Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Pancake Rocks

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die markanten Gesteinsformationen der Pancake Rocks

An der Westküste der Südinsel Neuseelands liegt zwischen Westport im Norden und Greymouth im Süden der Paparoa Nationalpark. Obwohl die raue Landschaft und das fanzinierende Mikroklima, das sich durch die steil aus dem Meer aufsteigenden Gebirgshänge ergibt, duchaus zu einem mehrtägigen Verweilen einladen, stoppen die meisten Touristen nur kurz an den direkt an der Nationalstraße gelegenen Pancake Rocks. Diese einzigartige Felsformation hat ihren Namen von charakteristischen Strukturen, die die Felsen wie Haufen übereinander getürmter Pfannkuchen aussehen lassen. Die exakte geologische Entstehung ist bis heute nicht hundertprozentig geklärt. Mit etwas Glück erlebt man die Felsen bei Flut und starkem Westwind, was das Meerwasser zwischen die einzelnen Steine und teilweise durch Blowholes nach oben herausdrückt.

Sicherheit[Bearbeiten]

Die Pancake Rocks

Ein wichtiger Hinweis. Zwischen Westport und Greymouth befindet sich auf einer Strecke von fast einhundert Kilometern keine Tankstelle. Da die Gegend außerdem sehr gebirgig ist und der Bezinverbrauch stark zunehmen kann, sollten Autofahrer unbedingt vorher für einen ausreichend gefüllten Tank sorgen. Die Betreiber des kleinen Restaurants an den Pancakerocks helfen natürlich im Notfall gerne aus - zu entsprechenden Preisen.



Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten