Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Paraná

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche
Confusion.png   Es gibt andere gleichnamige Orte, siehe Parana (Wegweiser).


Paraná ist ein Bundesstaat im Süden Brasiliens.

Regionen[Bearbeiten]

Orte[Bearbeiten]

Curitiba ist die Hauptstadt des Bundesstaates Paraná
Paranaguá liegt ca. 200 km östlich von der Hauptstadt Curitiba und ist eine Hafenstadt
Foz do Iguaçu ist eine Stadt im Dreiändereck Brasilien-Argentnien-Paraguay

Weitere Ziele[Bearbeiten]

siehe auch Sehenswürdigkeiten

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Brasilanisches Portugiesisch, teilweise Deutsch, Italienisch und Spanisch

Anreise[Bearbeiten]

Über die internationalen Flughäfen Rio de Janeiro oder São Paulo mit Inlandflügen oder Bussen. Per Schiff an den Hafen Paranaguá. Von Paraguay, Argentinien und Uruguay mit Bussen.

Mobilität[Bearbeiten]

Der Personentransport im Land erfolgt vollständig auf der Straße. Diese sind oft gut ausgebaut, ebenso die Busse, die in guten Takten und auf effektiven Strecken verkehren.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Foz do Iguaçu ist touristisches Hauptziel des Bundesstaates aufgrund der berühmten Iguaçu-Wasserfälle, der größten Wasserfälle der Erde. Diese lassen sich von der brasilianischen und der argentinischen Seite des Flusses (der auf Spanisch Iguazú heißt) betrachten. Auf beiden Seiten wurden Naturparks eingerichtet, die auch mit tropischer Flora und Fauna begeistern und zudem teilweise sogar rollstuhlgerecht erschlossen sind.

Itaipu-Stausee, Gemeinschaftsprojekt der Staaten Brasilien und Paraguay auf der brasilianisch-paraguayischen Grenze. Dort wurde der Fluss Paraná zu einem 200 km langen und bis zu 20 km breiten Stausee aufgestaut. Die 18 Turbinen an der Staumauer versorgen ganz (!) Paraguay und ca. 15% Brasiliens mit elektrischer Energie; quantitativ wird der Itaipu-Staudamm bis zur Vollendung des Dreischluchtenstaudamms in China der größte Staudamm der Welt sein. Er liegt einige Kilometer nördlich von Foz do Iguaçu und ist mit dem ÖPNV erreichbar. Täglich finden mehrere Führungen in Bussen entlang des Damms statt. Diese sind mehrsprachig (Spanisch/Portugiesisch/Englisch) und kostenlos.


Unterkunft[Bearbeiten]

Hostels sind wie bei uns die Jugendherbergen sehr günstig teilweise mit Frühstück und Kochstellen ca. ab 2-10 € Pro Tag und Person
Hotels je nach Klasse ab 2,50 € ohne Frühstück; ab 10€ mit Früstück

Küche[Bearbeiten]

Ausgehen[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Einer der reichsten Bundesstaaten Brasiliens, deshalb wohl auch einer der sichersten.

Klima[Bearbeiten]

Weiter geht's[Bearbeiten]

Parana grenzt an die Bundesstaaten Santa Catarina im Süden, an Mato Grosso do Sul im Nordwesten und an Sao Paulo im Norden und Nordosten.



Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten