Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Nordschwarzwald

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Nordschwarzwald ist ein zum großen Teil bewaldetes Mittelgebirge in Süddeutschland auf der östlichen Seite des Oberrheingrabens. Dort finden sich tiefe Täler, und viele bewaldete Berge mit Hochmooren.

Benachbarte Regionen sind

Regionen[Bearbeiten]

  • Höhenlagen des Nordschwarzwaldes
  • Berge
    • Hornisgrinde
  • Westliche Regionen
  • Östliche Regionen


Orte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Flughäfen Baden-Baden, Stuttgart oder Frankfurt, ICE Bahnhof Baden-Baden oder Karlsruhe, via Autobahn A5, A8 und A81 sehr gute Straßenverbindungen, B500.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Der Nordschwarzwald ist eine beliebte Ferienregion mit einigen Sehenswürdigkeiten (z. B. Burgen, Fachwerkstädtdchen) und einem gut ausgeschilderten Wanderwegenetz. Wer Ruhe und Wald mag, wird sich dort wohl fühlen.

Der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord ist Deutschlands größter Naturpark. Er umfasst 375.000 Hektar und ist Heimat von etwa 700.000 Menschen. In ihn eingebettet liegen einzigartige Naturlandschaften wie Karseen (berühmtestes Beispiel: der Mummelsee oberhalb von Seebach), Hochmoore (z.B. auf der Hornisgrinde, der höchsten Erhebung des Nordschwarzwaldes), Bannwälder (z.B. der 1910 gegründete Bannwald "Wilder See" nahe des Ruhesteins bei Baiersbronn) oder auch malerische Städte wie Gengenbach, Baden-Baden, Freudenstadt oder Kulturdenkmäler wie das Kloster Alpirsbach, das Kloster Hirsau bei Calw.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Ausgehen[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Die Kriminalitätsrate ist im Schwarzwald vernachlässigbar gering. Die Orte sind zu allen Tages- und Nachtzeiten sicher zu begehen.

Klima[Bearbeiten]

In den Höhen des Schwarzwaldes weht im Sommer meist eine leichter Wind, in den Tälern ist es kühl. Daher ist selbst an sehr heißen Sommertagen die gefühlte Temperatur niedriger als die gemessene Temperatur.

Auf höhe des Schliffkopfes im Nordschwarzwald ist eine Jahresmitteltemperatur von ca. 5°C zu verzeichnen. Es werden Jahresniederschläge von bis zu 2.200mm, und 180 Nebeltage im Jahr erreicht. Die Winter sind relativ mild aber schneereich, was am subozeanischen Klima liegt. Die feuchten Luftmassen vom Atlantik gelangen ungehindert bis zum Nordschwarzwald, und regenen sich dort ab.

Weblinks[Bearbeiten]

Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten