Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Qārūn-See

Aus Wikitravel
Libysche Wüste : Faiyūm : Qārūn-See
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Qarun-See (arab: بركة قارون, Birkat Qārūn) ist der größte Binnensee Ägyptens und liegt am Nordrand des Faiyūm.

Der See war Teil des hiesigen Bewässerungssystems, eins von mindestens zwei Wasserrückhaltebecken, die eine ganzjährige Bewässerung des Faiyūm ermöglichten. Das ursprüngliche Sumpfgebiet des Faiyūm wurde unter Amenemhet II. und Sesostris II. (Mittleres Reich) trockengelegt, um das Gebiet für die Landwirtschaft nutzbar zu machen.

Der Qārūn-See ist nicht identisch mit dem Moëris-See.

Der See ist 40 km lang, 5 km breit (230 km2) und 5 bis 12 m tief. Der See ist abflusslos und wird vom Bahr Yusuf (Josephs-Kanal) gespeist.

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Beim Besuch von Stätten im Faiyūm werden Sie von Polizisten begleitet.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Nordufer[Bearbeiten]

Südufer[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Insbesondere des Südufer ist ein beliebtes Naherholungsgebiet für das ca 90. km entfernet Kairo.

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Auberge du Lac Qarun
  • Hotel Panorama Shakshouk

Ausgehen[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Auberge du Lac Qarun
  • Hotel Panorama Shakshouk

Die Hotels sind etwas abgelegen. Ein Nachtleben gibt es hier kaum. Sie liegen beide unmittelbar am Südstrand des Qārūn-Sees.

Weiter geht's[Bearbeiten]

Sie können die Hotels anstelle von Hotels in Madīnat el-Faiyūm nutzen, um Ihre tägliche Ausflüge von hier aus zu starten.

Weblinks[Bearbeiten]



Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen