Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Rheinland-Pfalz

Aus Wikitravel
Deutschland : Rheinland-Pfalz
Wechseln zu: Navigation, Suche


Lage
Deutschland Bundesländer Rheinland Pfalz.png
Flagge
Flagge
Kurzdaten
Hauptstadt: Mainz
Staatsform: Bundesland der Bundesrepublik Deutschland
Fläche: 19.853 km²
Bevölkerung: 3,997 Mio. (März 2012)
Sprachen: Deutsch
Telefonvorwahl: +49
Internet TLD: .de



Das Bundesland Rheinland-Pfalz liegt im Westen Deutschlands, umgeben von den Bundesländern Nordrhein-Westfalen im Norden, Hessen im Osten, Baden-Württemberg im Südosten, Saarland im Südwesten und grenzt an die Länder Frankreich, Luxemburg und Belgien im Süden/Westen. Es ist weitgehend hügelig, durchzogen von den Flüssen Mosel und Rhein, an denen viel Wein wächst. Die Landeshauptstadt ist Mainz.

Regionen[Bearbeiten]

Historische Landesteile[Bearbeiten]

weitere Regionen[Bearbeiten]

Städte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

In Rheinland-Pfalz kannst du reizvolle Mittelgebirgslandschaften, traumhafte Flusstäler, sonnenverwöhnte Weinberge, historische Städte und romantische Burgen entdecken - zu Fuß, per Fahrrad, auf 4 Rädern oder 8 Rollen.

Tourenvorschläge, auch zum Download, findet man auf der Freizeit-Homepage des Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland-Pfalz.

Die Homepage der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH bietet viele Informationen zu Natur und Kultur sowie den verschiedenen Regionen in Rheinland-Pfalz.

Touristisch bedeutsame Orte sind:

  • Dernau - Rotwein- und Touristenstädtchen an der Mittelahr

An der Mosel:

Am Oberrhein:

Am Mittelrhein:

Hintergrund[Bearbeiten]

Das Verwaltungsportal des Landes Rheinland-Pfalz bietet eine vollständige Abbildung der rheinland-pfälzischen Verwaltungsstruktur. Der RLP-Lotse der Landesverwaltung Rheinland-Pfalz hilft, die richtige Behörde und die wichtigsten Informationen schnell und unkompliziert für für alle Angelegenheiten zu finden.

Anreise[Bearbeiten]

Flugzeug[Bearbeiten]

Flughäfen in Rheinland-Pfalz:

Der ehemalige Militärflughafen Hahn, wird heute irreführender Weise als Flughafen Frankfurt-Hahn bezeichnet. Der Flughafen befindet sich im Hunsrück und wird von Billigfliegern, vor allem Ryanair, angeflogen. Es bestehen Busverbindungen zu den näher gelegenen Städten.

Benachbarte Flughäfen: Saarbrücken, Frankfurt, Stuttgart, Luxemburg, Metz

Bahn[Bearbeiten]

IC /ICE-Linien in Auswahl:

  • (Luxemburg) - Trier - Köln
  • Köln - Montabaur - Wiesbaden - Mainz (Mo-Fr: 2x tägl.)
  • Köln - Montabaur - Frankfurt - München
  • IC u. einzelne ICE: Köln - Bonn - Koblenz - Mainz - Frankfurt bzw. Mannheim
  • ICE/TGV: Paris - Saarbrücken - Kaiserslautern - Mannheim - Frankfurt

Bus[Bearbeiten]

Auto[Bearbeiten]

Schiff[Bearbeiten]

Der Rhein, die alte Hauptverkehrsachse der Region, wird von großen Ausflugs- und Kabinenschiffen befahren. Zum Fahrplan der Köln-Düsseldorfer Rheinschifffahrt geht es hier (Infotelefon 0221 2088-318). Weitere Ausflugsfahrten werden von regionalen Reedereien angeboten.

Wer niemals eine Dampferfahrt durch das Mittelrheintal gemacht hat, hat Deutschland nicht gesehen.

Mobilität[Bearbeiten]

Amtliche Topographische Karten sowie Wander- und Radwanderkarten für das Land Rheinland-Pfalz gibt das Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland-Pfalz heraus.

Wikitravel hilft mit der Liste der Campingplätze bei der Suche eines Campingplatzes in Rheinland-Pfalz.

Sprache[Bearbeiten]

In Rheinland-Pfalz werden eine Vielzahl von Dialekten gesprochen, die teilweise von Ort zu Ort variieren:

  • Pfälzisch in der Pfalz
  • Rheinhessisch in Rheinhessen
  • Moselfränkisch
  • Rheinländisch
  • Nassauisch
  • Wäller Platt im Westerwald
  • Meenzer Platt in Mainz

Kaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Der Pfälzer Saumagen ist in der Pfalz weit verbreitet, aber außerhalb dieser Region schwer zu finden. Diese Speise wurde deutschlandweit als Lieblingsgericht des Altbundeskanzlers Dr. Helmut Kohl bekannt, besonders seit dem Mahl mit Gorbatschow in Deidesheim. Im Restaurant "Deidesheimer Hof" sind heute Bilder dieses Festmahles zu finden. Der Saumagen ist mit einem Gemisch aus Fleisch und Kartoffeln gefüllt, wird etwa 2 bis 3 Stunden lang gekocht und dann in dicken Scheiben, oft in Kombination mit Sauerkraut, serviert.

Ausgehen[Bearbeiten]

Unter www.kulturland.rlp.de finden Interessierte Theater, Museen, Bühnen, Orchester, Archive, Bibliotheken und viele andere Kultureinrichtungen im ganzen Land. Mit einer Suchfunktionen findet man Veranstaltungstermine und bekommt einen umfassenden Überblick über das Kulturangebot in Rheinland-Pfalz.

Einmal jährlich findet das Landesfest Rheinland-Pfalz-Tag statt.

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Feiertage[Bearbeiten]

Termin Name Bedeutung
1. Januar Neujahrstag
18. April 2014 Karfreitag vor dem ersten Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond
21. April 2014 Ostermontag
1. Mai Maifeiertag
29. Mai 2014 Christi Himmelfahrt 40 Tage nach Ostern
9. Juni 2014 Pfingstmontag 50 Tage nach Ostern
19. Juni 2014 Fronleichnam
3. Oktober Tag der Deutschen Einheit
1. November Allerheiligen
25. Dezember 1. Weihnachtstag
26. Dezember 2. Weihnachtstag

Sicherheit[Bearbeiten]

Gewisse Problemzonen findet man in Ludwigshafen am Rhein, Mainz, Frankenthal und Worms. Betroffen sind allerdings nur Gebiete, die für Touristen uninteressant sind und sich teilweise schon vom Aussehen her ankündigen.

Gesund bleiben[Bearbeiten]

Das Gebiet im Südwesten des Hunsrücks um Idar-Oberstein wird als FSME-Risikogebiet eingestuft. Dabei handelt es sich um Gebiete, in denen zwischen 1985 und 2004 mindestens fünf Erkrankungen durch Frühsommer-Meningoenzephalitis oder mindestens 2 FSME-Erkrankungen innerhalb eines Jahres registriert wurden.

Klima[Bearbeiten]

Rheinebene: Die Rheinebene zeichnet sich durch das wärmste Klima Deutschalnds aus (im Sommer häufig bis oder auch mal über 35°). Allerdings kann es durch die Nähe zum Rhein im Sommer unangehm schwül werden und es treten häufig Gewitter mit stärker ausgeprägten Begleiterscheinungen auf, als man das in anderen Regionen Deutschlands gewöhnt ist (durch die Topographie der Rheinebene).

Mittelgebirge: In den Mittelgebirgen v.a. im Hohen Westerwald, in der Eifel und im Hunsrück kann es im Winter mit viel Niederschlag und niedrigen Temperaturen teils zu alpinen Verhältnissen kommen, wobei die Schneemassen durch den Klimawandel stark abgenommen haben. Die Sommer auf den Bergen sind feucht und nicht sehr heiß, sodass es dort im Sommer bis zu zehn Grad kühler sein kann als im Rheintal.

Respekt[Bearbeiten]

Kommunizieren[Bearbeiten]

Weiter geht's[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]



Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten