Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Rheinhessen

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rheinhessen ist eine Region im Bundesland Rheinland-Pfalz. Sie trägt den Titel "größtes deutsches Weinanbaugebiet" und wer Rheinhessen besucht, kommt natürlich an der Weinkultur und den vielen Straußwirtschaften nicht vorbei. Zahlreiche Weinberge prägen die hügelige Gegend, die stark landwirtschaftlich genutzt wird und daher nur über wenig Waldfläche verfügt. Rheinhessen ist keine klassische Feriengegend, dennoch braucht die Region den Vergleich mit bekannten Reiseregionen nicht zu scheuen.

Regionen[Bearbeiten]

Folgende Regionen werden von Rheinhessen berührt oder erfasst:

Orte[Bearbeiten]

  • Alzey: Stadt im Herzen Rheinhessens mit einer gemütlichen Fussgängerzone in der Altstadt
  • Gau-Algesheim mit schönem Marktplatz und dem rheinhessischen Fahrradmuseum auf Schloss Ardeck
  • Kirchheim-Bolanden: Die z. T. von den Einheimischen liebevoll "Kibo" genannte Stadt liegt zu Füßen des Donnersbergs. Sehenswert ist die barocke Altstadt mit Resten der mittelalterlichen Stadtmauer.
  • Mainz Die Hauptstadt von Rheinland-Pfalz besitzt eine große Geschichte und zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Zu nennen sind natürlich der Dom und die gemütliche Altstadt. Zahlreiche Museen laden zum Besuch ein.
  • Oppenheim: Kleinstadt am Rhein mit hübscher Altstadt, die von der Katharinenkirche und der Ruine Landskrone überragt wird.
  • Worms: Die Dom- und Nibelungenstadt am Rhein wird gern besucht und verfügt über eine lange und interessante Geschichte.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Rheinhessen wurde durch den Wiener Kongress 1815 dem Großherzogtum Hessen zugeschlagen, daher die Bezeichnung. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde es Teil von Rheinland-Pfalz.

Das Gebiet nördlich der Nahe eischließlich Bingerbrück gehört historisch zum Rheinland, wurde aber durch Gebietsreform Rheinhessen zugeschlagen.

Sprache[Bearbeiten]

Die Landessprache ist Deutsch mit regionalem Dialekt, der starke Ähnlichkeiten mit Pfälzisch und Hessisch hat, sich für den Einheimischen aber von diesen unterscheidet.

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Ein Bahn und dichtes Busnetz verbindet die Region.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Das Wildtulpenfeld am Petersberg in Gau-Odernheim ist das größte Vorkommen von Wildtulpen nördlich der Alpen.
  • Die Heidentürme (Sarazenentürme) der Sakralbauten von St. Paul in Worms, der evangelischen Pfarrkirchen in Dittelsheim, Alsheim und Guntersblum. Diese sind in Deutschland einmalig und einem orientalischen Minarett nachempfunden.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Rheinhessen gehört zu den wärmsten und trockensten Regionen Deutschlands mit einer hohen Anzahl Sonnenstunden.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur- und Kartenhinweise[Bearbeiten]

Nachbarregionen / weiter gehts[Bearbeiten]




Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten