Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Quedlinburg

Aus Wikitravel
Deutschland : Sachsen-Anhalt : Quedlinburg
Wechseln zu: Navigation, Suche


Quedlinburg
Lage
Lage von Quedlinburg
Quedlinburg
Quedlinburg
Kurzdaten
Bevölkerung: 28.400
Fläche: 78,2 km²
Höhe über NN: 123–182 m
Koordinaten: 51° 47' 30" N, 11° 8' 49" O 
Vorwahlnummer: 03946
Postleitzahl: 06484
Website: offizielle Website von Quedlinburg




Altstadt

Quedlinburg ist eine Stadt am Rande des Harz in Sachsen-Anhalt mit knapp 21.000 Einwohnern.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Stadt mit ihren 1200 Fachwerkhäusern aus vielen Jahrhunderten ist in Deutschland das größte Fachwerkbau-Denkmal. Die historische Innenstadt ist seit 1994 Weltkulturerbe der UNESCO.

Anreise[Bearbeiten]

Die Stadt liegt am Knotenpunkt der Bundesstraßen 79 und 6 und der neugebauten vierspurigen B 6n.

Seit Dezember 2005 wird der Bahnhof Quedlinburg vom Harz-Elbe-Express angefahren mit direkten Verbindungen aus Halberstadt bzw. Magdeburg und am Wochenende auch Berlin. Durch die neue Umstiegsmöglichkeit von der Bahnstrecke Halberstadt–Thale auf die Harzer Schmalspurbahnen mit der neuen Strecke von Quedlinburg über Gernrode in den Harz ist die Bedeutung des Bahnhofs Quedlinburg gestiegen.

Die nächstgelegenen Flughäfen sind Leipzig (112 km) und Hannover (158 km) mit innerdeutschen und europäischen Anbindungen.

Mobilität[Bearbeiten]

Zu Fuß erreicht man alle Sehenswürdigkeiten am besten.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Besonders sehenswert sind die Altstadt, die Städtische Museen Quedlinburg mit dem Schlossmuseum, Klopstock-Museum und das Fachwerkmuseum.

Kirchen[Bearbeiten]

  • Stiftskirche St. Servatii: Öffnungszeiten Sommerhalbjahr (April–Oktober) Di-Sa 10-18 Uhr (Samstags während des Musiksommers in der Regel nur bis 16 Uhr geöffnet), So 12-18 Uhr; Winterhalbjahr (November bis März) Di–Sa 10-16Uhr, So 12-16Uhr. Eintritt nur Dom/Domschatz 4,50€, Dom/Domschatz/Schlossmuseum (Kombiticket) 7,-€. Kryptabesichtigung jeweils 1,50€ Aufpreis (Krypta nur mit Führung, begrenzte Kapazitäten). Führungen in letzter Zeit nur noch selten ohne Voranmeldung, nach Voranmeldung ganzjährig ohne Aufpreis.
  • St. Wiperti, romanische Kirche, gehört zur Straße der Romanik, katholisch genutzte Kirche. Öffnungszeiten im Sommer: bitte im kath. Pfarramt (Tel. 03946/915081) nachfragen, in der Regel nach den Gottesdiensten (nur Sommerhalbjahr) 11.30-12.00 und ab 14.00 Uhr geöffnet.
  • St. Mathilde, neogotische Kirche, katholische Pfarrkirche. Vorraum ist täglich geöffnet. Hauptgottesdienste Sa 18.30 Uhr und So 10.30 Uhr (sonntags nur im Winterhalbjahr).
  • St. Nikolai, ev. Kirche der Neustadt, auch Schäferkirche genannt. Di-So täglich geöffnet, nach Voranfrage bzw. vor-Ort-nachfragen auch Turmbesteigungen möglich. Gottesdienste Sonntags 9.00 Uhr
  • St. Johannis mit Johanniskappelle (Süderstadt): Station des Jakob-Pilgerweges, ev. Kirche, Kapelle erst saniert
  • St. Aegidii, evangelische Kirche, älteste Stadtkirche, barocke Inneneinrichtung; Mrz. - Okt. jew. samstags 15 - 18:00 h geöffnet; sonntags 14-tägig Taize-Gebet. Adresse: Aegidiikirchhof 1 (wenig Parkmöglichkeiten); in der nördlichen Quedlinburger Altstadt unmittelbar neben dem Schreckenstum
  • St. Benedikti / Marktkirche, direkt hinter dem Rathaus gelegen, Di-So geöffnet. Im Sommerhalbjahr oftmals Freitags Mittagsgebet mit Musik. Größte Kirchenorgel in Quedlinburg der Firma Röver.
  • St. Blasii, profanisierter Bau, nun Konzerthalle der Stadt, Ende der 1990er Jahre umfassend saniert, täglich geöffnet. Lohnenswert sind die vielen Konzerte, die ganzjährig stattfinden. Die Röver-Orgel wurde erst umfassend saniert und hat einen schönen Klang.

Museen[Bearbeiten]

  • Stadtmuseum auf dem Schlossberg („Schlossmuseum“), Schlossberg 1, Tel. 03946/905-681, geöffnet Di-So 10-18Uhr, im Winterhalbjahr (November bis März) nur bis 16 Uhr, kostenpflichtiger Eintritt, Kombikarte mit Dom/Domschatz möglich
  • Klopstock-Museum: auf dem unteren Schlossberg, Tel. 03946/2610, geöffnet im Sommerhalbjahr 10-17Uhr, im Winterhalbjahr 10-16Uhr
  • Facherwerkbaumuseum im Ständerbau (nähe Markt), Wordgasse 3, Tel. 03946/3828, geöffnet Freitag-Mittwoch 10-17 Uhr (Winterhalbjahr nur bis 16 Uhr)
  • Mitteldeutsches Eisenbahn- und Spielzeugmuseum, Blasiistraße 22 (neben der Blasiikirche), geöffnet Mo-Sa 10-16 Uhr, So 11-16Uhr, im April-Oktober und Dezember samstags bis 17.00 Uhr
  • Lyonell-Feiniger-Galerie, Finkenherd 5s, Tel. 03946/689593-0, geöffnet Di-So 10-18 Uhr, November bis März nur bis 17 Uhr; größte Sammlung des amerikanischen Künstlers außerhalb der USA. Zwischenzeitliche Schließtage bei Ausstellungswechsel. Eintrittspreise (Stand Anfang 2010) 6/3/12 € (normal/ermäßigt/Familie).
  • Museum für Glasmalerei und Kunsthandwerk, Word 28, Tel. 03946/810653 geöffnet Di-Fr 11-18 Uhr, Sa/So bis 16 Uhr
  • Münzenberg-Museum mit dem ehemaligen Marienkloster auf dem Münzenberg, geöffnet außer donnerstags in der Regel 9-12 und 14-17 Uhr, ggf. abweichend, da privat betrieben
  • Garnisonsmuseum, Steinweg 47, geöffnet i.d.R. Mittwoch und Samstags 14-17 Uhr, Freitags 15-18 Uhr sowie auf Anfrage
  • Galerie im Kunsthoken mit wechselnden Ausstellungen, Mittwoch sowie am Wochenende von 11-18 Uhr geöffnet

Bauwerke[Bearbeiten]

  • Rathaus. Sehenswert vor allem der Rathaussaal mit großen Gemälden mit Quedlinburger Motiven und dem bunten Motivfenster, welches auch von außen sichtbar ist (abends in der Regel von innen beleuchtet). Besichtigung nicht jederzeit möglich.
  • fast alle Häuser der Innenstadt stehen unter Denkmalschutz

Parks[Bearbeiten]

  • Brühlpark: im Südwesten der Stadt gelegen von den Äbtissinen angelegt. Sternenförmiger Weg, an der Bode gelegen, mit Spielplatz und Erholungsmöglichkeiten. Im Frühjahr großer Bärlauch-Bestand. Nicht beleuchtet, daher abends nur für Unerschrockene. Von der Innenstadt durch den Brühl lässt sich gut zur Altenburg wandern.
  • Abteigarten: Schließt sich an den Brühlpark an und bildet eine Achse von der Stiftskirche bis zur Sternmitte des Brühlparkes. 2007 umfassend saniert und neu aufgebaut mit historischen Brunnenelementen und wenigen ausgesuchten Blumen und Gewächsen.
  • Flotten: am nördlichen Bodeufer erstreckt es sich entlang des Ditfurter Weges. Schön auch für Familien, da außerhalb der Innenstadt mit Möglichkeiten die Füße in den Fluss zu halten.
  • Wordgarten: an der Carl-Ritter-Straße unweit des Schlossberges und des Brühlparks ein kleiner Garten mitten im Zentrum. Mit Rosenbeeten und Bänken sowie Spielplatz und (kostenpflichtiger) Toilette. Von den zu Zeiten der DDR vielen Wasserspielen, Vogelkäfigen und Spielmöglichkeiten für Kinder ist heute fast leider nichts mehr erhalten. Nur noch einige Rosenbeete an den Stellen der früheren Wasserspiele lassen Einheimische daran erinnern. Gut für die Pause zwischendurch. Empfohlen sei auch die Word-Gaststätte etwas versteckt mit seiner gutbürgerlichen Küche.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • Kaiserfrühling zu Ostern und Pfingsten mit historischen Prozessionen
  • Quedlinburger Nightfire: Kneipennacht Anfang April und/oder Anfang Oktober
  • Quedlinburger Musiksommer: seit 1980 stattfindend, Juni bis September in der Regel samstags Konzerte meist in der Stiftskirche; Karten im Vorverkauf erhältlich, bei den meisten Konzerten jedoch auch an der Abendkasse. Kartenvorverkauf vor Ort in der Stiftskirche Quedlinburg, Tel. 03946/709900
  • Quedlinburger Dixieland- und Swingtage meist im Juni
  • Quedlinburg-Tag des CIOFF Kinder & Jugend-Folklore-Festivals
  • Gildedest, Anfang August
  • Tag des offenen Denkmals: zweiter Sonntag im September (deutschlandweite Veranstaltung), hier besteht die Möglichkeit sehr viele sonst geschlossene Denkmale zu besichtigen.
  • Provinz-Kunsttage im Spätsommer
  • Quedlinburger Weihnachtsmarkt (vom 1. Adventswochenende bis kurz vor Weihnachten) mit dem größten Adventskalender und dem Advent in den Höfen (1, 2. und 3. Advents-Wochenende), sehr schön, vor allem Abends zu empfehlen, bei Advent in den Höfen meist sehr gut besucht

Gottesdienste[Bearbeiten]

evangelisch
  • Stiftskirche, Pfingsten-Erntedank: sonntags 10.30 Uhr
  • Johanniskirche, Erntedank-Pfingsten: sonntags 09.00 Uhr
  • Nikolaikirche, Erntedank-Pfingsten Sonntags 10.30Uhr, Pfingsten-Erntedank sonntags 09.00 Uhr
katholisch
  • St. Mathilde (Neuendorf 4), donnerstag 18.30 Uhr, samstags 18.00 Uhr; Oktober-April sonntags 10.30 Uhr
  • St. Wiperti (Wipertistraße), April-Oktober sonntags 10.30Uhr

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Die meisten Geschäfte mit Dingen aus allen Lebensbereichen befinden sich an der „Quedlinburger Null“ (Markt–Steinbrücke–Heilige-Geist-Straße–Pölkenstraße–Steinweg–Bockstraße–Breie Straße–Markt). Vor allem für Touristen interessante Läden gibt es auf dem Weg vom Marktplatz zum Schlossberg (Blasiistraße–Hohe Straße–Lange Gasse).

Verbrauchermärkte gibt es entlang des äußeren Stadtrings in ausreichender Zahl.

Geldautomaten
  • Sparkasse: Weyhegarten 1 (Wohngebiet Kleers), Geldautomat mit Kontoauszugsdrucker und Überweisungsscanner, geöffnet täglich 5-22 Uhr
  • Sparkasse: Markt 15, Geldautomat außen täglich rund um die Uhr geöffnet, Filiale mit allen Bankleistungen
  • Sparkasse: Turnstraße 8, Geldautomat und Kontoauszugsdrucker sowie Überweisungsscanner täglich 5-24 Uhr geöffnet; Hauptfiliale mit allen Bankleistungen
  • Sparkasse: August-Bebel-Ring 15 (Wohngebiet Süderstadt), Geldautomat mit Kontoauszugsdrucker täglich rund um die Uhr geöffnet
  • Commerzbank: Markt 5, Geldautomat täglich rund um die Uhr geöffnet
  • Dresdner Bank: Bahnhofstraße 11
  • Ostharzer Volksbank eG: Steinweg 90/91
  • Ostharzer Volksbank eG: E-Center Gernröder Chaussee
  • Ostharzer Volksbank eG: "Weißer Engel" Lange Gasse 33: Geldautomat mit Kontoauszugsdrucker, Cash&Go-Funktion und Geldkarte
  • Deutsche Bank SB-Banking: Marktstraße 3, rund um die Uhr geöffnet
Bankfilialen
  • Commerzbank: Markt 5, geöffnet Mo-Sa 9.00-12.30 Uhr, Mo+Di+Do auch 14-18 Uhr
  • Dresdner Bank: Bahnhofstraße 11, Mo-Fr 9.30-13.00, zusätzlich Mo+Di+Do 14-18 Uhr, Mi+Fr 14-16 Uhr
  • Ostharzer Volksbank eG: Steinweg 90/91, Mo 8.30-16.30 Uhr, Di+Do 8.30-18.00 Uhr, Mi 8.30-13.00 Uhr, Fr 8.30-15.30

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Die Küche ist größtenteils regional, die gängigen ausländischen Angebote bestehen jedoch auch. (Auswahl noch unvollständig)

die Klassiker[Bearbeiten]

  • Vorlage:VCard. Hinter der Marktkirche gelegen ein kleines Restaurant. Im Sommer lässt sich gut draußen sitzen. (Webseite erfordert Flash)
  • Hotel zur Goldenen Sonne, Steinweg 11, Tel. 03946/9625-0, direkt am Mathildenbrunnen gelegen (an der Quedlinburger Null), wunderbar restauriertes 330 Jahre altes Fachwerkhaus mit rustikaler Gaststube, beliebt sind vor allem die Fischwochen im Restaurant.
  • Vorlage:VCard. Im Fachwerkhaus gebaut, der Hinterhof lädt im Sommer zum Verweilen ein. An der Finkenherd zugewandten Seite befindet sich das Quedlinburger Lied. Beliebt im Vorbeigehen ist das frische selbstgemachte Softeis. Die gute Lage zwischen Markt und Schloss spiegelt sich auch im Preis wieder.

vorwiegend Regionale Küche[Bearbeiten]

  • Hotel & Brauhaus Lüdde, Carl-Ritter-Straße 1, Tel. 03946/90148-1, Zugang Gastwirtschaft über Blasiistraße, dort wird noch das Original Quedlinburger "Pubarschknall"-Bier gebraut (beliebtes Mitbringsel). Vor allem deftiges Essen.
  • Vorlage:VCard. Gutes deftiges Essen, ein Speisekartenauszug unbekannten Datums findet sich hier (PDF)
  • Vorlage:VCard. Fischgaststätte mit Biergarten, zwischen Altstadt und Schloss gelegen. Obwohl an prominenter Stelle wird es leicht übersehen, daher selten überfüllt. Kleiner Geheimtipp!
  • Vorlage:VCard. Vom Münzenberg einiges entfernt, nämlich mitten drin in der Null und doch abseits der meisten Touristenströme am GutsMuths-Platz. Viele eigene Kreationen, Fisch aus dem Harz, selbstgebackener Kuchen (regionale Spezialitäten). Bei den Quedlinburgern sehr beliebt (auch preislich günstig), daher oftmals voll.

ausländische Küche[Bearbeiten]

griechisch[Bearbeiten]

  • Vorlage:VCard. 5min vom Markt mit Blick auf den Wordgarten. Gutes und günstiges Essen auf zwei Ebenen, jedoch nicht viel Platz und daher im Sommer sehr voll. Bietet auch im Sommer vielfältige Eiskarte an.

Italienisch[Bearbeiten]

  • Vorlage:VCard. Der Geheimtipp für Pizza. Alles wird frisch per Hand zubereitet, daher muss man auch etwas Zeit mitbringen. Öffnungszeiten orientieren sich an den Hauptessenszeiten. Sehr günstig, sehr frisch und lecker. Fast schon versteckt in einem kleinen Fachwerkhaus, auch innen ist es rustikal.

Australisch & Deutsch[Bearbeiten]

  • Vorlage:VCard Theaterrestaurant mit australischem Angebot, vor allem in den australischen Themenwochen exotische Angebote. Auch Tanzveranstaltungen möglich.

Indisch-Pakistanisch[Bearbeiten]

  • Vorlage:VCard. An einer Ausfallstraße, unweit der Bahngleise für alle, die nicht "Standard" essen wollen. Auch Lieferservice.

nur das Feine[Bearbeiten]

  • Romantik Hotel Theophano, Markt 13-14, Tel. 03946/9630-0, direkt am Marktplatz gelegen
  • Hotel Quedlinburger Stadtschloss****, Bockstr. 6, Tel. 03946/526-00, in einem Renaissanceschloss aus dem 16. Jahrhundert direkt in der Quedlinburger Innenstadt, Nähe Rathaus
  • Hotel Schlossmühle****, Kaiser-Otto-Straße 28 unterhalb des Schlossberges, Tel. 03946/787-0 mit schönem Weinkeller
  • Romantik Hotel am Brühl****, Billungsstraße 11, Tel. 03946/9618-0 im sanierten Fachwerkbau zwischen Brühl und Schlossberg

Café's[Bearbeiten]

  • Vorlage:VCard. Unterhalb des Schlosses, in drei Fachwerkhäusern integriert gibt es auf mehreren Etagen Kaffee und Kuchen. Im Sommer auch Außenverkauf von Eis. Die Lage spiegelt sich im Preis wieder.


Ausgehen[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Quedlinburg erhebt seit 1. April 2009 eine Kurtaxe in Höhe von mittlerweile 2,50€ pro Person/Nacht. Hierfür werden geringe Vergünstigungen in städtischen Museen sowie eine spezielle Fahrkarte für den Nordharzer Personennahverkehr gestellt.

Es gibt neben den aufgezählten Hotels noch eine große Anzahl von Pensionen und einige Privatquartiere. Zu einem Teil weisen Hinweisschilder (braunen Touristikhinweise) auf entsprechende Angebote hin.

gehobene Klasse[Bearbeiten]

  • Hotel Quedlinburger Stadtschloss****, Bockstr. 6, Tel. 03946/526-00, Preise ab 74/94€ (EZ/DZ), behindertengerechtes Wellnesshotel in einem Renaissanceschloss aus dem 16. Jahrhundert direkt in der Quedlinburger Innenstadt, Nähe Rathaus
  • Hotel Schlossmühle****, Kaiser-Otto-Straße 28 unterhalb des Schlossberges, Tel. 03946/787-0 mit schönem Weinkeller, Preise ab 75€ (EZ), 96€ (DZ), behindertengerecht, mit Konferenzraum
  • Romantik Hotel am Brühl****, Billungsstraße 11, Tel. 03946/9618-0 im sanierten Fachwerkbau zwischen Brühl und Schlossberg, Preise ab 80€ (EZ), 110€ (DZ), behindertengerecht
  • Family Club Harz**** (ehemals Parkhotel Otto III), Westerhäuser Straße 43, Tel. 03946/7722-0, Preise ab 50/90€ (EZ/DZ), auch Ferienhäuser, mit Außenpool, vor allem für Familien mit kleineren Kindern
  • Romantik Hotel Theophano, Markt 13-14, Tel. 03946/9630-0, Preise ab 69/89€ (EZ/DZ), direkt am Marktplatz gelegen, hoteleigener Parkplatz etwa 100m entfernt
  • Schlosshotel Zum Markgrafen****, Wallstraße 96, Tel. 03946/8114-0, Preise ab 105/150€ (EZ/DZ), leicht oberhalb des Marktplatzes mit kurzem Weg zum Rathaus, innerhalb eines 12.000m² großen Parkes mit eigenem Aussichtsturm, 10 Doppelzimmer und 2 Juniorsuiten vorhanden, behindertengerecht

Mittelklasse[Bearbeiten]

  • Hotel Zum Bär***, Markt 8/9, Tel. 03946/777-0, direkt am Markt gelegen, Preise ab 58/90€ (EZ/DZ), Anfahrt zum Parkplatz des Hotels erfolgt über die Rückseite (Pölle, Sackgasse, nicht für sehr breite Autos geeignet)
  • Hotel Balneolum***, Bergstraße 1a, Tel. 03946/773399-0, Preise ab 59/98€ (EZ/DZ) mit Samadhi- und Sole-Bad, in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof
  • ACRON*** Hotel Quedlinburg, Gartenstraße 44a, Tel. 03946/7702-0, Preise ab 49/69€ (EZ/DZ) im Stadtgebiet Kleers gelegen, in wenigen Minuten in der Altstadt, Umfeld eher Wohngebiet (Verbrauchermärkte grenzen direkt an)
  • Hotel zur Goldenen Sonne, Steinweg 11, Tel. 03946/9625-0, Preise ab 49/69€ (EZ/DZ), direkt am Mathildenbrunnen gelegen (an der Quedlinburger Null), wunderbar restauriertes 33o Jahre altes Fachwerkhaus mit rustikaler Gaststube, beliebt sind vor allem die Fischwochen im Restaurant
  • Hotel & Brauhaus Lüdde, Carl-Ritter-Straße 1, Tel. 03946/90148-1, Preise ab 50/77€ (EZ/DZ), Parkplätze auch für Busse direkt am Gelände, Zugang Gastwirtschaft über Blasiistraße, dort wird noch das Original Quedlinburger "Pubarschknall"-Bier gebraut (beliebtes Mitbringsel)
  • Hotel Domschatz*** am Schlossberg, Mühlenstraße 20, Tel. 03946/70527-0, Preise ab 35/58€ (EZ/DZ) unterhalb des Schlossberges, ruhig gelegen in mehreren kleinen Fachwerkhäusern untergebracht

Weiter geht's[Bearbeiten]



Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten