, aber es gibt auch mehrere italienische und griechische Lokale.

Nachtleben[Bearbeiten]

Für Urlauber, die großen Wert auf Nachtleben legen, ist St. Peter-Ording wohl nicht der richtige Urlaubsort. Gelegentlich finden Parties am Strand statt, ansonsten ist abends eher wenig los.

Unterkunft[Bearbeiten]

Es gibt in St. Peter-Ording eine große Anzahl Ferienwohnungen sowie einige Hotels und Pensionen. Besonderer Beliebtheit erfreut sich das 2013 eröffnete Beach Motel [6] im amerikanischen Strandhaus-Look bei jungen Leuten und Wassersportler.

Darüber hinaus verfügt der Ort über mehrere Campingplätze.

Es ist zu beachten das in ganz St. Peter Ording Kurtaxe zu erricheten ist. Diese beträgt zur Zeit 3 Euro pro Person und Tag, ermäßigt (z.B. für Studenten) 1,50 Euro.Die Kurtaxe richtet sich je nach Saison. Kann in der Hauptsaison auch 4 Euro pro Tag und Person betragen!

Kommunizieren[Bearbeiten]

Ein gutes Internet-Cafe befindet sich im Ordinger Bahnhof. Dort ist alles möglich zu vernünftigen Preisen und bei Problemen hilft jemand weiter. In der Straße Im Bad im Ortsteil Bad gibt ein weiteres Internet-Cafe, dieses ist jedoch sehr teuer (6 Euro/Stunde) und läuft mit Münzeinwurf. In der Badallee 38-40 ist seit Mai 2009 ein Internet-Café mit 4 Plätzen, Rechner sind offen, Drucker vorhanden. Hier befindet sich auch ein Urlaubs-Office mit einem komplett ausgestattetem Arbeitsplatz, Telefon und Telefax.

Telefonzellen findet man ausreichend an verschiedenen Stellen, z.B. am Marktplatz und in der Nähe der Seebrücke.

Briefkästen befinden sich am Marktplatz sowie beim Postamt in der Straße Im Bad.

Weiter geht's[Bearbeiten]

Mögliche Ziele für Tagesausflüge sind Husum, Hamburg, Kiel, die Nordfriesischen Inseln und Halligen sowie Helgoland.

In den Sommermonaten gibt es diverse Busanbieter - Tickets für alle Ausflüge verkauft die Tourismus-Info sowie das Reisehus im Bahnhof Ording.




Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten