Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

São Tomé und Príncipe

Aus Wikitravel
Afrika : Zentralafrika : São Tomé und Príncipe
Wechseln zu: Navigation, Suche
São Tomé und Príncipe

São Tomé and Príncipe Banner.jpg


=Equator Sao Tome.jpg
Lage
Sao Tome and Principe in its region.svg
Flagge
Flagge von São Tomé und Príncipe
Kurzdaten
Hauptstadt: São Tomé
Staatsform: Präsidiale Republik
Währung: 1 Dobra (STD)
= 100 Céntimos
Fläche: 1.001 km²
Bevölkerung: 167.000
Sprachen: Portugiesisch (offiziell), Crioulo
Religionen: Christen 80 % (meist Katholiken)
Telefonvorwahl: +239
Internet TLD: .st
Zeitzone: UTC±0
Website: Tourismusseite


Karte von São Tomé und Príncipe

São Tomé und Príncipe ist ein Inselstaat im Golf von Guinea etwa 200 km vor der Küste Afrikas westlich vor Äquatorialguinea und Gabun.

Regionen[Bearbeiten]

São Tomé e Príncipe besteht aus den beiden Hauptinseln São Tomé mit gleichnamiger Hauptstadt und Príncipe mit dem Hauptort Santo Antonio. Daneben existieren kleinere Inseln, die Ilhéu Bombom (privat) und die Ilhéu das Rolás, die Insel der Turteltauben, südlich von São Tomé, direkt am Äquator.

Städte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Inselgruppe ist vulkanischen Ursprungs und gehört zu dem Vulkanmassiv, zu dem die Azoren, Madeira, die Kanaren und Kap Verde gehören.

Anreise[Bearbeiten]

Flugzeug[Bearbeiten]

Von Europa ist die einzige direkte Verbindung mit TAP Portugal von Lissabon, oder mit Euro Atlantic Airways (bisher nur im Sommer 2008) ebenfalls von Lissabon als Charter. Andere Anreisemöglichkeiten sonst nur via Libreville (Gabun) oder Luanda (Angola).

Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Am Praça de Taxis, dem Platz der Taxis, finden Sie genau das. Taxis in alle Richtungen auf die Hauptinsel São Tomé. Man kann sich allein fahren lassen, wie in einem deutschen Taxi, oder darauf warten, dass andere Passagiere zum selben Ziel zusteigen, dann wird der Preis geteilt. Es gibt außerdem eine Hand voll kleine Linienbusse. Viele Hotels vermieten außerdem Autos, die unverzichtbar sind, wenn man in entferntere Gegenden will. Ein Anbieter von Mietwagen ist Netuservice [1].

Sprache[Bearbeiten]

Die Sprache ist Portugiesisch. Da selten englisch sprechende Touristen die Inseln besuchen, sind Kenntnisse in dieser Sprache obligatorisch.

Kaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Ausgehen[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Feiertage[Bearbeiten]

Termin Name Bedeutung
xx. yy Xyz Xyz

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesund bleiben[Bearbeiten]

Der Nachweis einer Gelbfieberimpfung wird bei Einreise aus Europa seit 2010 nicht mehr verlangt. Am Flughafen in Sao Tomé wird zwar jeder Einreisende danach gefragt, was aber mit Hinweis auf den Abflugort problemlos abgewehrt werden kann. Dies gilt nicht für Einreisen aus Gelbfieberendemiegebieten, z. B. den Nachbarländern.

Die medizinische Versorgung entspricht bei weitem nicht den europäischen Standards. Besucher mit komplikationsanfälligen Vorerkrankungen sollten sich eine Reise gut überlegen. Reisende sollten eine gut ausgestattete Reiseapotheke und alle notwendigen Dauermedikamente mit sich führen. Der Abschluss einer Auslandskranken- und Reiserückholversicherung wird dringend empfohlen. Diese sollte nicht nur medizinisch notwendige, sondern auch medizinisch sinnvolle Evakuierungen einschließen.

Klima[Bearbeiten]

In São Tomé und Príncipe herrscht durch die gebirgige Topographie beeinflusstes heißes und feuchtes tropisches Klima mit Regen- und Trockenzeit. Die Temperatur weist kaum jahreszeitliche Schwankungen auf; die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt an der Küste 28 °C, im Landesinnern 20 °C. Die jährliche Niederschlagsmenge reicht von 1000 mm im nördlichen Tiefland bis zu 5000 mm an den südwestlichen Gebirgshängen. Die Regenzeit währt von Oktober bis Mai.

Respekt[Bearbeiten]

Kommunizieren[Bearbeiten]




Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten