Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Woiwodschaft Niederschlesien

Aus Wikitravel
(Weitergeleitet von Niederschlesien)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dolnoslaskie.PNG

Die Woiwodschaft Niederschlesien (polnisch: Województwo Dolnośląskie) liegt im südwestlichen Polen und grenzt im Osten an die Woiwodschaft Oppeln, im Süden an Tschechien, im Westen an Deutschland und im Norden an die Woiwodschaften Woiwodschaft und Lebus. Niederschlesien gilt als eine der kulturreichsten Regionen Europas, in der sich über Jahrhunderte verschiedene Kulturen gemischt haben.

Regionen[Bearbeiten]

Die Woiwodschaft Niederschlesien besteht aus verschiedenen Regionen. Im Süden liegen die Sudeten mit den Gebirgszügen des Riesengebirges, des Isergebirges, des Heuscheuergebirges und des Glatzer Berglandes. Im Norden liegt das Tal der Oder.

Orte[Bearbeiten]

  • Breslau ist eine der schönsten Städte Mitteleuropas.
  • Kłodzko (Glatz) liegt wunderschön in einem Talkessel.
  • Bolesławiec (Bunzlau) ist berühmt für sein Porzellan und hat eine mittelalterliche Altstadt.
  • Jelenia Góra (Hirschberg) ist das mittelalterliche Tor zum Riesengebirge.
  • Szklarska Poręba (Schreiberhau) und Karpacz (Krummhübel) sind die wichtigsten Wintersportorte des Riesengebirges.
  • Trzebnica (Trebnitz), Henryków (Heinrichau) und Lubiąż (Leubus) besitzen wunderbare Klosteranlagen im Stil des schlesischen Barocks.
  • Wałbrzych (Waldenburg) ist für die Burgen und Schlösser in der Nähe der Stadt bekannt.
  • Cieplice Śląskie-Zdrój (Bad Warmbrunn) ist nur einer der vielen Kurorte und Bäder im Glatzer Land Land und außerdem ein Stadtteil von Hirschberg.
  • Głogów (Glogau) ist eine Industriestadt an der Oder mit einer liebevoll aufgebauten Altstadt.
  • Legnica (Liegnitz) ist eine recht große Stadt westlich von Breslau.
  • Lüben liegt nördlich von Liegnitz, hat ein großes Kupferbergwerk und ein großes Fußballstadion.
  • Jawor (Jauer) mit dem Weltkulturerbe der Friedenskirche
  • Świdnica (Schwednitz) mit dem Weltkulturerbe der Friedenskirche

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Die Sudeten sind bei Wintersportlern und Wanderern sehr beliebt. Auf der polnischen Seite der Sudeten gibt es zwei Nationalparks.

Hintergrund[Bearbeiten]

Niederschlesien war zur Zeit des Großmärischen Reiches Teil desselben. Ab ca. 990 gehörte es zu Polen und war ab 1138 als Teilfürstentum Schlesien Teil des polnischen Seniorates. Im 14. Jahrhundert kamen fast alle Gebiete Niederschlesiens an Böhmen und im 16. Jahrhundert an die Habsburger. Nach den Schlesischen Kriegen wurde Niederschlesien preußisch. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde fast ganz Niederschlesien polnisch. Die heutige Woiwodschaft Niederschlesien wurde 1999 aus den Gebieten vier alter Woiwodschaften gegründet.

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Die Anreise empfiehlt sich mit dem PkW, Bus oder der Bahn. Die Straßenverhältnisse sind sehr gut. Die Anreise empfiehlt sich aus Dresden über die A4. Das Eisenbahnnetz ist meist in gutem Zustand, wurde aber in der letzten Zeit ausgedünnt. Mit dem Flugzeug kann man von Deutschland, Österreich und der Schweiz den Flughafen in Breslau anfliegen. Ein anderer internationaler Flughafen in der Nähe befindet sich in Zielona Góra (Grünberg).

Mobilität[Bearbeiten]

Das Straßennetz ist eines der dichtesten in Polen. Dies gilt auch für Zugverbindungen. Die Autobahnen sind sehr gut ausgebaut.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Sehenswert sind vor allem die vielen mittelalterliche und barocken Städte und Burgen sowie die Gebirge der Sudeten. Niederschlesien zählt zu den schönsten Kulturlandschaften Europas. Auch Naturschönheiten finden sich in den Gebirgen und den Militzer Seen bei Breslau.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Ausgehen[Bearbeiten]

In Niederschlesien gibt es viele Clubs, Bars und Restaurants. Dies gilt vor allem für die Ausgehstadt Breslau. In den Gebirgsstädten gibt es einige urige Gaststätten.

Sicherheit[Bearbeiten]

Es ist eigentlich recht sicher, man sollte jedoch in großen Menschenmengen z.B. auf großen Märkten oder Bahnhöfen - wie überall auf der Welt - die notwendige Sorgfalt nicht außer Acht lassen.

Klima[Bearbeiten]

Das Klima ist ein Übergangsklima von gemäßigt zu kontinental. Die Sommer sind allgemein warm bis heiss mit Mitteltemperaturen zwischen 16° und 22°C und die Winter kalt, mit Mitteltemperaturen um -5°C. Niederschlag fällt vor allem im Frühjahr und Herbst.

Weiter geht's[Bearbeiten]

Woiwodschaft Niederschlesien liegt im südwestlichen Polen und grenzt im Osten an die Woiwodschaft Oppeln, im Süden an Tschechien, im Westen an Deutschland und im Norden an die Woiwodschaften Großpolen und Lebus, wo es zahlreiche Kulturgüter zu besuchen gilt.

Weblinks[Bearbeiten]



Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten