Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Nordwest Highlands (Schottland)

Aus Wikitravel
Schottland : Schottische Highlands : Nordwest Highlands
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nördliche Highlands: Zwischen Altnaharra und Ben Hope.

Die Nordwest Highlands bilden den nordwestlichen Zipfel des schottischen Festlands und werden im Süden vom Great Glen zwischen Inverness und Fort William begrenzt. Der Nordwesten ist der am dünnsten besiedelte und ursprünglichste Teil der Schottischen Highlands.

Regionen[Bearbeiten]

Orte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

360°-Panorama vom Gipfel des Carn Eige

Die Nordwest Highlands sind ausgesprochen dünn besiedelt. Entlang der stark zerklüfteten und felsigen Nordwest-Küste erheben sich bis zu 1000 m hohe Berge aus dem Meer. Im Landesinneren sind mehrtägige Wanderungen möglich ohne auf Ortschaften oder Straßen zu treffen. Tief eingeschnittene Glens und oft von Wind und Wolken umtoste Munros bilden das charakteristische und wilde Erscheinungsbild. Der höchste Berg des Nordwestens ist der Carn Eige (1183 m). Die Südostküste ist aufgrund der geschützeren Lage weniger windig und etwas sonniger.

Sprache[Bearbeiten]

In diesem Teil der Highlands wird teilweise noch gälisch gesprochen. Natürlich spricht jeder auch englisch.

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Die Straßen sind oft recht kurvenreich und in abgelegeneren Regionen teilweise einspurig. Entfernungen von mehr als 20 km zwischen benachbarten Ortschaften sind nicht ungewöhnlich.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Ein Paradis für ausgedehnte und einsame Wanderungen. Viele der Munros sind sehr abgelegen und nur zu Fuß zu erreichen.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Ausgehen[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Weiter geht's[Bearbeiten]

Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen