Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Ossiacher See

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Ossiacher See ist der drittgrößte See in Kärnten.

Orte[Bearbeiten]

  • Villach ist durch den Stadtteil Landskron mit dem See verbunden. Näheres finden Sie in der Beschreibung der Stadt.
  • Annenheim. Annenheim liegt am Nordufer und ist die erste Gemeinde in der man vorbeikommt, wenn man das Nordufer von Villach aus abfährt. Annenheim hat aber seine Bedeutung weniger wegen des Sees, sondern eher wegen der Kanzelbahn, die von Annenheim aus startet und auf der Kanzelhöhe endet. Von dort aus führt ein Sessellift auf die Gerlitzen. In Annenheim gibt es aber auch ein Strandbad, das im Sommer zahlreiche Besucher an den See lockt. In Annenheim gibt es weiterhin eine Segel- und Surfschule.
  • Bodensdorf ist einer der beliebtesten Orte rund um den Ossiacher See.
  • Steindorf liegt an der Ostbucht des Sees.
  • Ossiach. Die Gemeinde Ossiach, die dem See seinen Namen gibt, ist nicht nur wegen des Sees interessant, sondern auch wegen des Carinthischen Sommers und der Stiftskirche. Ossiach ist der einzige touristisch bedeutsame Ort am Südufer.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Gegend rund um den Ossiacher See ist eine der schönsten in ganz Kärnten. Im Westen endet der Ossiacher See im Villacher Stadtteil Landskron und im Osten in Steindorf. Der See zieht sich über eine Länge von 11 km. Am Nordufer liegen die Tourismusorte Bodensdorf und Annenheim und über dem See ragt die Gerlitzen die im Winter von Skifahrern bevölkert wird. Am Südufer liegt Ossiach, das auch für den Carinthischen Sommer bekannt ist.

Anreise[Bearbeiten]

Die Anreise zum Ossiacher See ist recht einfach. Man nimmt beim Autobahnknoten Villach die Abfahrt Villach - Ossiacher See und folgt dann den Hinweisschildern. Das Nordufer des Ossiacher Sees wird von Bussen und Zügen aus Villach und Feldkirchen in Kärnten angefahren, das Südufer nur von Bussen.

Mobilität[Bearbeiten]

Mit Bus und Bahn kommt man rund um den Ossiacher See ganz gut voran. Im Sommer verbinden auch zwei Schiffe die Orte miteinander und im Winter fährt am Nordufer ein Gratisskibus der die Skifahrer zur Kanzelbahn Annenheim bringt.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Baden. Deswegen zieht es wohl die meisten Urlauber an den See. Rund um den See gibt es etliche Strandbäder, die zur Erholung, im kühlen Nass, einladen. Der Ossiacher See hat im Sommer meist eine angenehme Badetemperatur. Im Juni kann es zwar noch etwas kalt sein im Juli und im August hat er meist so um die 24° Celsius Wassertemperatur. (Die Seetemperatur kann auf www.bodensdorf.com eingesehen werden!). Die Strandbäder sind kostenpflichtig, beim Seebad St. Andrä fallen immerhin nur die Parkgebühren an.
  • Sommerrodeln. Ein besonderes Vergnügen, vor allem für Kinder, ist eine Fahrt auf den Sommerrodelbahnen Ossiacher See. Zwei je 760 Meter lange Sommerrodelbahnen befinden sich in Ossiach. Die Sommerrodelbahnen sind ab Muttertag bis Mitte September geöffnet. Die Öffnungszeiten sind von 10:00 – 17:30. Im Juli und August von 10:00 bis 19:00 (jeden Mittwoch bis 20:30). Bei Regen sind die Bahnen gesperrt, aber spätestens 15 Minuten nach einem Regen heißt es wieder "Bahn frei". Nähere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer +43664 73257405 oder unter www.sommerrodelbahnen-ossiach.at. Eine Einzelfahrt kostet für Kinder 2,50 Euro, für Erwachsene 3 Euro.
  • Wandern. Sowohl die Gerlitzen, am Nordufer, als auch die Ossiacher Tauern, am Südufer bieten sich für ausgedehnte Wanderungen an. Auf die Gerlitzen fährt von Annenheim eine Kanzelbahn, hinauf. Vor allem im August muss man aber immer wieder mit Gewittern rechnen. Man sollte also vor einer Wanderung unbedingt den Wetterbericht hören. Informationen zur Kanzelbahn: Gerlitzen Tourismus.
  • Rad fahren. Rund um den See ist ein Radweg angelegt, der, übrigens auch zum Spazieren gehen, genutzt werden kann.
  • Carinthischer Sommer. Der Carinthische Sommer ist ein Kulturevent, das alljährlich stattfindet. Zentrum des Carinthischen Sommers ist die Stiftskirche in Ossiach, wo die meisten Aufführungen stattfinden. Im Jahr 2005 findet der Carinthische Sommer von 10. Juli bis 28. August statt. Informationen gibt es auf der offiziellen Homepage.
Skiabfahrt auf der Gerlitzen
  • Ski fahren. Natürlich kann man nicht direkt am Ossiacher See, Ski fahren, aber die Gerlitzen ist ein modernes, beliebtes Skigebiet. Es gibt zwei Möglichkeiten auf die Gerlitzen zu kommen. Man kann von Bodensdorf aus, mit dem Auto hinauf fahren oder man stellt sein Auto in Annenheim ab und fährt von dort mit der Kanzelbahn hinauf. Auf der Gerlitzen, stehen Ihnen ungefähr 10 Lifte und etliche Pistenkilometer zur Verfügung. Die meisten Lifte sind von 09:00 – 16:00 geöffnet. Eine Tageskarte kostet für Erwachsene 31 Euro. Es gibt natürlich auch Mehrtageskarten und Ermäßigungen für Kinder, Jugendliche und Familien.
  • Eis laufen. Wenn der Ossiacher See gefriert tummeln sich viele Eisläufer auf dem See. Doch Vorsicht! Der Ossiacher See wird von niemandem betreut und überprüft. Das Eis laufen findet also auf eigene Gefahr statt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Möglichkeiten zum Einkaufen gibt es rund um den Ossiacher See genügend. Wer mehr als nur Lebensmittel einkaufen möchte fährt nach Villach. Wenn Sie auf der Suche nach regionalen Produkten sind, gibt es einige Bauernhöfe mit Ab-Hof-Verkauf.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Ausgehen[Bearbeiten]

Zum Ausgehen eignet sich sicherlich die Stadt Villach am ehesten. Aber auch in Bodensdorf ist im Sommer relativ viel los.

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Weiter geht's[Bearbeiten]