Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

San Pedro Sula

Aus Wikitravel
Mittelamerika : Honduras : San Pedro Sula
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kathedrale in San Pedro Sula

San Pedro Sula ist die zweitgrößte Stadt von Honduras und mittlerweile die wichtigste Stadt dieses Landes.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Menschen in der Stadt haben im Schnitt das doppelte Einkommen von gesamt Honduras.

Anreise[Bearbeiten]

Durch seinen internationalen Flughafen und Seehafen ist es zum industriellen Knotenpunkt Zentralamerikas geworden. Touristisch bietet die Stadt selbst nicht soviel hat aber den Vorteil, dass von dort viele Ziele schnell zu erreichen sind und somit kann man durchaus ein Hotel für einn längeren Zeitraum in San Pedro buchen und von dort Tagesausflüge vornehmen.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Die Stadt selbst hat mit Abstand die beste Infrastruktur in Honduras. In der Freizeit empfehlen sich Wasserparks wie "Wonderland" oder die über 200 Läden große Citymall. Es gibt dort auch ein Kulturzentrum mit vielen Konzerten.

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Sicherheit[Bearbeiten]

Es ist bei weitem nicht so gefährlich wie viele fürchten jedoch sollte man sich am besten im vorraus informieren welche Stadtteile nicht sicher sind. Niemals sollte man Drogen kaufen oder sich mit Prostituierten einlassen, da viele Aids haben. Das gilt aber nicht nur für San Pedro sondern für fast die ganze Welt. Jeder Hotelangestellte oder Polizist gibt normalerweise eine schnelle und richtige Auskunft.

Weiter geht's[Bearbeiten]




Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten