Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Pretoria

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche
Union Buildings

Pretoria ist die Hauptstadt von Südafrika.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Zentral in der Provinz Gauteng gelegen, ist Pretoria eine sehenswerte Hauptstadt der Republik Südafrika. Vorallem aufgrund der Nähe zu Johannesburg und dem internationalen Flughafen läßt sich die Stadt schnell erreichen.

Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächste internationale Flughafen liegt in Johannesburg. Pretoria wird aber auch von vielen Nationalen Airlines aus unterschiedlichen Städten des Landes angeflogen.

Bahn[Bearbeiten]

Im Rahmen der Fußball WM 2010 geplante "Gauteng-Train" wird ab 2010 für eine wesentlich bessere und sichere Zuganbindung sorgen, als dies bisher der Fall ist. Zur WM wird nur die Strecke Flughafen-Sandton eröffnet. Bisher ist Pretoria aber auch eine zentrale Stadion im Fahrplan des bekannten Rovos Rail. Die Anbindung Pretorias an den Gautrain wird ab 1.Juli 2011 erfolgen. Stationen mit parkhaus sind Hatfield und Pretoria Centralstation.

Bus[Bearbeiten]

Auto[Bearbeiten]

Pretoria leigt etwas weniger als eine Autostunde nödlich von Johannesburg.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Kirchen[Bearbeiten]

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten]

  • Unisa
  • Union building
  • Vortrekker Monument
  • Central Bank-Hochhaus
  • Hauptbahnhof
  • Melrose Haus
  • Hatfield square
  • Menlyn Shopping center

Denkmäler[Bearbeiten]

  • Union Building-Statuen
  • Denkmal am Churchsquare
  • Vortrekker Monument mit Museum
  • Pretoria-Freedompark

Museen[Bearbeiten]

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

  • Der Botanical Garden ist empfehlenswert.

Verschiedenes[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Nachdem die Innenstadt seit ca. 1995 nicht mehr attraktiv genug war, zogen viel Geschäfte und Ketten in die Außenbezirke um. Heute sind die best besuchten Einkaufszentren Menlyn Park, Irene village, Silvermead . Recht gross sind ausserdem z.B. Atterbury Value mart und Hyperrama in Menlyn. Zudem gibt es Unmengen an kleine EKZ, die oft alle die gleiche Geschäfte zu bieten haben. Ergänzt werden manche dieser Zentren mit Reataurants und Kino, um auch nach Geschäftsschluss (oft 19:00, Lebensmittelmärkte später) noch Besucher anzulocken. Wegen der bewachten und gebührenpflichtigen Parkplätze ist der Aufenthalt relativ sicher.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Ausgehen[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]


  • The Village in Hatfield, Cnr Glyn/Arcadia Sts. , P O Box 11630, Hatfield (Pretoria, hatfield), +27 (0) 12 362-5370 (), [5].  edit

Gehoben[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Verglichen mit vielen Gebieten von Johannesburg ist Pretoria einigermassen sicher. Durch den Sitz der Regierung ist viel Polizei unterwegs sowie diverse Sicherheitsunternehmen. Nachtfahrten sollte man vermeiden, falls nicht gute Ortkenntnisse vorhanden sind. Viele Autofahrer halten nachts an Stop-Straßen und roten Ampeln nicht mehr an. Ausserdem sollte man immer Ausschau halten, ob "komische" Personen sich in Haltepunktnähe aufhalten. Die überall vorkommenden Verkäufer von Kleiderbügeln, Handy-netzteilen, Autobatterien und vielem mehr sind harmlos. Türen und Fenster sollten aber veschlossen sein. Am besten ortskundige befragen. Bei Mietwagen sicherstellen, das von Aussen das Zeichen eines Mietwagens nicht sichtbar ist (Verträge, Dreiecke und Kreise an Stossstangen).

Gesund bleiben[Bearbeiten]

Hygienische Standards in den Restaurants, auch in kleineren Esslokalen in den Shoppingcentern hoch. Trinkwasser schmeckt komisch, ist aber sicher, leicht gechlort. Man sollte es vielleicht nicht lieterweise trinken. Ansonsten hoher Standard in den vielen Krankenhäusern. Achtung Aids. Eiswürfel können unbedenklich verbraucht werden, aufgrund des hohen Umsatzes. Das gilt auch für das restliche Südafrika.

Klarkommen[Bearbeiten]

Botschaften[Bearbeiten]

  • Deutsche Botschaft, Blackwood Street 180 (Arcadia), +27 (0) 12/ 427 8900 (fax: +27 (0) 12/ 343 3606), [7]. Öffnungszeiten: Mo.: – 07:30 bis 16:30 Uhr, Di.: bis Do.: – 07:30 bis 16:00 Uhr, Freitag: 07:30 bis 13:30 Uhr.  edit
  • Österreichische Botschaft, 1109, Duncan Street, +27 (0) 12/ 45 29 155 (+27-82-9032721, fax: +27 (0) 12/ 46 01 151), [8].  edit

Kommunizieren[Bearbeiten]

Simkarte für ein dt. Handy für ca. 1-5 Rand kaufen ( alle Supermärkte), und sich dann von D. aus mit Vorwahl ( z.b. 01077 0027 - Rsa-handynr. ) anrufen lassen. Für Notfälle 2. Handy mitnehmen mit dt. Vertrag. Handymieten am Flughafen möglich. Flächenabdeckung wir immer besser. Vodacom ist der verbreiteste Anbieter.

Weiter geht's[Bearbeiten]




Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten