Provence-Alpes-Côte d'Azur

Dieses Reiseziel wird in Frankreich Provence-Alpes-Côte d'Azur genannt und stellt eine der 22 administrativen Regionen dar.

Karte

RegionenBearbeiten

Die Region ist in sechs Départements unterteilt:

Die Region unterteilt sich in die eigentliche Côte d’Azur von Toulon bis zur italienischen Grenze (inoffiziell), den westlichen Teil (Provence) und das Hinterland um Nizza (Seealpen).

LandschaftenBearbeiten

  • Camargue − das Rhone-Delta im Westen der Provence
  • Côte d’Azur – Die „Azurblaue Küste“, auch Französische Riviera genannt.
  • Luberon
  • Mont Ventoux
  • Parc National du Mercantour
  • Provence
  • Seealpen
  • Lac de Sainte-Croix – Zweitgrößter Stausee Frankreichs, der zum Baden und Segeln angenehme Wassertemperaturen hat.
  • Verdonschlucht(Gorges du Verdon) − 21 km lang und bis zu 700 m tiefe Schlucht, sie gilt als "Grand Canyon Europas".
  • Alpilles

OrteBearbeiten

Altstadt von Antibes mit dem Schloss Grimaldi

Weitere ZieleBearbeiten

  • Monaco – selbständiger Stadtstaat bei Menton in der Nähe von der italienischen Grenze.

HintergrundBearbeiten

SpracheBearbeiten

In der gesamten Region wird Französisch gesprochen. Die provençalische Sprache ist in den Départements Bouches-du-Rhône, Alpes-de-Haute-Provence und Hautes-Alpes verbreitet. Der spezifischer provenzalischer Dialekt von Nizza (Nissart) ist um der genannten Stadt verbreitet.

AnreiseBearbeiten

MobilitätBearbeiten

Wikitravel hilft bei der Suche eines Campingplatzes in der Region Provence-Alpes-Côte mit der Liste der Campingplätze.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Château d'If,
  • Basilika St. Victor,
  • Carré Thiars,
  • La Canebière ,
  • Vallon des Auffes,
  • Cathedrale Notre Dame la Garde,
  • Centre d'Art Contemporain Yvon Lambert

AktivitätenBearbeiten

AusgehenBearbeiten

SicherheitBearbeiten

KlimaBearbeiten

Mediteranes Subtropenklima; Mittelmeerklima.

FloraBearbeiten

Weiter geht'sBearbeiten

In einer anderen Sprache lesen

Zuletzt geändert am 13. Juli 2015 um 16:18