Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Sandomierz

Aus Wikitravel
(Weitergeleitet von Sandomir)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sandomierz

Sandomierz.jpg


Sandomierz
Marktplatz
Lage
Lage von Sandomierz
Sandomierz
Sandomierz
Kurzdaten
Bevölkerung: 24.457 (2014)
Fläche: 28,80 km²
Koordinaten: 50° 40' 59" N, 21° 45' 0" O 
Vorwahlnummer: (+48) 15
Postleitzahl: 27-600
Website: offizielle Webseite von Sandomierz
Website: Tourismusseite




Sandomierz (deutsch: Sandomir) ist eine Stadt mit 26.000 Einwohnern in Polen in der Wojewodschaft Heiligkreuz am Zusammenfluss der Flüsse Weichsel und San.

Anreise[Bearbeiten]

Sandomir ist von Westen über Kielce oder Krakau am besten zu erreichen.

Flugzeug[Bearbeiten]

Die größte Fluggesellschaft ist die Polskie Linie Lotnicze (LOT), welche Tochterunternehmen, wie die Billigfluggesellschaft Centralwings, besitzt. Diese Gesellschaften fliegen von Rzeszow und Krakau Ziele in Deutschland, Österreich und der Schweiz an. Auch deutsche, österreichische und schweizer Flugzeuge landen in Krakau und Rzeszow. Die Billigfluggesellschaften easyJet und Ryanair fliegen auch nach Krakau bzw. Rzeszów.

Bahn[Bearbeiten]

Das direkte Anreisen mit der Bahn ist von Deutschland (über Dresden und Krakau) möglich. Bahnfahren in Polen ist sehr preisgünstig.

Bus[Bearbeiten]

Zahlreiche Busunternehmen bieten Anreise nach Sandomir von Deutschland und Österreich mit dem Omnibus an, z.B. Sindbad, Eurolines, Touring, Omnia. Von Sandomir aus dient trotz wachsendem Individualverkehr dem immer noch sehr bedeutsamen öffentlichen Verkehr ein ausgedehntes Überlandbusnetz. Das Reisen mit dem Bus ist eine der preisgünstigsten Möglichkeiten Polen zu erkunden.

Auto[Bearbeiten]

Das Straßennetz um Sandomir ist mittelmäßig ausgestattet. Die Anreise aus Deutschland ist über Dresden, Breslau und Krakau auf der ausgebauten Autobahn A4 möglich.

Schiff[Bearbeiten]

Sandomir liegt an der Weichsel und dem San, auf der die Binnenschifffahrt Richtung Norden (Kazimierz Dolny und Warschau) und Süden (Krakau und Przemysl) führt.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Die Altstadt von Sandomierz ist eine der besterhaltenen Polens.
  • Diözesanmuseum im Dom Długosza

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Die Landeswährung ist Zloty (PLN). Ein Euro entspricht in etwa 4 PLN, ein CHF in ca. 2,5 PLN. Es gibt einige Wechselstuben in Sandomir. Nutzen sollte man die in Krakau oder Lublin, da der Wechselkurs in der Regel besser ist als in Sandomir. Die Geschäfte in Sandomir sind auch für polnische Verhältnisse nicht teuer und sehr günstig im Vergleich mit westeuropäischen. Auf Märkten und in kleineren Geschäften kann man immer ein paar Schnäppchen ergattern. Benzin, Tabakwaren, Alkohol und Lebensmittel sind bedeutend günstiger als in Deutschland, Österreich und der Schweiz. In Polen gibt es keine Ladenöffnungszeitenbeschränkungen. Viele Geschäfte haben durchgehend 24 Stunden am Tag und 7 mal die Woche offen. Zum Shoppen empfiehlt sich ein Besuch Lublins oder Krakaus, da dort die Auswahl größer ist.

Siehe auch: Polnischer Zloty von deutscher Wikipedia

Küche[Bearbeiten]

Die polnische Küche hat viele Spezialitäten, wie Barszcz, Uszki, Golabki, Flaki etc. zu bieten. Eine Thorner Spezialität sind die Lebkuchen (Pierniki), deren Tradition ins Mittelalter zurückreicht. Polnische Fleischprodukte genießen weltweit hohes Ansehen. Es gibt zahlreiche Brauereien. Der Wodka wird entweder klar, z.B. Wyborowa, oder mit Aromen, z.B. Grasowka, Zoladkowka angeboten. Trinkhonig ist eine altpolnische Spezialität.

Ausgehen[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Weiter geht's[Bearbeiten]

Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten