Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Rogaland

Aus Wikitravel
Europa : Nordeuropa : Norwegen : Rogaland
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel besteht hauptsächlich aus einer Vorlage. Die Vorgabe für Regionen erklärt, welche Informationen an welche Stelle passen.


Das Fylke Rogaland liegt im südwestlichen Teil von Norwegen.

Regionen[Bearbeiten]

Die Kommuner (Gemeinden) Rogalands verteilen sich auf fünf Distrikte, die sich auch für den Tourismus jeweils gemeinsam vermarkten:

  • Ryfylke, bestehend aus den Gemeinden im Landesinneren zwischen Sauda als größtem Ort im Norden und Forsand im Süden

Die Kommuner von Rogaland sind, in alphabetischer Reihenfolge:

Orte[Bearbeiten]

Die bevölkerungsreichsten Orte in Rogaland sind

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Die ländlichen Gemeinen von Rogaland sind eine Hochburg für die Norwegisch-Variante nynorsk. Allerdings pflegt fast jede Gemeinde eine lokale Variante. In den Städten, insbesondere Stavanger und Haugesund, wird vorwiegend bokmål gesprochen.

Anreise[Bearbeiten]

Per Schiff[Bearbeiten]

Internationale Autofähren steuern die Hafenstädte Egersund und Haugesund an. Für Reisende mit Ziel Rogaland kommen auch die Fähren nach Kristiansand oder Bergen in Betracht.

Per Flugzeug[Bearbeiten]

Flughäfen mit internationalen Verbindungen, wenn auch nicht immer mit Direktflug nach Deutschland, sind Sola bei Stavanger, Haugesund auf Karmøy und Flesland bei Bergen.

Mobilität[Bearbeiten]

Nördlich von Stavanger beginnt das eigentliche Fjordland. Insbesondere auf küstennahen Straßen sind häufig Fähren zu benutzen, auch wenn immer mehr davon durch Brücken ersetzt werden. Die Brücken sind meistens mautpflichtig.

In Stavanger ist eine Stadtmaut für das Befahren der Innenstadt zu entrichten (PKW 20 NOK), in Sola und Randaberg sind für PKW 5 NOK zu entrichten, die innerhalb von 1 Stunde auch an den weiteren Mautstationen gelten.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Die herausragenden Ziele in Rogaland sind:

  • die 604 m senkrecht in den Lysefjord abfallende Felskanzel Preikestolen
  • der in 1000 m Höhe in einer Felsspalte eingeklemmte Felsblock Kjeragbolten, am Ende des Lysefjordes bei Lysebotn.
  • Stavanger als erste Stadt Norwegens, die vom Ölboom profitierte, was im Norsk Oljemuseum dokumentiert wird.


Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Die variierte Natur von Rogaland ermöglicht zahlreiche Aktivitäten, zu Wasser, zu Lande und in der Luft.

  • Die flachen Strände Jærens und auf Karmøy laden abgehärtete Naturen zum Baden in das meist frische Meer.
  • Diese Region eignet sich auch hervorragend zum Radfahren, mit sehr moderaten Steigungen, aber einer häufig steifen Brise vom Meer.
  • Im Landesinneren, insbesondere in Ryfylke, gibt es zahlreiche Wandermöglichkeiten in abwechslungsreicher Natur und tollen Aussichten von den Gipfeln.
  • Golf-Freunde finden mehrere Plätze zwischen 9 und 18 Löchern, u. a. bei Ogna, beim Preikestolen, bei Sandnes und Stavanger, auf Karmøy und rund um Haugesund.
  • Der Suldalslågen in der Kommune Suldal gilt als Paradies für Lachsangler. Aber auch unzählige weitere Gewässer und auch das offene Meer üben eine Anziehungskraft auf Petrijünger aus.
  • Für die ganz Mutigen hat sich der schon zitierte Kjerag als Mekka der Basejumper etabliert, wo man sich per Fallschirm von der 1000 m hohen, senkrecht abfallenden Felskante stürzen kann.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Ausgehen[Bearbeiten]

Die Metropolen Rogalands, Stavanger und Haugesund, bieten zahlreiche Möglichkeiten für abendliche Aktivitäten.

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Rogaland liegt an der Südwestküste. Einerseits sorgt das Meer im Jahresablauf für geringere Temperaturschwankungen als im Landesinneren, andererseits kommen die meisten Tiefdruckgebiete über den Atlantik an und regnen sich an den ersten Bergketten ab.

Weiter geht's[Bearbeiten]

Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten