Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

South Australia

Aus Wikitravel
(Weitergeleitet von Südaustralien)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der australische Bundessstaat Südaustralien (South Australia) besitzt viele Kontraste. Der Süden ist noch recht landwirtschaftlich geprägt, wenn man aber Richtung Norden fährt, wird die Landschaft immer trockener und unfruchtbarer, bis man die Wüste erreicht. Das hat zur Folge, dass die Mehrheit der Bevölkerung im Süden und östlich von Adelaide lebt.

Regionen[Bearbeiten]

South Australia bietet unterschiedlichste Regionen, die zusammen ein sehr gutes australisches Kaleidoskop bilden. Die Hauptstadt Adelaide mit ca. 1,2 Millionen Einwohnern liegt zwischen der Hügelregion der Mount Lofty Ranges und der Küste des Gulf St. Vincent. Sie ist ein idealer Ausgangspunkt zu den verschiedenen Landesteilen, die man - verglichen mit australischen Distanzen - recht schnell und bequem erreichen kann:

Die Weinregionen

Rund um Adelaide liegen berühmte Landschaften wie das Barossa, Clare Valley, McLaren Vale, Coonawarra - die meisten davon erreicht man innerhalb von 40-60 Autominuten.

Fleurieu Peninsula und Murray RiverRegion

Die Fleurieu Halbinsel liegt etwas 40 Autominuten südlich der Hauptstadt Adelaide und bietet viele Surfstrände und kleine beschauliche Küstenorte. Dort liegt auch Cape Jervis, der Fährhafen für Überfahrten nach Kangaroo Island. Sehenswerte Orte in der Region sind unter anderem Victor Harbor mit Granite Island, Goolwa, das Lagunensystem des Coorong Nationalpark (Mündungsgebiet des Murray River), Port Elliott. Entlang dem Murray River bieten sich Hausbootfahrten an oder Besuche kleinerer Orte wie Mannum, Renmark.

Limestone Coast

Die Limestone Coast schließt sich im Südosten an die Fleurieu Halbinsel an. Die Landschaft wird geprägt durch Kalksteinküste und erloschene Vulkane. Besuchen sollte man hier die Naracoorte Caves (UNESCO Weltnaturerbestätte), den Blue Lake (ein Kratersee, der zu bestimmten Zeiten seine Farbe verändert), Küstenstädtchen wie Robe und Kingston oder Ortschaften im Hinterland wie Mount Gambier oder Penola. Von Penola aus kann man sehr gut das bekannte Weinanbaugebiet Coonawarra erkunden.

Kangaroo Island

Die drittgrößte Insel Australiens liegt ca. 16km vor dem Festland und ist per Fähre oder Flugzeug gut erreichbar. Die Insel ist etwa 155km lang und hat an der breitesten Stelle eine Ausdehnung von etwa 55km, sie bietet aufgrund ihrer isolierten Lage einen hervorragenden Eindruck davon, wie Australien vor Jahrtausenden ausgesehen haben muss. Die etwa 4.500 Einwohner teilen sich die Insel mit einer überreichen Tierwelt. Hauptorte sind Kingscote (mit Flugplatz) und Penneshaw (mit Fährterminal).

Flinders Ranges

Outback

Eyre Peninsula

Orte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Die Känguru-Insel (Kangaroo Island), Australiens drittgrößte Insel, die 15 Kilometer vor der Küste South Australias liegt und viele Attraktionen wie Felsformationen und seltene Tiere zu bieten hat.

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Die Landessprache in South Australia ist Englisch. Die Südaustralier sprechen in der Regel einen sehr gut verständlichen Dialekt, lediglich im Outback kann der lokale Slang schon mal etwas schwieriger sein.

Anreise[Bearbeiten]

South Australia ist international und innerhalb Australiens sehr gut erreichbar. Von Deutschland aus bestehen regelmässige Flugverbindungen mit Singapore Airlines, Cathay Pacific, Qantas und Malaysian Airlines. Ab November 2012 eröffnet auch Emirates den Flugservice nach Adelaide. Über die westliche Route besteht auch eine Flugoption mit Air New Zealand. Die reine Flugzeit nach Adelaide beträgt ein Minimum von ca 20 Flugstunden, die jeweilige Flugverbindung bestimmt die endgültige Reisedauer. Es empfiehlt sich, auf der Hin-/Rückreise einen Stop Over einzulegen wenn man Langstreckenflüge nicht gewöhnt ist. In der Regel leidet man bei Australienflügen allgemein nicht so sehr unter Jetlag, da die Flugrichtung (i.d.R. via Asien, also gen Osten) eher dem Körperrhytmus entspricht.

Innerhalb Australiens fliegen alle inländischen Fluggesellschaften nach/von Adelaide: Regional Express, Qantas Airways, Jetstar, Virgin Blue. Beispiele für die Dauer einiger Verbindungen: Adelaide - Sydney: 1 Stunde und 40 Minuten Adelaide - Melbourne: 1 Stunde und 5 Minuten Adelaide - Perth: 3 Stunden und 10 Minuten Adelaide - Darwin: 3 Stunden und 35 Minuten Adelaide - Alice Springs: 2 Stunden Adelaide - Brisbane: 2 Stunden und 30 Minuten

Mobilität[Bearbeiten]

Es gibt vielfältige Möglichkeiten, innerhalb South Australias zu reisen.

Mietwagen

Am Flughafen Adelaide sowie an verschiedenen Standorten in Adelaide kann man Fahrzeuge mieten. Verschiedenste Anbieter stellen PKWs, Geländewagen, Campmobile unterschiedlichster Typen zur Verfügung. Es empfiehlt sich, solche Anmietungen schon über Reiseveranstalter in Deutschland vor zu nehmen - dadurch spart man Zeit und hat meist eine größere Gewährleistung von Qualität und Versicherungsstandards. Desweiteren sollte man eher auf die etablierten Anbieter wie THL/Britz/Maui, Apollo Rentals und die bekannten Mietwagenmarken wie Hertz, Sixt, Europcar zurückgreifen - deren Standortnetz ist wesentlich größer innerhalb Australiens und bietet mehr Sicherheit bei etwaigen Problemen während einer längeren Tour durch mehrere Staaten.

Achtung: in ganz Australien gilt Linksverkehr und Anschnallpflicht! Die Promillegrenze liegt bei 0,2 - wir empfehlen dringend, keinen Alkohol zu konsumieren, wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind. Geschwindigkeitslimits sollten unbedingt beachtet werden, denn die Bußgelder sind zum Teil drakonisch.


Bus

Viele Busgesellschaften unterhalten Direktverbindungen nach oder innerhalb von South Australia: Greyhound Australia, Premier Stateliner und Firefly Express - oft kann man spezielle Hop On-/Hop Off-Tickets kaufen, die es ermöglichen, die Busfahrt unterwegs jederzeit nach Lust und Laune zu unterbrechen.

Mehr Informationen über die Routen der Reisebusse in South Australia findet man auf der BusSA-Webseite.

Das Haupt-Busterminal Adelaides ist der Adelaide Central Busbahnhof in der Franklin Street. Alle Reisebusse, die innerhalb des Bundesstaats oder zwischen mehreren australischen Bundesstaaten verkehren, fahren von diesem Terminal ab und kommen dort an.


Zug

Adelaide ist das Drehkreuz der berühmtesten Panoramazüge Australiens. Diese fahren - im Gegensatz zu den lokalen Pendlerzügen in die Großregion Adelaide - etwa 3km außerhalb des Stadtzentrums vom Parklands Terminal (Richmond Road, Keswick). Hier starten und kommen an: „The Overland“, „The Ghan“, „The Southern Spirit“ und „Indian Pacific“, alle betrieben durch Great Southern Rail. Die Fahrpläne ändern sich saisonal bedingt. Aktuelle Informationen findet man auf der Webseite der Great Southern Rail. Dort kann man sich auch über Fahrpreise und Bahnpässe erkundigen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Essen

Südaustralien gilt als das tonangebende kulinarische Zentrum Australiens. 13 berühmte Weinanbaugebiete und zahlreiche Erzeuger frischer Nahrungsmittel haben in South Australia eine sehr gute Restaurant-Kultur gedeihen lassen, die in der Regel auch erschwinglich ist. Dabei ist man meist bestrebt, lokale Nahrungsmittel aus häufig ökologischem Anbau zu verwenden. Besonders beliebt ist die sogenannte "Fusion Küche", bei der man verschiedenste Rezepturen aus aller Herren Länder miteinander vermischt. Besonders berühmt für Seafood ist die Region rund um Port Lincoln auf der Eyre Halbinsel. Dort können nicht nur Feinschmecker besten Thunfisch, Hummer, Muscheln, Austern und Krabben genießen. Wer möchte, kann spezielle Touren mitmachen, bei denen man die Delikatessen zum Teil direkt vor Ort und frisch aus dem Meer probieren kann.

Wein

Die australische Weinindustrie hat ihr Zuhause in South Australia – mehr als die Hälfte des gesamten australischen Weins wird in diesem Bundesstaat erzeugt. Es gibt über 270 Kellereien mit Direktverkauf - die meisten davon in einem Radius von nicht mehr als 90 Autominuten von Adelaide. In den Regionen Adelaide Hills, Barossa, Clare Valley, Fleurieu Peninsula (McLaren Vale und Langhorne Creek) und der Limestone Coast (Coonawarra) findet man vielfältige Gelegenheiten für Weinverkostung und -kauf direkt beim Winzer. Dabei bieten sich nicht nur die großen bekannten Namen (z.b. Penfolds, Wolf Blass, Jacob's Creek) sondern auch viele exzellente Boutique-Winzereien an, die zum Teil von sehr innovativen jungen Winzern betrieben werden. Besuchen kann man diese Weinanbaugebiete auf unterschiedlichen Touren, sei es mit einem Ausflug in der Limousine, oder im Oldtimer, oder auf einer Tages- oder mehrtägigen Fahrt im Reisebus. Bei einer Tour auf eigene Faust - zum Beispiel mit dem Mietwagen - sollte man an die Null-Promille-Grenze in Australien denken!

Bei einigen Winzereien gibt es inzwischen für Besucher die Gelegenheit, sich ihren eigenen Wein zusammen zu mixen. Beim "Blend your Own" erhält man verschiedene Weinsorten und kann ganz nach eigenem Geschmack diese vermischen und sich als Souvenir abfüllen lassen.

Besonders schön zu erleben sind Küche und Wein in South Australia während einem der vielen kulinarischen Festivals, die überall in den verschiedenen Landesteilen regelmässig stattfinden, wie zum Beispiel das clare Valley Gourmet Festival oder das Barossa Vintage Festival.

Ausgehen[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

In Südaustralien herrscht mediterranes Klima mit milden Wintern (Juni – August) und warmen, trockenen Sommern (Dezember – Februar). Im Sommer kann es sehr heiss werden, vor allem in den nördlichen Teilen des Bundesstaates, z.B. in den Flinders Ranges und im Outback. Da ein grosser Teil dieser Gebiete aus Wüsten besteht, kann es tagsüber extrem heiss und nachts empfindlich kalt werden. Niederschläge fallen zumeist in den Wintermonaten Juni, Juli und August. Ausgenommen hiervon ist Kangaroo Island - dort herrschen in der Regel meist Temperaturen, die 2-3 Grad unter denen des Festlands (Küstenregion) liegen und das Wetter wechselt rascher.

Weiter geht's[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Exclamation mark red.png
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig und benötigt deine Aufmerksamkeit.
Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird !





Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten