Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Pula

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche


Pula
Lage
Lage von Pula
Pula
Pula
Kurzdaten
Bevölkerung: 58594 (2001)
Fläche: 70 km²
Höhe über NN: 12 m
Koordinaten: 44° 52' 25" N, 13° 50' 43" O 
Vorwahlnummer: (+385) 052
Postleitzahl: 52100
Website: offizielle Website von Pula




Pula (ital. Pola, slowenisch Pulj) ist eine Stadt im Süden der Halbinsel Istrien in Kroatien.

Hintergrund[Bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten]

Die Stadt hat sich im 18. bis 15. Jhdt. v. Chr aus einer Burgsiedlung entwickelt und wurde 177 v. Chr. von den Römern erobert. Unter der Herrschaft Kaiser Augustus wurde auch das Amphitheater gebaut - es ist das sechstgrößte seiner Art.

Nach dem Fall des römischen Reiches wechselte die Stadt mehrfach den Besitzer. (Ostgoten, Byzantiner, Venezianer) Mit dem Ende der Republik Venedig (1797) wurde sie, bis auf die kurze französische Verwaltung von 1805–13, Teil von Österreich-Ungarn und zum Marinehafen der Monarchie.

Nach dem ersten Weltkrieg kam Pula - wie ganz Istrien - zu Italien.

Im zweiten Weltkrieg wurde die Stadt vom jugoslawischen Truppen erobert und zusammen mit Istrien der Teilrepublik Kroatien übergeben.

Bis 1991 war Pula zusammen mit ganz Kroatien ein Teil von Jugoslawien.

Anreise[Bearbeiten]

Flugzeug[Bearbeiten]

6 km östlich der Stadt befindet sich der internationale Flughafen von Pula (PUY)

Bahn[Bearbeiten]

Pula hat einen unweit vom Stadtzentrum gelegenen Endbahnhof der die Stadt mit Pazin, Rijeka und Slowenien verbindet.

Bus[Bearbeiten]

Von einem nördlich des Stadtzentrum gelegenen Busbahnhof fahren regelmäßig Linienbusse in die umliegenden Städte sowie auch nach Triest, Rijeka, Zagreb.

Innerhalb von Pula fahren auch noch mehrere Buslinien von Pulapromet.

Auto[Bearbeiten]

Schiff[Bearbeiten]

Es gibt Fährverbindungen von/nach Venedig, Triest, Zadar, Rijeka, Mali Losinj und zur Insel Silba.

Mobilität[Bearbeiten]

Pula ist nicht wahnsinnig groß und ist relativ einfach zu Fuß zu erkunden. Zudem fahren regelmäßig Busse in und aus der Stadt (ca. 11 kroatische Kuna - Stand: Juni 2009). Es lohnt sich, sich bei einem Tourist Center einen kleinen gratis Stadtplan zu besorgen. In manchen Orten kann man auch ein Fahrrad mieten.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Kirchen[Bearbeiten]

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten]

Im Zentrum befindet sich ein schönes Colosseo, wo auch regelmässig Konzerte stattfinden.

Denkmäler[Bearbeiten]

Museen[Bearbeiten]

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

Mitten durch die Stadt führt eine süsse "Shopping-Meile" von Pula. Sie ist sicher einen Spaziergang wert, besonders Schmuckbegeisterte werden Freude an den vielen Läden haben. Gleich zu Beginn führt sie durch einen bekannten Torbogen. Am Ende befindet sich ein schöner offener Platz mit verschiedenen Restaurants, wo man gemütlich einen Kaffee oder eine leckere Eiscrème geniessen kann.

Parks[Bearbeiten]

Verschiedenes[Bearbeiten]

Wer sich für Schiffe interessiert, für den ist sicher die riesige Werft von Pula eine Anlaufstelle. Pula hat ca. 60'000 Einwohner und mehr als die Hälfte arbeiten an diesem eindrücklichen Ort.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Günstig[Bearbeiten]

Essen gehen in Pula ist generell meistens günstig. Sehr zu empfehlen für Fisch, natürlich sind auch Fleisch und andere Speisen zu haben, ist das Restaurant BISKA im Gebiet Nova Veruda, ein wenig ausserhalb des Zentrums. Der frittierte Tintenfisch ist genial!

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Ausgehen[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Günstig[Bearbeiten]

Eine günstige Variante ist die Jugendherberge: Youth Hostel Pula Valsaline (-> homepage. Es kann B&B, Half Board und Full Board gewählt werden, man kann auch zelten, das Essen dort ist allerdings dem Preis entsprechend, Feinschmecker essen besser auswärts. Die Anlage ist ungefähr 2km vom Stadtzentrum entfernt und liegt direkt am Meer. Gleich daneben befindet sich eine Meeresschule, welche verschiedene Tauchprogramme (v.a. für Schulen) anbietet. Wegen der engen Zusammenarbeit der Meeresbiologen und der Herbergen-Besitzer ist das Youth Hostel zu Saison Zeiten oft mit Schulklassen ausgebucht. Also besser vorher checken und reservieren!

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Camping[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesund bleiben[Bearbeiten]

Klarkommen[Bearbeiten]

Kommunizieren[Bearbeiten]

Weiter geht's[Bearbeiten]

  • nach Rovinj mit seiner malerischen Altstadt.



Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten