Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Norderney

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche


Norderney
Lage
Lage von Norderney
Norderney
Norderney
Kurzdaten
Bevölkerung: 5.800 (2011)
Fläche: 26,29 km²
Höhe über NN: 5 m
Koordinaten: 53° 42' 25" N, 7° 8' 48" O 
Vorwahlnummer: 04932
Postleitzahl: 26548
Stadtplan: Norderney
Website: offizielle Website von Norderney




Norderney ist eine Nordseeinsel im Ostfriesischen Wattenmeer in Niedersachsen. Sie hat knapp 6.000 Einwohner.

Anreise[Bearbeiten]

Mit der Bahn oder dem Auto fährt man bis Norden-Norddeich. Bahnfahrer steigen erst in "Norddeich Mole" aus, ungefähr 200 Meter nach der Haltestelle "Norddeich"! An der Spitze des Zuges wartet dann oft schon die nächste Fähre.

Autofahrer, welche ihr Auto auf dem Festland lassen möchten, können es am Betrieb der Reederei unterstellen. Die Parkplätze dort sind überwacht und noch bezahlbar (derzeit 4,50 € pro angefangener Tag). Ein Zubringerbus bringt Sie für 1 € zum Fähranleger (Kleinkinder sind kostenlos). Zu Fuß sind es 10 Minuten (Tip: erst Koffer zum Schiff bringen, dann Auto zum Parkplatz).

Das Ticket für die Fähre kann man im Hafenbüro in Norddeich-Mole oder auf der Fähre kaufen. Hin- und Rückfahrt kosten für einen Erwachsenen aktuell (01/2012) 18,50 €. Tag und Zeit der Rückfahrt bleibt dabei offen. Wenn man per Bahn mit dem Niedersachsenticket anreist, erhält man darauf noch 2 € Rabatt. das Fährticket wird auf einer Chipkarte gespeichert, der "Norderney-Card", mit der auch die Dauer des Aufenthaltes auf der Insel festgehalten und die Kurtaxe abgerechnet wird.

Die Fähre verkehrt in der Hauptsaison stündlich, im Winter ungefähr zweistündlich. Am Fährterminal ist ein großer Warteraum mit ausreichend Sitzgelegenheiten und einem Café vorhanden. Fußgänger betreten das Schiff barrierefrei über eine Seitenrampe, Autofahrer und Radfahrer bringen ihr Fahrzeug über eine andere Rampe selbst auf die Fähre. Die Fährüberfahrt dauert etwa 55 Minuten. Es gibt ein Restaurant sowie Toiletten, welche bei den meisten Schiffen der Reederei direkt am Maschinenraum sind, sodass Eltern kleine Kinder begleiten sollten, da sie sehr oft Angst haben. Allerdings ist die Aussicht von der Fähre bei jedem Wetter interessant. Beim Aussteigen gibt es meist Gedränge, die Busse warten bis zum letzten Fahrgast.

Für die Rückfahrt müssen sich Autobesitzer einen Stellplatz im Haus Schifffahrt an der Bülowallee buchen, am besten gleich am ersten Urlaubstag erledigen, sonst sind die Plätze belegt und man muß frühmorgens oder spät ein Schiff nehmen.

Ab Harle fliegt die LFH im Bedarfsverkehr nach Norderney. Die Freigepäckgrenze liegt bei 10 kg pro Person; Übergepäck wird in der Regel (soweit Platz verfügbar) bis 25 kg pro Person befördert. Hunde haben einen Maulkorb zu tragen und sind vorher anzumelden. Die FLN verbindet Norderney regelmäßig mit Helgoland, Juist und Norddeich. Ansonsten ist Norderney nur per Charterflug zu erreichen. Vom Flugplatz auf Norderney verkehrt stündlich (im Winter 2-stündlich) ein Bus zum Busbahnhof.

Mobilität[Bearbeiten]

Am einfachsten bewegt man sich zu Fuß in der Stadt. Ein guter Teil des Zentrums ist Fußgängerzone. Für etwas weitere Distanzen ist Fahrradfahren eine praktische Möglichkeit.


Es verkehren insgesamt 6 Buslinien:

  • 1 Weststrand/Kurplatz - Damenpfad Mitte - Ecke Damenpfad/Milchbar - Friedrichstr./Poststr. - Europäischer Hof - Bismarckstraße 14 - Ecke Roon-/Moltkestr. - Winter-/Langestraße - Rosengarten - Hafen (14x täglich)
  • 2 Busbahnhof - Mühlenstraße - Seehospiz - Beneke-/Ellernstraße - Onnen-Visser-Platz - Maybach-/Luciusstraße - Lucius-/Langestraße - Marienstraße - Hafen (14x täglich)
  • 3 Klipper/Richthofenstr./Südstr. - Lüttje Legde - Birkenweg/Stelldichein - Oderstraße - Lippestraße - Rheinstraße - Nordhelmstr./Birkenweg - Elbestraße - Waldweg - Haus Erika/Nordbad - Willi-Lührs-Straße - Hafen (13x täglich)
  • 4 Busbahnhof - Wasserturm - Lüttje Legde - Birkenweg - Meierei - Schießstand - Dünensender - Um Ost - Golfplatz - Flugplatz - Leuchtturm - Abzwg. Eiland (- Ostheller, 1-3x täglich, je nach Saison) - FKK/Oase (und zurück) (6-9x täglich, je nach Saison)
  • 5 Busbahnhof - Wasserturm - Lüttje Legde - Birkenweg - Meierei - Weisse-Düne (und zurück) (7x täglich)
  • NC-Bus Südstraße 1 - Lüttje Legde/Südstr - Am Fischereihafen - Meierei - Krankenhaus/Lippestr. - Nordhelmstr./Birkenweg - Waldweg - Nordbad - Am Kap - Wasserturm/J.-Bergh.-Str. - Busbahnhof - Marienstr./Feldhausenstr. - Rosengarten - Weststrand/Kurzentrum - Milchbar/Damenpfad - Poststraße - Europäischer Hof - Moltkestr. - Luciusstr. - Busbahnhof - Wasserturm/J.-Bergh.-Str. - Südstraße 1 - Lüttje Legde/Südstr - Am Fischereihafen - Meierei - Krankenhaus/Lippestr. - Nordhelmstr./Birkenweg - Waldweg - Nordbad - Am Kap - Busbahnhof (6x täglich)

Außerdem verkehren viele Taxen. Die Preise für Taxen sind überdurchschnittlich teuer, die Benutzung des Ortsbusses (NC-Bus) für Kurgäste ermäßigt. Autofahrer müssen sich nach verlassen des Hafens an den Handzettel richten, welchen sie auf der Fähre erhalten haben. Wenn Sie keinen bekommen haben, liegen welche an den Anlegern aus.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Bademuseum, Di-So 11-16 Uhr, Am Weststrand 11, Tel. 04932/935422, Bus 1, NC-Bus: Weststrand/Kurplatz
  • Fischerhaus-Museum, Mai-Sept. Mi 16-18 Uhr, Führungen Di und Do 11 Uhr, Fr 16 Uhr, Tel. 04932/1791 (Frau Visser), Im Argonnerwäldchen, Bus 1, NC-Bus: Weststrand/Kurplatz
  • Georgshöhe, Bus 1, NC-Bus: Ecke Roon-/Moltkestr.
  • Kaiser-Wilhelm-Denkmal, Bismarckstr./Herrenpfad, Bus 1: Bismarckstraße 14
  • Kurhaus, Am Kurplatz, Bus 1, NC-Bus: Weststrand/Kurplatz
  • Kurtheater, neben dem Haus der Insel, Bus 1, NC-Bus: Rosengarten
  • Leuchtturm, April-15. Okt. tgl. 14-16 Uhr, Am Flugplatz, Bus 4: Leuchtturm
  • Napoleon-Schanze, Bus 4, 5, NC-Bus: Wasserturm/J.-Bergh.-Str.
  • Nationalparkhaus, April-Okt. Di-So 9-18, Nov.-März Di-So 10-17 Uhr, Am Hafen, Tel. 04932/2001, [1], Bus 1, 2, 3: Hafen
  • Postamt, Poststr. 1, Bus 1, NC-Bus: Friedrichstr./Poststr.
  • Schiffswrack, Bus 4: Ostheller
  • Senderdüne, Bus 4: Dünensender
  • Südstrandpolder, Bus 4: Dünensender oder NC-Bus: Am Fischereihafen
  • Wasserturm, Jan-Berghaus-Str. 334, Bus 4, 5, NC-Bus: Wasserturm/J.-Bergh.-Str.
  • Windmühle Seldenrüst, Marienstr. 24, Bus 4, 5, NC-Bus: Wasserturm/J.-Bergh.-Str.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Die Insel wird oft für einen Erholungsurlaub genutzt. Aktivitäten gibt es besonders für Kinder. Viele Gäste gehen oft zum Strand oder spazieren im Inselinneren, nämlich im idyllischen Nationalpark im Osten der Insel. Außerdem werden günstige Kutschfahrten angeboten.

  • Badehaus Norderney, Am Kurplatz 2 (Stadtzentrum), 04932/891-141, [2]. Spaßbad: 9.30 bis 18:00, Thermalbad/Sauna: 9:30 bis 21:30. Badeanstalt mit verschiedensalzhaltig und -temperierten Becken, Rutschbahn und 2 Freiluftbecken. Wellness-Aktivitäten sind ebenfalls im Angebot. Gut geeignet für einen kalten, regnerischen Tag. Spaßbad: 8€, Thermalbad: 13€, Sauna: 19€.  edit
  • Badestrände, (westlich und nördlich von der Stadt Norderney). Es gibt 4 beaufsichtigte Badestrände. Der beaufsichtigte Bereich ist im Wasser mit Pfählen ausgesteckt. Der Westbadestrand und der Nordbadestrand sind eher schmal, dafür vom Stadtzentrum in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar. Der Ostbadestrand und der FKK-Strand erreicht man, wenn man vom Nordbadestrand in Richtung Osten weitergeht. Hinter dem FKK-Strand beginnt bald die Naturschutzzone. Je östlicher der Badestrand desto schöner und weniger bevölkert ist es in der Regel. An allen Stränden gibt es Strandkörbe zu mieten, die an manchen Tagen sehr notwendig sind. Strandzugang: gratis, Strandkorb: ab 3 € pro Stunde oder ab 8 € pro Tag.  edit
  • Fahrradfahren, (z.B. einmal um die Insel). Fahrradverleih scheint eine der Hauptgeschäftszweige auf Norderney zu sein. An jeder Ecke gibt es einen Verleih, u.a. auch gleich beim Hafen. Die Preise sind praktisch identisch, die Räder auch. Die Insel ist gut mit für Fahrrädern geeigneten Wegen versehen. Eine gemütliche Inselumrundung ist in einem Tag gut machbar. Straßenverkehr gibt es wenig. ca. 8€ pro Tag.  edit
  • Wattwanderung. Für Naturinteressierte ist die Wattwanderung ein Muss. Das Nationalparkhaus beim Hafen bietet teilweise Wattwanderungen an und kann sonst private Wattführer vermitteln. Brigitte Janssen bietet regelmässig Wattwanderungen an. Die meisten Führungen finden Montag bis Freitag statt. ab 3€ für 2 Stunden.  edit

Einkaufen/Infrastruktur[Bearbeiten]

Es gibt ein Einkaufszentrum mit einer Tankstelle, ein gutes Straßen- und Wegenetz, Polizei und Feuerwehr, (Zahn-) Ärzte, Krankenhäuser, eigene Zeitung und Radiosender und ausreichend Toiletten.

  • Netto Supermarkt, Strandstraße 9 (Stadtzentrum/Fußgängerzone). 7 bis 21 Uhr (Sonntags geschlossen).  edit
  • Frischemarkt Norderney Hans-Jürgen Groneberg, Mühlenstraße 17 und Jann-Berghaus-Straße 65 (beide im Stadtzentrum).  edit
  • Penny, (am Hafen).  edit
  • CC Großmarkt, (im Gewerbegebiet).  edit

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Ausgehen[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Norderney verfügt über zahlreiche Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen in allen Preisklassen. Die Ferienwohnungen haben saisonal unterschiedliche Preise, während im Winter viele Wohnungen frei sind und die Preise niedrig (teilweise ab 40€ für eine Zwei-Personenwohnung) ist in der Hauptsaison im Sommer häufig schon Monate vorher vieles ausgebucht.

Norderney hat auch eine Jugendherberge vom DJH.Jugendherberge Norderney am Dünensender

Weiter geht's[Bearbeiten]

Vom Hafen auf Norderney kann man Tagesausflüge nach Helgoland, Baltrum, Juist, zu den Seehundsbänken und natürlich nach Norddeich unternehmen.



Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten