Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Okavango-Delta

Aus Wikitravel
Botsuana : Okavango-Delta
Wechseln zu: Navigation, Suche

Übliches "Tor" zum Delta ist Maun; von hier aus starten die Touren in das Moremi Wildlife Reserve. Eine günstigere Alternative ist über Namibia und den Grenzübergang bei Mohembo, Kavango, nahe dem den Caprivizipfel, einzureisen. Von hier aus kann man den westlichen Teil des Deltas besuchen, der zwar kein Nationalpark aber dafür fast unberührt ist.

Tiere: Hippos und Korokodile natürlich, Elefanten, Giraffen und Löwen. Antilopen, die sich an diese Umgebung angepasst haben (breitere Hufe).

Nguma Camp, (Bei dem kleinen Dorf Etsha 13 beginnt ein ca. 13km langer Sandweg. Ein Allradfahrzeug ist auf jeden Fall notwendig. Eine Abholung kann Arrangiert werden). Luxuszelte und einer der wenigen Campingplätze. Fahrten ins Delta werden angeboten.  edit


Hintergrund[Bearbeiten]

Das Delta hat seine größte Ausdehnung im Juli, wenn die Wassermassen ankommen, die Monate zuvor während der Regenzeit in den den Hochländern von Angola gefallen sind.




Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen