Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Marburg

Aus Wikitravel
Hessen : Marburg
Wechseln zu: Navigation, Suche


Marburg
Marburger Schloss
Lage
Lage von Marburg
Marburg
Marburg
Kurzdaten
Bevölkerung: 79.375
Fläche: 124,5 km²
Höhe über NN: 173–412 m ü. NN
Koordinaten: 50° 49' 0" N, 8° 46' 0" O 
Vorwahlnummer: 06421
Postleitzahl: 35037
Website: offizielle Website von Marburg
Im Notfall
Notruf: 112
Polizei: 06421-4060
Feuerwehr: 06421-17220
Notarzt: 112




Die hessische Universitätsstadt Marburg liegt an der Lahn. Ihre Universität (1527) ist die älteste protestantische Hochschule der Welt.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Bahn[Bearbeiten]

Hauptbahnhof Marburg

Der Bahnhof Marburg ist IC-Station auf der IC-Linie StralsundHamburgHannoverFrankfurtKarlsruhe. Zwischen Kassel Hbf und Frankfurt verkehrt alle 2 Stunden ein fast gleich schneller Regional-Express. Die anderen RE- und Hlb-Züge nach Frankfurt sind langsamer.

Bus[Bearbeiten]

Der öffentliche Nahverkehr hat 10 Hauptbuslinien. Tagsüber besteht ein dichter Takt innerhalb der Kernstadt und den näheren Stadtteilen. Abends sorgen vier Abendlinien für Fortkommen, zusätzlich gibt es Anrufsammeltaxis in Form von Kleinbussen und eine Nachtbuslinie (N8Express), die am Wochenende bis 4 Uhr in der Marburger Kernstadt verkehrt.

Auto[Bearbeiten]

Marburg ist nicht direkt an das Autobahnnetz angeschlossen. Die Bundesstraße 3 ist jedoch aus Richtung Gießen vierspurig ausgebaut.

Fahrrad[Bearbeiten]

Der Lahntalradweg führt durch Marburg.

Mobilität[Bearbeiten]

Die gar nicht so kleine Stadt kann gut zu Fuß durchquert werden, wenn Mann oder Frau Kopfsteinpflaster und steile Wege gewohnt sind.

Außerdem verkehren in auf der Hauptachse tagsüber Busse im 10 Minuten Takt und auch der Restliche Teil der Stadt ist mit dem Bus erreichbar. Fahrrad kann man auch fahren, wenn man die steilen Berge schafft.

Aufzüge[Bearbeiten]

Es gibt mehrere Aufzüge in die Oberstadt (hist. Altstadt).

  • Oberstadtaufzug Rudolphsplatz - verkehrt durchgehend vom Anfang des Pilgrimsteins, nahe dem Rudolphsplatz, zur Reitgasse (geschlossener Schacht, keine Aussicht)[Nur zwischen 6.30 Uhr bis 01.30 Uhr in Betrieb].
  • Aufzüge Parkhaus Oberstadt - eine Folge von zwei verglasten Aufzügen, die durch einen gleichfalls verglasten Steg verbunden sind, verbindet den hinteren Pilgrimstein mit der Wettergasse und erschließt gleichzeitig das Oberstadtparkhaus
  • Aufzug im Neuen Ortenbergsteg - verbindet den Hauptbahnhof mit dem Ortenbergplatz

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Elisabethkirche

Kirchen[Bearbeiten]

  • Elisabethkirche
  • Kugelkirche St. Ev. Johannes - [1]

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

  • Landgrafenschloss

Bauwerke[Bearbeiten]

Barfüßerstraße in der Oberstadt
  • Restaurierte Altstadt mit Fachwerkhäusern
  • Rathaus
  • Der "Spiegelslustturm" befindet sich auf dem bewaldeten Hügel gegenüber des Schlosses und bietet von dort eine gute Aussicht auf die Oberstadt. (Aber Achtung: Es ranken sich Mythen um dieses Gemäuer - angeblich darf es erst nach bestandener Zwischenprüfung oder gar erst nach erfolgreich absolviertem Studium betreten werden ...)

Denkmäler[Bearbeiten]

Museen[Bearbeiten]

  • Marburger Kindheitsmuseum, Barfüßertor 5 (Zentral gelegen in der Marburger Oberstadt gegenüber dem historischen Friedhof.), 06421 24424 (), [2]. Sonntags 14 - 18 Uhr. Kinder: 2 Euro, Erwachsene: 4 Euro, Familien: 9 Euro.  edit
  • Museum anatomicum: Robert-Koch-Str. 6 im Nordviertel. Öffnungszeiten: jeden 1. Samstag im Monat von 10:00 - 12:00 (Sondertermine über das Internet buchbar: http://www.uni-marburg.de/fb20/museum-anatomicum). Eine Sammlung anatomischer Modelle und Präparate aus 4 Jahrhunderten. Besonders bekannt sind der "Lange Anton" und das "Marburger Lenchen".

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

  • Marktplatz
  • Marktgasse
  • Wettergase
  • Barfüßerstraße
  • Schuhmarkt

Parks[Bearbeiten]

  • Alter und neuer Botanischer Garten
  • Schlosspark mit Rosengarten

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Marburger Universität

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Anfang Juli: 3TM (3 Tage Marburg) Stadtfest in der gesamten Innenstadt mit zahlreichen musikalischen Acts. Ein Highlight: Drachenbootrennen auf der Lahn.

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Zum Einkaufen bietet sich vor allem die historische Oberstadt mit ihren verwinkelten Gässchen und dem mittelalterlichen Marktplatz an. Zwischen Unter- und Oberstadt verkehren zwei öffentliche Fahrstühle, einer am Rudolfsplatz und einer am Pilgrimstein. Darüberhinaus existieren noch zwei kleinere Einkaufspassagen, das Schloßberg- und das Erlenringcenter sowie der nahe Kaufpark Wehrda.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Günstig[Bearbeiten]

  • Café Mocca
  • Cafe Barfuss
  • Cafe Roter Stern
  • Taverna Lokotive
  • Fiona's
  • Havanna 8

Zusätzlich gibt es noch eine Vielzahl von Bistros, die Gerichte zum mitnehmen anbieten.

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Ausgehen[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

  • das Trauma im G-Werk

Eher alternativ. Mittwoch: Zonebar (Sitzunterhaltung mit Knabbersachen und Spielen unterlegt von wechselnden DJs) Donnerstag: DonnersDance (Hauptsächlich Indie, hängt vom DJ ab....) Samstag: G-tanzt

ansonsten: Konzerte, Kino, und Parties.... nebenan gibt es die BaariBar, im Sommer mit Biergarten und Grill. Sonntags: Tatort!

  • Krokodil (Weidenhausen, am Erlenring)
  • Sudhaus (in der Oberstadt)
  • Delirium (in der Oberstadt)

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Im Unix (Am Grün 1)läuft jeden Freitag eine Mischung aus House, R'n'B, Rock 90's... ideal für Studenten.

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Günstig[Bearbeiten]

  • Jugendherberge Marburg, Jahnstraße 1, 06421 23461‎ (), [3]. Mit Frühstück: 21 €, Halbpension: 25 €..  edit

Mittel[Bearbeiten]

  • Waldecker Hof - 42 Zimmer mit Du oder Bad, Minibar, Radio, TV, Telefon; mehrtägige Pauschalangebote inklusive Aktivitäten werden ebenfalls angeboten - EZ: 75-85 €; DZ: 95-122 € (Bahnhofstr. 23, 35037 Marburg; Tel.: 06421-60090, Fax: 06421-600959 E-Mail)
  • Stadthotel Marburg

Gehoben[Bearbeiten]


Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Um die persönliche Sicherheit muß in Marburg nicht gefürchtet werden. Es gibt zwar einige Stadtviertel wo es mal zu kleineren Fällen von Belästigungen kam. Wenn man wirklich alles vermeiden will sollte man die Stadtteile Richtsberg und Waldtal nicht besuchen, da dies aber eigentlich nur Stadtteile mit Blockhäusern sind, erledigt sich das von selbst.

Gesund bleiben[Bearbeiten]

wie einmal ein freund bemerkte: "living in this town is exercise"

Klarkommen[Bearbeiten]

Wichtigstes Blatt der Stadt ist der Express. Den gibt es jeden Donnerstag und er liegt in fast jedem zweiten Geschäft für umsonst und zum mitnehmen aus. Veranstaltungshinweise, das Kinoprogramm, Kleinanzeigen und auch das Essangebot der Mensa sind, nebst Fernsehprogrammm, verzeichnet.

Kommunizieren[Bearbeiten]

Deutsch, Englisch, Französisch sind die meist verbreiteten Sprachen, allerdings kommen durch die Studenten noch weitere Sprachen in die Stadt.

Weiter geht's[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten