Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Page

Aus Wikitravel
Arizona : Page
Wechseln zu: Navigation, Suche


Page
Antelope Canyon.jpg
Lage
Lage von Page
Page
Page
Kurzdaten
Bevölkerung: 6800(2000)
Fläche: 43km²
Höhe über NN: 1255m
Koordinaten: 36° 32' 27" N, 111° 16' 24" O 
Postleitzahl: 86036, 86040
Zeitzone: UTC -7
Sommerzeit: UTC -7
Stadtplan: Page
Website: offizielle Website von Page
Im Notfall
Polizei: 911




Page ist eine Stadt im Norden von Arizona und liegt in der Glen Canyon National Recreation Area.

Hintergrund[Bearbeiten]

1956 entschloss sich die Regierung der USA zum Bau eines Staudamms, der den Colorado River aufstauen soll, zur Stromerzeugung und zur Trinkwasserversorgung. Hierfür musste den Ureinwohnern der Gegend, den Navajos, zunächst erst einmal ein 62km² großes Stück Land abgekauft werden. Der Bau des Glen Canyon Damms, welcher den Colorado zum Lake Powell aufstaut, wurde 1964 abgeschlossen. Zur Unterbringung der Arbeiter, die am Staudamm beteiligt waren, wurde 1957 die Stadt Page gegründet und stand zuerst unter der Verwaltung der Baugesellschaft des Staudamms. Erst 1972 wurde Page als Stadt in Arizona eingegliedert und ist somit eine der jüngsten Städte der USA.

Anreise[Bearbeiten]

Flugzeug[Bearbeiten]

Page besitzt einen eigenen Flughafen, den Page Municipal Airport, für kleinere Flugzeuge.

Der nächstgelegene internationale Flughafen ist der McCarran Airport in Las Vegas (etwa 450km). Von Deutschland aus wird er zweimal wöchentlich direkt angeflogen.

Auto[Bearbeiten]

Page befindet sich an der Mündung der State Route 98 in den Highway 89. Und ist somit per Auto sehr gut zu erreichen.

Mobilität[Bearbeiten]

Da Page keine große Stadt ist kann man sich am besten zu Fuß oder mit dem Auto bewegen. Auch Fahrräder jann man anmieten. Möchte man allerdings in die nähere Umgebung der Stadt ist man zwangsläufig auf ein Auto oder ein Boot (für Sehenswürdigkeiten die nur vom Wasser aus zu erreichen sind) angewiesen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Lake Powell


  • Old Historic Quarter

Sehenswürdigkeiten im Umland[Bearbeiten]

  • Der Horseshoe Bend ist eine hufeisenförmige Schleife des Colorado Rivers. Auf der Straße von Page nach Flagstaff kommt man nach ca. 3 Meilen an einen Parkplatz, von dort aus man noch ca. 1km auf einem sandigen Weg zu Fuß gehen muss, bis man den Horseshoe Bend sehen kann. Man sollte vorsichtig sein und Kinder nicht aus den Augen lassen, da es keinerlei Absperrungen gibt und der Fels, durch den losen Sand, rutschig sein kann.
  • Der Upper Antelope Canyon ist ein Slotcanyon in der Navajo-Nation-Reservation. Der ebenerdige Canyon ist besonder bekannt wegen seiner roten Sandsteinformationen. Zur Mittagszeit, wenn die Sonne senkrecht in den Canyon scheint, kann man besonders schöne Fotos machen. Allerdings ist dies auch die Zeit wo die meisten Besucher in den Canyon ströhmen. Der Upper Antelope Canyon kann nur bei einer geführten Tour durch die Navajos besichtigt werden. Dabei wird man per Jeep zum Canyon gebracht und kann dort eine Stunde verbringen. Eintrittspreise und Öffnungszeiten findet man auf der offiziellen Homepage.
  • Der Lower Antelope Canyon ist die Verlängerung des Upper Antelope Canyons. Er unterscheidet sich allerding deutlich dadurch, dass der Einstieg bereits ein Stück unter die Erde geht. Er ist dadurch auch viel schmaler und dunkler und man muss immer wieder durch enge Stellen klettern. Dadurch wird er auch weniger oft besucht, allerding lohnt sich ein Besuch trotzdem vor allem da die Aufenthaltsdauer unbegrenzt ist. Besucht man beide Antelope Canyons an einem Tag gibt es Rabatt.
  • Der Water Holes Canyon ist ebenfalls ein permitpflichtiger Slotcanyon. Das Permit kann am Upper Antelope Canyon erworben werden und kostet ca. $5. Der Water Holes Canyon befindet sich wenige Meilen von Page auf der US89 richtung Süden. Vom Einstieg in den Canyon aus kann man nach rechts in Richtung Colorado River laufen. Dort stößt man am Ende auf eine Schleife die der Colorade um einen Felsen macht, ähnlich wie der Horseshoe Bend. Läuft man am Eingang nach links kommt man an mehreren Pools vorbei. Ob man den "Best Slot" am Ende des Water Holes Canyon erwandern darf, muss beim Permikauf erfragt werden. Die Angaben hierrüber ändern sich von Monat zu Monat. Bei einem Besuch sollte man bedenken, dass dieser Slot kaum erschlossen ist und deshalb einfache bis schwierige Kletterpassagen überwunden werden müssen.
  • Das Rainbow Bridge National Monument ist die größe natürliche Steinbrücke der Welt. Sie ist 88m hoch und hat eine Spannweite von 82m. Ihren Namen hat die Rainbow Bridge von den Navajos, bei denen sie als Heiligtum gilt, wesshalb es seit 1995 auch verboten ist unter der Brücke hindurch zu gehen. Die Rainbow Bridge ist nur zu Wasser zu erreichen. Noch vor ca. 25 Jahren war die Bootsanlegestelle nur wenige Meter von der Brücke entfernt, heute muss man noch ca. 1,5km zu Fuß gehen. Touranbieter findet man entwederin Page oder an den Häfen.
  • Glen Canyon Damm

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Die Küche von Arizona ist vielfach vom nahen Mexiko geprägt. Durch den Lake Powell gibt es viel Fisch.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Hotel / Motel[Bearbeiten]

  • Best Western Arizonainn, 716 Rimview Drive, +1 928 645-2466, Toll-free: +1 800 826-2718, Fax: +1 928 645-2053, [1].
  • Best Western at Lake Powell, 208 N Lake Powell Boulevard, +1 928 645-5988, Toll-free: +1 888 794-2888, Fax: +1 928 645-2578, [2].
  • Courtyard Page, 600 Clubhouse Drive, P.O. Box 4150, +1 928 645-5000, Fax: +1 928 645-5004, [3].
  • Holiday Inn Express, 751 S. Navajo Dr., +1 928 645-9000, [4].
  • Motel 6, 637 S Lake Powell Boulevard, +1 928 645-5888, Fax: +1 928 645-0009, [5].

Campingplatz[Bearbeiten]

  • Page Lake Powell Campground (PLPC): Adresse: 849 S. Coppermine Road, Telefon: 928-645-3374, Zeltplätze $18, Full hookup $27.

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesund bleiben[Bearbeiten]

Klarkommen[Bearbeiten]

Kommunizieren[Bearbeiten]

Weiter geht's[Bearbeiten]

Richtung Norden[Bearbeiten]

Richtung Süden[Bearbeiten]

Richtung Osten[Bearbeiten]

Richtung Westen[Bearbeiten]




Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten