Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Rheine

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche


Rheine
Borneplatz
Lage
Lage von Rheine
Rheine
Rheine
Kurzdaten
Bevölkerung: 76.546
Fläche: 145,08 km²
Höhe über NN: 35 m ü. NN
Koordinaten: 52° 16' 59" N, 7° 25' 59" O 
Vorwahlnummer: 05971
Postleitzahl: 48431
Zeitzone: UTC+1 (MEZ)
Sommerzeit: UTC+2 (MEZ+1)
Website: offizielle Website von Rheine
Website: Fremdenverkehrsamt
Im Notfall
Polizei: 110
Feuerwehr: 112




Rheine ist eine Stadt im nördlichen Münsterland und grenzt an Niedersachsen.

Hintergrund[Bearbeiten]

Rheine ist eine Stadt in NRW mit 76.000 Einwohnern und einer Fläche von 145 Quadratkilometern. Damit ist Rheine die zweitgrößte Stadt im Münsterland.

Anreise[Bearbeiten]

Flugzeug[Bearbeiten]

Vom Flughafen Münster/Osnabrück ca. 30 min.

Bahn[Bearbeiten]

Fernverkehr[Bearbeiten]

Nahverkehr[Bearbeiten]

Bus[Bearbeiten]

Von Gemeinden im Umkreis von Rheine.

Auto[Bearbeiten]

  • über die A30 (Amsterdam-Rheien) von Osten oder Westen kommend, Abfahrt Rheine/Rheine Kanalhafen/Rheine Nord
  • über die B70 von Norden (Lingen) kommend
  • über die B481 von Süden (Münster) kommend

Schiff[Bearbeiten]

Rheine verfügt über den Hafen Rheine-Kanalhafen und liegt am Dortmund-Ems-Kanal

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Falkenhof
  • Dionysiuskirche am Marktplatz
  • historische Altstadt
  • Kloster Bentlage
  • Saline "Gottesgabe"
  • Ortsteil Elte (typisch münsterländisches Dorf)

Kirchen[Bearbeiten]

  • Dionysiuskirche
  • Antonius-Basilika mit dem höchsten Kirchturm des Münsterlandes (102,5 m)
  • Elisabethkirche und weitere

Museen[Bearbeiten]

  • Falkenhofmuseum
  • Textilmuseum
  • Apothekenmuseum

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

Über 900 Straßen und mehrere Plätze wie Borneplatz oder Marktplatz

Parks[Bearbeiten]

Saline Gottesgabe

Der Walshagenpark im Stadtteil Schotthock, zwischen Lingener-Damm, Liobastraße, Walshagenstraße und Adalbertstraße, bietet eine Bouleanlage, Trimmpfad und einen Spielplatz sowie andere Freizeitmöglichkeiten an. Sehenswert sind zudem die Parkanlagen des Salinenparks in Kombination mit dem Kloster Bentlage.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • NaturZoo Rheine, mit dem ersten begehbaren Affenwald Deutschlands.
  • Salinenpark Rheine, herrliche weitläufige Parkanlage mit großer Saline. Von hier aus Spazierwege zum Kloster Bentlage. Zusammen mit dem Kloster und dem NaturZoo bildet die Saline den "Bentlager Dreiklang".
  • Radfahren, Rheine ist angeschlossen an das Radwegenetz Münsterland mit über 4500 km Radwegen. Mit der 100 Schlösser Route sowie dem EmsRadweg führen die beiden bekanntesten Rad-Themenrouten des Münsterlandes durch Rheine.
  • Kanutouren auf der Ems, die in beiden Richtungen problemlos befahren werden kann.

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Rheine bietet eine große Innenstadt mit vielen Läden wie H&M, C&A, Hertie und diversen Schuhgeschäften.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Normale europäische Küche. Immer beliebter wird die neuentdeckte regionale Küche. Besonders im Mai und Juni wird einheimischer Spargel angeboten, der auf den sandigen Böden des Münsterlandes besonders gut wächst.

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Lernen[Bearbeiten]

Verschiedene Schulen

Sicherheit[Bearbeiten]

Rheine ist eine sichere Stadt ohne Auffälligkeiten. Auch Nachts gibt es keine unsicheren Bereiche. Erhöhte Aufmerksamkeit verlangen die Bundesstraßen nach Rheine. Insbesondere auf der B70 (Steinfurt-Rheine) kommt es immer wieder zu Unfällen. Polizeiwache, Feuerwehrwache.

Gesund bleiben[Bearbeiten]

Krankenhäuser:

  • Mathias-Spital
  • Jacobi-Krankenhaus




Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten